US-Smartphone-Markt: Apple vor Samsung

Florian Matthey
10

Auf dem Handy-Weltmarkt konnte Samsung vor Apple zuletzt an der Spitze davonziehen. In Apples amerikanischer Heimat lag Apple im letzten Quartal allerdings mit 31 Prozent Marktanteil deutlich vor Samsung.

US-Smartphone-Markt: Apple vor Samsung

Die Marktforscher der NPD Group haben die Werte zum US-Smartphone-Markt für das zweite Kalenderquartal 2012 ermittelt und miteinander verglichen. Apple liegt demnach mit besagten 31 Prozent an der Spitze, auf Platz zwei folgt der wichtigste Konkurrent Samsung mit 24 Prozent Marktanteil. Dahinter folgen recht weit abgeschlagen HTC mit 15, Motorola mit 12 und LG mit 6 Prozent Marktanteil.

Im Vergleich zum Vorjahr konnten vor allem Geräte ohne damit verbundenen Laufzeitvertrag, also “Pre-Paid-Smartphones” zulegen: Die Marktforscher berichten, dass 91 Prozent mehr Kunden sich im Vergleich zum zweiten Quartal 2011 für ein solches Gerät entschieden haben. Die Verkaufszahlen der Smartphones mit Laufzeitvertrag seien hingegen mit 0 Prozent Wachstum stabil geblieben. 33 Prozent der Smartphone-Kunden leben in einem Haushalt mit weniger als 35.000 US-Dollar Einkommen im Jahr, 2011 waren das noch 24 Prozent. Diese Kunden dürften sich vor allem günstigere Smartphones – beispielsweise Apples iPhone 3GS oder iPhone 4 – gekauft haben.

Der Trend geht außerdem klar hin zu iPhones und Samsung-Smartphones: Für Samsung- und Apple-Geräte entschieden sich 43 Prozent mehr Kunden als im Vorjahr, andere Hersteller konnten zusammen hingegen 16 Prozent weniger Smartphons verkaufen.

Weitere Themen: Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz