Wir helfen euch bei dem Weg durch den Tarifdschungel und halten euch über die jeweils besten Verträge und Tarife auf dem Laufenden. Zudem informieren wir über Upgrades im Garantiefall und Sonderangebote.

Inhaltsverzeichnis

  1. 26.10.2010
    iPhone 4 ohne Vertrag – Das iPhone 4 ohne vertrag auch direkt bei Apple
  2. 26.10.2010
    iPhone 4 ohne Vertrag – Das iPhone 4 ohne vertrag auch direkt bei Apple
  3. 11.06.2011
    iPhone 5 vs. iPhone 4S: Neue Hinweise deuten in verschiedene Richtungen
  4. 04.10.2011
    iPhone 4S in iTunes-Beta und bei Vodafone
  5. 05.10.2011
    iPhone 4S ohne Vertrag: Preise und Release (Deutschland, Österreich)
  6. 07.10.2011
    iPhone 4S mit Vertrag: Tarife von Telekom, Vodafone und o2
  7. 07.10.2011
    iPhone 4S mit Vertrag: Vorbestellung und Tarife bei T-Mobile, Vodafone, O2
  8. 07.10.2011
    iPhone 4S mit Vertrag: Vorbestellung und Tarife bei T-Mobile, Vodafone, O2
  9. 10.10.2011
    iPhone 4S: Offenbar mehr Vorbestellungen als beim iPhone 4
  10. 12.10.2011
    iPhone 4S-Tests: Apple-Smartphone ist “verdammt cool.”
  11. 14.10.2011
    iPhone 4S: 14,4 Megabit pro Sekunde nicht immer möglich
  12. 17.10.2011
    iPhone 4S (16 GB) inkl. Vodafone-Tarif 49,90 statt 249,90 Euro
  13. 20.10.2011
    iPhone 4S Antireflex-Displayschutzfolie: 5er Pack für 4,99 Euro bei Amazon
  14. 21.10.2011
    iPhone 4S Online-Vorverkauf in 22 weiteren Ländern verfügbar
  15. 25.10.2011
    iPhone 4S: Empfangsprobleme von Netzwechsel und SIM-Karte beseitigen
  16. 25.10.2011
    IRIS 9000: HAL9000-Dockingstation mit Fernbedienung für iPhone 4S
  17. 01.12.2011
    iPhone-Tasche für Vergessliche: Stick kostenlos
  18. 10.12.2011
    iPhone 4S mit Vodafone-Tarif im Angebot bei DailyDeal [Update]
  19. 13.12.2011
    iPhone 4s bei Telekom billiger – Telekom bietet iPhone 4s als Vertragshandy günstig an
  20. 10.12.2011
    iPhone 4S mit Vodafone-Tarif im Angebot bei DailyDeal [Update]
  21. 16.12.2011
    iPhone 4S und weitere Smartphones heute zum halben Preis bei der Telekom
  22. 16.12.2011
    iPhone 4S und weitere Smartphones heute zum halben Preis bei der Telekom
  23. 28.12.2011
    iPhone 4S 16 GB mit Telekom-Tarif für 1 Euro Zuzahlung
  24. 10.01.2012
    iPhone 4S 16 GB für 1,00 statt 269,90 Euro
  25. 25.01.2012
    iPhone 4S (16 GB) für 1,00 statt 309,95 Euro mit Telekom-Tarif
  26. 08.02.2012
    iPhone Lens Wallet: Objektiv-Tasche für iPhoneografen
  27. 28.03.2012
    Test: Stereo-Bluetooth-Headset plantronics BackBeat 903+
  28. 16.04.2012
    iPhone 4S für weißes iPhone 4: Gratis-Upgrade im Garantiefall

iPhone 4 ohne Vertrag – Das iPhone 4 ohne vertrag auch direkt bei Apple

Eben erst online geschaltet erscheint auf der store Homepage von Apple der Banner für ein iPhone 4 mit schnellem, kostenlosen Versand für 629

Zum Inhaltsverzeichnis

iPhone 4 ohne Vertrag – Das iPhone 4 ohne vertrag auch direkt bei Apple

Eben erst online geschaltet erscheint auf der store Homepage von Apple der Banner für ein iPhone 4 mit schnellem, kostenlosen Versand für 629

Zum Inhaltsverzeichnis

iPhone 5 vs. iPhone 4S: Neue Hinweise deuten in verschiedene Richtungen

Dass die diesjährige WWDC eine Software-Veranstaltung werden würde, war den meisten Apple-Anhängern bekannt – dennoch kamen sie aus dem Träumen von einem neuen iPhone nicht heraus. Seit Dienstag geht die Vorfreude in die nächste Runde und wird angetrieben von neuen Hinweisen um Apples Pläne. So verriet ein Apple-Partner aus den Arabischen Emiraten in seinem Interview mit Dubai Gulf News mehr, als Apple lieb sein wird.

“Ja, wir sind in Gesprächen mit Smartphone-Herstellern wie Apple, zum Start des iPhone 5 Ende des Jahres”, erzählte der CCO des Netzwerkbetreibers Etisalat gegenüber dem Nachrichtenmagazin. Auch hinsichtlich der Bandbreite der kommenden iPhone-Generation verriet Ali Al Ahmad vermutlich zuviel, indem er auf das 4G-LTE-Netzwerk seines Unternehmens und entsprechende Chipsets von Apple verwies.

Unterdessen sind aus anderer Quelle weitere Hinweise auf eine neue Generation unter dem Namen “iPhone 4S” bekannt geworden. So will MacOtakara von Global Direct Parts erfahren haben, dass das kommende iPhone sowohl GSM- als auch CDMA-kompatibel sein wird und somit an Apples Vorstoß in das Verizon-Netzwerk anknüpft. Äußerlich soll sich das Gerät demnach nur minimal verändern, echte Neuerungen im Design seien erst mit der übernächsten Generation zu erwarten.

So viel zu der kommenden iPhone-Generation auch gesagt und geschrieben wird, auf einen Nenner lassen sich die Gerüchte allenfalls in Sachen Hardware bringen. Erwartet wird ein Upgrade auf den schnelleren A5-Chip, der bereits im iPad 2 zum Einsatz kommt. Erwähnung findet in den meisten Quellen auch eine neue Kamera, die mit vermutlich 8 Megapixeln für scharfe Aufnahmen sorgen soll. Für den Namen schließlich – iPhone 5 oder iPhone 4S – muss man bislang eher eine Münze werfen.

Zum Inhaltsverzeichnis

iPhone 4S in iTunes-Beta und bei Vodafone

iPhone 4S
Was wird denn nun heute Abend präsentiert? Ein iPhone 5? Ein iPhone 4S? Beides? Respekt, Apple hat es diesmal geschafft, die Unsicherheit um die Apple-Telefone zu erhalten. Nachdem es vor einigen Tagen für sehr wahrscheinlich gehalten wurde, dass es nur ein iPhone, und zwar das iPhone 5, geben wird, wurde jetzt wieder ein deutliches Zeichen für ein iPhone 4S gefunden: In iTunes.

In einer Beta-Version der Musikverwaltung iTunes steht das iPhone 4S in Schwarz und in Weiß verzeichnet. Das Bild ist allerdings mit einem iPhone 4 verknüpft. Entweder, Apple wird die Abbildung noch aktualisieren, oder es sieht tatsächlich wie das Vorgängermodell aus. In dem Code der Software ist laut 9to5mac nichts zu finden, was auf CDMA oder GSM hinweist, wie bei dem iPhone 4. Es könnte also sein, dass sich die Gerüchte bewahrheiten und es Gerät geben wird, dass beide Mobilfunkstandards unterstützt.

Weitere Anzeichen für das iPhone 4S: Bei Vodafone soll es für ein iPhone-Zubehörprodukt (nämlich dem iPhone 4 Bumper) als kompatibles Gerät mit aufgeführt worden sein, in 16-, 32- und 64-Gigabyte-Varianten. Sofern es keine Fälschung war, hat Vodafone den Eintrag wieder entfernt. Und in Brasilien wurde ein Gehäuseteil bei Foxconn entdeckt, das dem aktuellen iPhone 4 gleichen soll, aber eine andere Modellnummer besitzt. Gizmodo sieht es deshalb als Zeichen für ein günstigeres iPhone 4.

Heißt das, es wird dieses Jahr doch kein iPhone 5 geben? Nun, die vielen Schutzhüllen sprechen eine andere Sprache. Sie sind auf ein flacheres, größeres iPhone zugeschnitten. Ein Großhändler hat uns mitgeteilt: Er ist sich zu 99,9 Prozent sicher, dass die Silikonschalen auf ein iPhone 5 passen, Deshalb hat er schon viele tausend Stück auf Lager.

Es dauert nicht mehr lange, dann gibt es die Auflösung. Wir werden euch zu dem Apple Event heute Abend natürlich ausführlich informieren.

Zum Inhaltsverzeichnis

iPhone 4S ohne Vertrag: Preise und Release (Deutschland, Österreich)

Am 04. Oktober hat Apple auf dem Event “<a href="http://www.giga.de/smartphones/iphone-4s/news/keynote-zusammenfassung-iphone-4s-siri-ipods-und-kein-iphone-5/'s talk iPhone” das iPhone 4S vorgestellt. Es sieht zwar so aus wie das Vorgängermodell, das iPhone 4. Im Inneren hat Apple jedoch einiges verbessert. Der Chip A5 bietet die doppelte Leistung, Antenne und Kamera sind neu konstruiert und der Sprachassistent Siri hilft, die Hände bei zahlreichen Anwendungen freizuhalten. Wann und wo es das iPhone 4S zu kaufen gibt, lest ihr hier in unserem Überblick.

Release

Laut Apple erscheint das iPhone 4S in Deutschland am 14. Oktober, in Österreich und in der Schweiz dagegen erst am 28. Oktober 2011.

Für Deutschland ist sogar schon die Uhrzeit bekannt: Am Freitag in einer Woche eröffnen die Apple Stores um 8.00 Uhr.

Ausführungen

Das neue Smartphone von Apple gibt es mit verschieden Speichergrößen (16, 32 und 64 Gigabyte) in den Farben Schwarz und Weiß, jeweils mit und ohne Vertrag.

Die alten Modelle iPhone 4 und 3GS bleiben zu niedrigeren Preisen mit 8 Gigabyte Speicher im Programm. Auf allen Smartphones läuft das neue Betriebssystem iOS 5.

Preise

Zumindest bei Verkaufsstart orientieren sich die Preise bei dem iPhones überall an der unverbindlichen Preisempfehlung. Das iPhone 4S kostet in Deutschland:

  • 629 Euro ohne Vertrag mit 16 Gigabyte Speicher
  • 739 Euro ohne Vertrag mit 32 Gigabyte Speicher
  • 849 Euro ohne Vertrag mit 64 Gigabyte Speicher

o2 bietet für über 24 Monate an. Sie kommt insgesamt allerdings ein klein wenig teuerer als ein Direktkauf.

Die letzten beiden Vorgängermodelle bleiben mit 8 Gigabyte Speicher im Programm und können bei Apple jetzt günstiger bestellt werden:

Händler

Neben den Apple Stores können die iPhones nach Release bei den Mobilfunkanbietern (T-Mobile, o2, Vodafone) gekauft werden. Weitere Händler, ob im Laden oder online, werden das iPhone 4S später ebenfalls anbieten. Einzelheiten dazu folgen, denn aktuell sind auch bei den “alten” Modellen nur die bisherigen, teuereren Preisen verzeichnet. Ein paar Tage warten lohnt sich.

Hätte Apple ein iPhone 5 mit neuem Design veröffentlicht, würden wir mit einem großen Ansturm auf das neue Smartphone rechnen. Die Kommentare zum iPhone 4S fallen dagegen recht verhalten aus. Angesichts zahlreicher Vorbestellungen scheint das Interesse trotzdem recht groß. Interessenten sollten sich deshalb möglichst schnell ein Gerät .

Vorbestellung

Wer sichergehen möchte, und das iPhone 4S als einer der ersten kaufen will, kann sich mancherorts vormerken lassen. Im Apple Store kann das vorbestellt werden, bei der , und ebenfalls ab diesem Termin.

Weitere Informationen:

Zum Inhaltsverzeichnis

iPhone 4S mit Vertrag: Tarife von Telekom, Vodafone und o2

Gerade erst auf der Keynote “Let’s talk iPhone” präsentiert, kann man das iPhone 4S bereits ab heute vorbestellen. Während Apple das iPhone 4S ohne Vertrag zu Preisen ab 629 Euro vertreibt, bieten die drei großen Provider, die Deutsche Telekom, Vodafone und o2, auch entsprechende Tarife für Apples neuestes Smartphone an. Im folgenden eine Übersicht.

iPhone 4S


iPhone 4S bei der Deutschen Telekom

Die Deutsche Telekom bietet das iPhone 4S*, wie auch die beiden anderen Provider, wahlweise in Schwarz oder Weiß und in den Größen 16, 32 und 64 Gigabyte an. Wie bisher kann man zwischen den Tarif-Modellen Complete Mobil und Call & Surf Mobil wählen. Die Preise für das Gerät belaufen sich, je nach Tarif, zwischen 1 und 449,95 Euro.

Beim Tarif Complete Mobil unterscheidet man zwischen den Größen S, M, L und XL, die zwischen 39,95 und 99,95 Euro im Monat kosten. Hier stehen jeweils 120 Gesprächsminuten zur Verfügung, die lediglich im Tarif XL auch im gesamten EU-Ausland gelten. Alle Tarife enthalten eine Daten-Flatrate und kostenlose Hotspot-Nutzung. Auch die Weekend-Flat (kostenlose Gespräche ins Netz der Telekom sowie ins Festnetz am Wochenende) sowie Visual Voicemail sind inklusive. In den Tarifen S, M und L gibt es insgesamt 40 Frei-SMS und in den Tarifen M und L weitere Flatrates in Form von kostenlosen SMS und Gesprächen ins Netz der Telekom beziehungsweise Festnetz. In allen Tarifen gilt ansonsten: 19 Cent pro SMS und 29 Cent pro Gesprächsminute ins deutsche Mobil- oder Festnetz. Vieltelefonierer können zum Tarif XL greifen, mit dem komplett kostenlos ins deutsche Mobilfunk- und Festnetz telefoniert werden kann. Zudem gibt es hier ganze 3000 Frei-SMS.

Der mittlere “Standard-Tarif” Complete Mobil M kostet 49,95 Euro im Monat. Für das iPhone 4S mit 16 Gigabyte zahlt man hier einmalig 179,95 Euro. Für die 64-Gigabyte-Version entsprechend 399,95 Euro.

Die Call & Surf Mobil Tarife sind in den Größen XS, S, M und L, für 19,95 bis 49,95 Euro im Monat erhältlich. Im Gegensatz zu den Complete Mobil-Tarifen beinhalten die Call & Surf Mobil-Tarife keine Inklusiv-SMS. Neben der Weekend-Flat stehen in den Tarifen M und L auch Telefonie-Flatrates zur Verfügung. Zusätzlich gibt es 30 Inklusivminuten im Tarif XS und jeweils 120 Minuten in allen weiteren Tarifen. Eine Daten-Flatrate ist überall enthalten. Auch hier gelten 19 Cent pro SMS und 29 Cent für jede Gesprächsminute. Die Zuzahlung für das iPhone 4S beträgt zwischen 89,95 und 479,95 Euro. Im Tarif Call & Surf Mobil M zahlt man für das 16-Gigabyte-Modell 239,95 Euro.

Unsere Bewertung: Für Viel-Surfer lohnen sich die Call & Surf Mobil Tarife nicht, da hier bereits ab einem Datenvolumen von 200 Megabyte auf max. 64 kbit/s gedrosselt wird. In den Complete Mobil Tarifen S und M erfolgt die Drosselung immerhin erst bei 300 Megabyte, im Tarif Complete Mobil Tarif L erst ab 1 Gigabyte. Ansonsten surft man mit einer Geschwindigkeit von bis zu 7,2 Mbit/s. In allen Tarifen wird zusätzlich eine einmalige Anschlussgebühr von 24,95 Euro verlangt. Schließt man den Vertrag online ab, gibt es aber die ersten 12 Monate 10% Rabatt auf die monatliche Grundgebühr. Wer sein iPhone 4S im Urlaub gerne mit einer ausländischen SIM-Karte nutzen möchte, der sollte beachten, dass die Telekom das iPhone, im Gegensatz zu o2 und Vodafone, wie gehabt mit einem SIM-Lock vertreibt.

Hier gehts zu den Telekom-Tarifen fürs iPhone 4S*

iPhone 4S bei Vodafone

Bei Vodafone kann man das iPhone 4S bereits ohne Vertrag 629,90 Euro (16 GB), 739,95 Euro (32GB) oder 849,90 Euro (64 GB). Zusätzlich stehen verschiedene Tarif-Optionen fürs iPhone 4S* zur Auswahl. Für das Gerät zahlt man je nach Tarif und Modell zwischen 99,90 und 249,90 Euro. Die Tarife bieten alle eine Daten-Flatrate und zum Teil auch Telefonie-Flatrates und Inklusiv-SMS. Die SuperFlat Internet Wochenende beginnt bei einem monatlichen Preis von 24,95 Euro. Hier kann am Wochenende kostenlos ins Festnetz oder ins Netz von Vodafone telefoniert werden.

Der “Standard-Tarif” SuperFlat Internet ist für 59,99 Euro im Monat, bzw. 54,95 Euro bei Online-Bestellung, erhältlich. Hier stehen 3000 Inklusiv-SMS ins deutsche Vodafone-Netz und 40 SMS in andere Netze zur Verfügung. Zudem telefoniert man gratis ins Festnetz oder ins Netz von Vodafone. Neukunden kommen bei diesem Tarif außerdem in den Genuss von einer kostenlosen Sprach- oder SMS-Flat. Entsprechend der Deutschen Telekom zahlt man bei Vodafone ansonsten 29 Cent pro Gesprächsminute und 19 Cent pro SMS. Das iPhone 4S kostet im Tarif SuperFlat Internet einmalig 149,90 Euro.

Unsere Bewertung: Bei Vodafone zahlt man eine einmalige Anschlussgebühr von 24,95 Euro. Dafür gibt es 5 Euro Rabatt auf die monatliche Grundgebühr bei Online-Bestellung. Die beliebten Optionen Tethering und VoIP-sind nur in den Tarifen SuperFlat Internet und SuperFlat Internet Allnet inklusive. Die Daten-Flatrate bietet in allen Vodafone-Tarifen ein Volumen bis zu 500 Megabyte mit voller Surf-Geschwindigkeit von. Danach wird auf max. 64 kbit/s gedrosselt. Ansonsten surft man mit einer Geschwindigkeit von bis zu 7,2 Mbit/s.

Hier gehts zu den Vodafone-Tarifen fürs iPhone 4S*

iPhone 4S bei o2

o2 bietet für das iPhone 4S* die üblichen Tarife o2 Blue 100 (20,25 Euro mtl.), o2 Blue 250 (31,50 mtl.) und o2 Blue Unlimited (54 mtl.) an. All diese Optionen bieten Surf- und SMS-Flatrates. Zudem telefoniert man hier jeweils kostenlos ins Netz von o2. Die ersten beiden Tarife bieten 100 bzw. 250 Inklusiv-Minuten in alle deutschen Netz. Für jede weitere Minute zahlt man 29 Cent. Im o2 Blue Unlimited Tarif ist sämtliche Telefonie ins deutsche Netz abgedeckt. Für das iPhone 4S zahlt man in den verschiedenen Tarifen monatlich 27,50, 32,50 oder 37,50 Euro. Zudem wird eine Einmalzahlung von 19 Euro verlangt.

Unsere Bewertung: In den ersten beiden Tarifen wird die Surf-Geschwindigkeit schon ab einem verbrauchten Volumen von 300 MB auf eine Geschwindigkeit von 64 kbit/s gedrosselt, im Tarif o2 Blue Unlimited erst ab 1 GB. Ansonsten surft man mit einer Geschwindigkeit von bis zu 7,2 Mbit/s. Sehr schön: Bei o2 gibt es bis zum 31.10. bei Online-Bestellung eines o2-Vertrags 10% Rabatt auf den monatlichen Grundpreis. Zudem wird aktuell keine Anschlussgebühr verlangt, und SMS-Flatrate ist in allen Tarifen dabei. Nicht vergessen, dass auf die monatlichen Beiträge des Tarifs noch die Ratenzahlung für das iPhone hinzukommt.

Hier gehts zu den o2 Tarifen für iPhone 4S*

Fazit iPhone 4S mit Vertrag

Alle drei Provider bieten das iPhone 4S mit einem 2-Jahresvertrag an. Bei der Auswahl des passenden Vertrags kommt es sicherlich auf die persönliche Nutzung an. Zudem sollte man sich Gedanken darüber machen, bei welchem Provider Familie und Freunde sind – also die Personen, die man häufig anruft oder anschreibt. So bieten die Telekom und Vodafone bestimmte Flatrates ins eigene Netz an, die sehr praktisch sein können. Einen mit 17,96 Euro (bei Online-Bestellung) sehr günstigen Einsteiger-Tarif bietet die Telekom.

Ansonsten bietet o2 den Vorteil, dass hier dank des Finanzierungsmodell die hohe Einmalzahlung für das Gerät wegfällt. Aber: Insgesamt zahlt man für das Gerät auf 24 Monate hochgerechnet 679, 799 und 919 Euro – also mehr als bei einer Einmalzahlung. Bei der Telekom und bei Vodafone schwanken die Preise für das subventionierte Gerät sehr stark, je nach Tarif und Modell.

Lieferbar ist das neue iPhone 4S ab 14. Oktober 2011.

Weitere Informationen:

Zum Inhaltsverzeichnis

iPhone 4S mit Vertrag: Vorbestellung und Tarife bei T-Mobile, Vodafone, O2

Hat man sich durch den Wust wütender und enttäuschter Opfer des Hypes um ein flüchtiges iPhone 5 gearbeitet und dennoch erkannt, dass das iPhone 4S einige interessante Neuerungen bietet, dann ist jetzt die Zeit gekommen, sich eines der “Schätzchen” vorzubestellen. Apple und die großen Mobilfunkanbieter ermöglichen seit heute allen Kunden, das Smartphone zu ordern.

Trotz bisweilen harter Kritik an der Präsentation des iPhone 4S, die augenscheinlich das (ja, auch von uns) erwartete iPhone 5 vermissen ließ, dürfen Interessenten damit rechnen, dass sie nicht allein vor den Toren des Apple Stores oder der Mobilfunkunternehmen stehen. Ab heute darf vorbestellt werden, in einer Woche sollen die ersten Geräte an die Kunden gehen.

Wer ein iPhone 4S ohne Vertrag bevorzugt, kann dieses direkt bei Apple vorbestellen. Auch Vodafone und O2 haben das Gerät ohne Vertragsbindung im Angebot. Im Übrigen haben die Kollegen von giga.de eine übersichtliche Auflistung der aktuellen Optionen für das iPhone 4s mit Vertrag erstellt, die ich hiermit wärmstens empfehle. Daher an dieser Stelle nur eine kurze Zusammenfassung.

T-Mobile

Für monatliche Grundgebühren zwischen 35,96 Euro und 89,96 Euro erhält man das iPhone 4S bei T-Mobile* in den bekannten Complete-Mobil-Tarifen. Die Preise für das iPhone 4S bewegen sich dabei, je nach Kapazität und verbundenem Vertrag, zwischen 49,95 Euro (16 Gigabyte, Complete Mobil XL) und 459,95 Euro (64 Gigabyte, Complete Mobil S).

Für die Optionen Call&Surf Mobil XS bis L werden monatlich zwischen 17,96 Euro und 44,96 Euro fällig. Das Smartphone der Begierde kostet dabei zwischen 179,95 Euro und 699,95 Euro. Studenten und Schüler erhalten 10 Euro Rabatt auf den monatlichen Grundpreis und zahlen für den Tarif “Complete Mobil M Friends” nur 35,96 Euro. Die Optionen Complete Mobil L Friends und Complete Mobil XL Friends schlagen mit 44,96 Euro, beziehungsweise 80,96 Euro zu Buche. Die Gerätepreise sind hierbei analog zu denen der Tarifreihe Complete Mobil.

Die Gerätepreise sind hierbei ähnlich wie die der Tarifreihe Complete Mobil: Sie bewegen sich von 49,95 Euro für die 16-Gigabyte-Version im Tarif Complete Mobil XL bis hin zu 459,95 Euro für die 64-Gigabyte-Variante im Tarif Complete Mobil M.

Für alle Optionen wird eine einmalige Anschlussgebühr in Höhe von 24,95 Euro fällig.

O2

Beim blauen Blubber-Anbieter wählt man zunächst das gewünschte Modell. Hieraus errechnet sich dann die monatliche Rate für das iPhone 4S bei O2* mit konstanter einmaliger Anzahlung von 19 Euro. Der übrige Gerätepreis wird dann komfortabel über die Vertragslaufzeit von 24 Monaten abbezahlt. Für die Tarifoptionen O2 Blue 100, O2 Blue 250 und O2 Blue Unlimited kommen dann noch  jeweils 20,25 Euro, 31,50 Euro, beziehungsweise 54 Euro monatlich hinzu. Hierin sind bereits 10 Prozent Rabatt enthalten, die der Anbieter im Rahmen einer “Online-Aktion” bei Bestellung bis zum 31.10.2011 einräumt.

Wer hier bis zum 26.10.2011 bestellt, spart sich zudem die Anschlussgebühr in Höhe von 29,99 Euro. Auch sind alle iPhone-4S-Modelle auch ohne Tarif erhältlich. Dafür muss die zunächst obligatorische Tarif-Wahl nur anschließend aus dem Warenkorb entfernt werden. Außerdem nimmt der Anbieter alte Smartphone-Modelle in Zahlung. Für ein iPhone 4 32 GB in gutem Zustand erhält man so eine Gutschrift in Höhe von 400 Euro. Für das iPhone 3GS mit 32 Gigabyte gibt es immerhin noch 142 Euro.

Vodafone

Auch Vodafone ist wieder mit von der Partie und hat Tarife mit monatlichen Grundgebühren zwischen 24,95 Euro (SuperFlat Internet Wochenende) und 94,95 Euro (SuperFlat Internet Allnet) im Angebot. Die Gerätepreise für das iPhone 4S bei Vodafone* belaufen sich auf 99,90 Euro (16 Gigabyte); für die 64-Gigabyte-Variante werden 449,90 Euro fällig.

Hinzu kommt eine einmalige Anschlussgebühr von 24,95 Euro für alle Tarife. Studenten zwischen 18 und 30 Jahren, sonst “junge Leute” zwischen 18 und 25 Jahren sowie Schwerbehinderte erhalten einen Rabatt von monatlich 20 Euro. Auch bei Vodafone gibt es das iPhone 4S ohne Vertragsbindung. So kostet die 16-Gigabyte-Variante 629,90 Euro. 32- und 64-Gigabyte-Modelle erhält man für 739,95, beziehungsweise 849,90 Euro.

Übrigens: Wer sich noch nicht sicher ist, ob er das iPhone 4S kaufen möchte, soll, darf oder kann, für den haben wir ein paar ganz persönliche Empfehlungen aus der Redaktion zusammengestellt.


Zum Inhaltsverzeichnis

iPhone 4S mit Vertrag: Vorbestellung und Tarife bei T-Mobile, Vodafone, O2

Hat man sich durch den Wust wütender und enttäuschter Opfer des Hypes um ein flüchtiges iPhone 5 gearbeitet und dennoch erkannt, dass das iPhone 4S einige interessante Neuerungen bietet, dann ist jetzt die Zeit gekommen, sich eines der “Schätzchen” vorzubestellen. Apple und die großen Mobilfunkanbieter ermöglichen seit heute allen Kunden, das Smartphone zu ordern.

Trotz bisweilen harter Kritik an der Präsentation des iPhone 4S, die augenscheinlich das (ja, auch von uns) erwartete iPhone 5 vermissen ließ, dürfen Interessenten damit rechnen, dass sie nicht allein vor den Toren des Apple Stores oder der Mobilfunkunternehmen stehen. Ab heute darf vorbestellt werden, in einer Woche sollen die ersten Geräte an die Kunden gehen.

Wer ein iPhone 4S ohne Vertrag bevorzugt, kann dieses direkt bei Apple vorbestellen. Auch Vodafone und O2 haben das Gerät ohne Vertragsbindung im Angebot. Im Übrigen haben die Kollegen von giga.de eine übersichtliche Auflistung der aktuellen Optionen für das iPhone 4s mit Vertrag erstellt, die ich hiermit wärmstens empfehle. Daher an dieser Stelle nur eine kurze Zusammenfassung.

T-Mobile

Für monatliche Grundgebühren zwischen 35,96 Euro und 89,96 Euro erhält man das iPhone 4S bei T-Mobile* in den bekannten Complete-Mobil-Tarifen. Die Preise für das iPhone 4S bewegen sich dabei, je nach Kapazität und verbundenem Vertrag, zwischen 49,95 Euro (16 Gigabyte, Complete Mobil XL) und 459,95 Euro (64 Gigabyte, Complete Mobil S).

Für die Optionen Call&Surf Mobil XS bis L werden monatlich zwischen 17,96 Euro und 44,96 Euro fällig. Das Smartphone der Begierde kostet dabei zwischen 179,95 Euro und 699,95 Euro. Studenten und Schüler erhalten 10 Euro Rabatt auf den monatlichen Grundpreis und zahlen für den Tarif “Complete Mobil M Friends” nur 35,96 Euro. Die Optionen Complete Mobil L Friends und Complete Mobil XL Friends schlagen mit 44,96 Euro, beziehungsweise 80,96 Euro zu Buche. Die Gerätepreise sind hierbei analog zu denen der Tarifreihe Complete Mobil.

Die Gerätepreise sind hierbei ähnlich wie die der Tarifreihe Complete Mobil: Sie bewegen sich von 49,95 Euro für die 16-Gigabyte-Version im Tarif Complete Mobil XL bis hin zu 459,95 Euro für die 64-Gigabyte-Variante im Tarif Complete Mobil M.

Für alle Optionen wird eine einmalige Anschlussgebühr in Höhe von 24,95 Euro fällig.

O2

Beim blauen Blubber-Anbieter wählt man zunächst das gewünschte Modell. Hieraus errechnet sich dann die monatliche Rate für das iPhone 4S bei O2* mit konstanter einmaliger Anzahlung von 19 Euro. Der übrige Gerätepreis wird dann komfortabel über die Vertragslaufzeit von 24 Monaten abbezahlt. Für die Tarifoptionen O2 Blue 100, O2 Blue 250 und O2 Blue Unlimited kommen dann noch  jeweils 20,25 Euro, 31,50 Euro, beziehungsweise 54 Euro monatlich hinzu. Hierin sind bereits 10 Prozent Rabatt enthalten, die der Anbieter im Rahmen einer “Online-Aktion” bei Bestellung bis zum 31.10.2011 einräumt.

Wer hier bis zum 26.10.2011 bestellt, spart sich zudem die Anschlussgebühr in Höhe von 29,99 Euro. Auch sind alle iPhone-4S-Modelle auch ohne Tarif erhältlich. Dafür muss die zunächst obligatorische Tarif-Wahl nur anschließend aus dem Warenkorb entfernt werden. Außerdem nimmt der Anbieter alte Smartphone-Modelle in Zahlung. Für ein iPhone 4 32 GB in gutem Zustand erhält man so eine Gutschrift in Höhe von 400 Euro. Für das iPhone 3GS mit 32 Gigabyte gibt es immerhin noch 142 Euro.

Vodafone

Auch Vodafone ist wieder mit von der Partie und hat Tarife mit monatlichen Grundgebühren zwischen 24,95 Euro (SuperFlat Internet Wochenende) und 94,95 Euro (SuperFlat Internet Allnet) im Angebot. Die Gerätepreise für das iPhone 4S bei Vodafone* belaufen sich auf 99,90 Euro (16 Gigabyte); für die 64-Gigabyte-Variante werden 449,90 Euro fällig.

Hinzu kommt eine einmalige Anschlussgebühr von 24,95 Euro für alle Tarife. Studenten zwischen 18 und 30 Jahren, sonst “junge Leute” zwischen 18 und 25 Jahren sowie Schwerbehinderte erhalten einen Rabatt von monatlich 20 Euro. Auch bei Vodafone gibt es das iPhone 4S ohne Vertragsbindung. So kostet die 16-Gigabyte-Variante 629,90 Euro. 32- und 64-Gigabyte-Modelle erhält man für 739,95, beziehungsweise 849,90 Euro.

Übrigens: Wer sich noch nicht sicher ist, ob er das iPhone 4S kaufen möchte, soll, darf oder kann, für den haben wir ein paar ganz persönliche Empfehlungen aus der Redaktion zusammengestellt.


Zum Inhaltsverzeichnis

iPhone 4S: Offenbar mehr Vorbestellungen als beim iPhone 4

Das iPhone 4 ist das bislang mit Abstand erfolgreichste Apple-Handy – mehr als die Hälfte aller verkauften iPhones sind Exemplare des bisher jüngsten Modells. Das iPhone 4S scheint allerdings auf dem besten Weg zu sein, die Rekorde des iPhone 4 zu übertreffen: In Sachen Vorbestellungen hat das neue iPhone den Rekord seines Vorgängers allen Anschein nach bereits übertroffen.

Genaue Zahlen hat Apple noch nicht bekannt gegeben – seit Steve Jobs’ Tod am letzten Mittwoch zeigt das Unternehmen auch auf seiner Startseite nur dessen Foto und hat seitdem keine neuen Pressemitteilungen veröffentlicht. Allerdings verraten die Lieferzeiten in Apples Online Store, dass die ersten Exemplare des Smartphones, die zum Start am 14. Oktober bereitstehen werden, bereits ausverkauft sind. Seit Freitag lässt sich das neue iPhone bereits vorbestellen*; das 16-Gigabyte-iPhone 4S gibt es ohne Mobilfunkvertrag ab 629 Euro.

Der amerikanische Mobilfunkbetreiber AT&T verriet immerhin, dass er in weniger als 12 Stunden 200.000 Vorbestellungen entgegengenommen hatte – und so nach einem halben Tag schon feststand, dass es sich zumindest für Apples ältesten US-Mobilfunk-Partner um den erfolgreichsten ersten Tag eines neuen iPhone-Modells handelte. Angesichts dessen, dass sich das iPhone 4S in den USA nicht nur bei AT&T, sondern auch bei den Mobilfunkbetreibern Verizon Wireless und Sprint und vor allem auch bei Apple selbst vorbestellen lässt, dürfte die Zahl der ersten Bestellungen fürs iPhone 4S deutlich höher liegen als beim Vorgängermodell. Am ersten Verkaufstag des iPhone 4 vermeldete Apple im Juni letzten Jahres 600.000 Vorbestellungen binnen eines Tages – und zwar nicht nur in den USA, sondern weltweit.

Zum Inhaltsverzeichnis

iPhone 4S-Tests: Apple-Smartphone ist “verdammt cool.”

Obwohl das iPhone 4S offiziell erst am Freitag erscheint, wurden die ersten Exemplare bereits verschickt und kamen bei ihren Besitzern an. Einige amerikanischen Portale konnten schon mit dem neuen Smartphone spielen – pardon: arbeiten. In den ersten Tests verraten sie, wie sich Kamera, Akku, Siri und vieles mehr abschneidet. Wir haben es für euch zusammengefasst:

Tja, leider hat uns die Post noch kein Päckchen gebracht (außer zwei interessante iPhone-Zubehörprodukte, die ich in der nächsten Woche vorstellen möchte). Wir müssen uns mit eigenen Tests also noch ein wenig gedulden.

Die Kollegen von anderen Portalen in den USA hatten das neue Apple-Smartphone allerdings schon in der Hand. Hier ein Überblick, zu welchen Ergebnissen sie gekommen sind:

Das Gehäuse

Dazu gibt es eigentlich nichts Neues zu sagen – von außen ist das Smartphone wie sein Vorgänger iPhone 4, sexy wie eh und je. Apple hat hier ganz bewusst auf Bewährtes gesetzt, schließlich ist das iPhone 4 mit großem Abstand das erfolgreichste Handy des Unternehmens. Enttäuscht sind natürlich die vielen Interessenten, die sich angesichts der iPhone 5-Hüllen ein handlicheres iPhone mit größerem Display wünschten.

Prozessor & Leistung

Den schnelleren Prozessor nimmt man im Normalbetrieb nicht unbedingt wahr. Die Leistungstests zeigen aber, was wirklich in dem kleinen Ding steckt: das iPhone 4 ist tatsächlich annähernd 2x so schnell wie sein Vorgänger. Das iPad 2 erreicht das Telefon dann aber doch nicht, obwohl in beiden der Dual-Core-Prozessor A5 steckt (siehe Leistungstest auf macworld.com). Grund: im iPhone 4S ist er mit 800 MHz getaktet. Der Arbeitsspeicher ist überraschenderweise 512 MB groß – also wie bei dem Vorgänger.

In einem Browser-Vergleich hat das neue iPhone die Samsung-Konkurrenz Galaxy S II geschlagen.

Akku

Die Tester kommen weitgehend zu einem einheitlichen Ergebnis: In manchen Dingen verbraucht das iPhone 4S mehr Saft als sein Vorgänger, in manchen Dingen weniger. Thisismynext war insgesamt recht beeindruckt von der Laufzeit. Offensichtlich ist sie trotz schnellerem Prozessor nicht kürzer geworden.

Kamera

Die Kamera hat mehr Megapixel, aber im Vergleich zum iPhone 4 ist diese Veränderung gar nicht so entscheidend. Was die Tester erfreut hat, ist: Die Kamera ist viel schneller, man benötigt deutlich weniger Zeit vom Herausziehen des Telefons aus der Tasche, bis das Foto fertig ist. Die Video-Auflösung reicht jetzt bis 1080p, also Full-HD.

Testfotos z.B. bei Techcrunch.

An der Frontkamera (VGA-Auflösung) hat sich nichts geändert.

Telefonie

Die Sprachqualität soll sehr gut sein, auch über Bluetooth.

Auf dem Apple-Event zum iPhone 4S erklärte der Elektronikkonzern, dass die Antenne komplett überarbeitet wurde (wir erinnern uns: Antennagate…). Einen “Todesgriff“, der die Antenne außer Kraft setzt, gibt es anscheinend nicht mehr.

Allthingsdigital will über den Mobilfunkanbieter AT&T schnellere Downloadgeschwindigkeiten gemessen haben, als es manche 4G-Handys bieten.

Siri

Und zu guter Letzt das Highlight des iPhone 4S: Der sprachgesteuerte Assistent Siri. Die NewYorkTimes lobt die Spracherkennung. Den ersten Tests zufolge gibt Siri manchmal überraschend gute oder humorvolle Antworten (Wired):

Me: “I'm drunk.“

Siri: “I found a number of cabs fairly close to you.“ (Perfect; it didn't dial my ex-girlfriend.)

Manchmal ist er aber komplett überfordert oder unterstützt noch nicht die Möglichkeiten, die man sich wünscht. Zum Beispiel die Displayhelligkeit verändern, einen Kontakt anzulegen, oder das Supermarkt-Beispiel ausprobieren – aktuell gehen ortsbezogene Erinnerungen mit Siri offensichtlich nur daheim und im Büro.

Richtig beeindruckend zeigt die Funktion dieses Video:

Fazit

The Guardian meint, dass Apple wieder die Führung unter den Smartphones übernimmt. Für iPhone 3GS-Besitzer ist es laut TechCrunch ein guter Zeitpunkt, auf ein iPhone 4S zu wechseln, iPhone 4-Besitzern wird dagegen das neue iOS 5 reichen, findet Allthingsdigital. Ähnlich sieht es Wired, und unsere Redakteursmeinungen gingen ja in eben diese Richtung. Thisismynext sagt zusammenfassend über das neue iPhone: Verdammt cool.

Die Artikel im Einzelnen:

Zur Kaufentscheidung haben wir einen Vergleich iPhone 4S, iPhone 4 und iPhone 3GS aufgestellt. Nicht ganz ernst gemeint ist dagegen unser iPhone-Quiz.

Zum Inhaltsverzeichnis

iPhone 4S: 14,4 Megabit pro Sekunde nicht immer möglich

Viel wurde über einen LTE-Chip im neuen iPhone vorab spekuliert. Mal sollte die 4G-Technologie noch in diesem Jahr, mal erst im folgenden bei Apple Einzug halten. Letztlich muss das iPhone 4S ohne den neuen mobilen Netzstandard auskommen, bietet dafür aber mit zwei Antennen die Möglichkeit, dennoch bis zu 14,4 Megabit pro Sekunde zu erreichen. Doch mit welchem Anbieter und welchem Tarif ist dieser Wert eigentlich erreichbar?

Wie wir wissen, gibt es eine Reihe von Anbietern mit diversen Tarif-Varianten für das iPhone 4S mit Vertrag. Welches Angebot man wahrnimmt, hängt zum einen stark davon ab, ob man gerade die Möglichkeit hat, den Anbieter zu wechseln oder wo man die besten Erfahrungen als Kunde sammeln konnte.

Doch es gibt noch einen weiteren Aspekt, den man bei der Wahl seines künftigen Mobilfunkpartners bedenken sollte. Apple hebt unter den diversen Neuerungen des neuen Smartphone aus Cupertino auch die zweite Antenne hervor, durch die sich die theoretische Download-Geschwindigkeit via HSDPA auf 14,4 Megabit pro Sekunde erhöht. Der Hersteller weist jedoch in einer Fußnote sogleich darauf hin, dass die tatsächlich mögliche Transferrate vom Netz des Mobilfunkanbieters abhängt.

Und hier liegt der Knackpunkt: Nur in einigen Tarifen ist diese erhöhte Surf-Geschwindigkeit bei hiesigen Anbietern überhaupt möglich. Die Telekom* bietet hierfür die “Speed Option”, die einerseits mit zusätzlichen 9,95 Euro pro Monat zu Buche schlägt und andererseits nur in den Tarifen Complete Mobil L und Complete mobil XL verfügbar ist.

Bei * kommt der Tarif “SuperFlat Internet Allnet” augenscheinlich als einziger in Betracht, will man die Hardware vollends auskosten. Auf Nachfrage durch giga.de wurde uns allerdings empfohlen, im Shop oder bei der Hotline nach den “MobileInternet”-Zusatzoptionen zu fragen, mit denen sich die anderen Tarif-Optionen ergänzen lassen um auch dort 14,4 Megabit pro Sekunde zu erreichen. Außerdem lohnt sich ein Blick auf die Netzabdeckungskarte. Sie zeigt, wählt man in der Legende “HSDPA”, wo in Deutschland schnell heruntergeladen werden kann.

Nach Aussage von O2* heißt es dort jeweils in allen iPhone-tauglichen Tarifen: Maximale Surf-Geschwindigkeit: 7,2 Megabit pro Sekunde. Man arbeite aber an dem Ausbau des Mobilfunknetzes, so dass bald auch hier 14,4 Megabit pro Sekunde möglich werden. Wann es soweit sein wird, konnte man uns jedoch noch nicht sagen.

Wer also darüber nachdenkt, von einem Vorgänger oder gar einem anderen Smartphone auf das neue iPhone 4S umzusteigen, sollte bedenken, dass die von Apple gepriesene Doppel-Antenne nur in manchen Fällen überhaupt einen Vorteil bringt.

Bild: engadget.com

Zum Inhaltsverzeichnis

iPhone 4S (16 GB) inkl. Vodafone-Tarif 49,90 statt 249,90 Euro

Groupon bietet heute einen Deal für das neue iPhone 4S an. So erhält man das iPhone 4S 16 GB mit einem Vodafone-Tarif* gegen eine einmalige Zuzahlung von 49,90 statt 249,90 Euro. Zudem spart man die Anschlussgebühr. Bei dem Tarif handelt es sich um die Vodafone SuperFlat Internet Wochenende für insgesamt 24,95 Euro im Monat.

Wer den Vodafone-Tarif SuperFlat Internet Wochenende mit einer Laufzeit von 24 Monaten abschließt, der erhält Apples neues Smartphone für günstige 49,90 Euro dazu. Mit dem 24,95 Euro teuren Tarif kann man am Wochenende kostenlos ins deutsche Vodafone- und Festnetz telefonieren. Zudem gibt es eine Daten-Flatrate, die allerdings schon ab einem Volumen von 200 Megabyte von 7,2 MBit/s auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt wird. VoIP-Nutzung und Tethering sind nicht im Tarif enthalten. Zudem sollte man beachten, dass man für außerhalb der Wochenend-Flatrate getätigte Anrufe ganze 29 Cent pro Gesprächsminute zahlt, für jede SMS 19 Cent. Vieltelefonierer sollten sich für monatlich 5 Euro weitere 60 Inklusivminuten dazubuchen oder gleich einen höheren Tarif wählen. Zur Auswahl stehen bei Likemobile auch die Tarife SuperFlat Internet Festnetz oder Mobil, SuperFlat Internet und SuperFlat Internet Allnet.

Bei Vodafone direkt zahlt man im entsprechenden Tarif einmalig 249,90 Euro für das iPhone 4S und weitere 29,99 Euro für die Einrichtung. Mit dem Groupon-Deal entfällt die Anschlussgebühr komplett und für das iPhone 4S, wahlweise in Weiß oder Schwarz, zahlt man 49,90 Euro. Die Anschlussgebühr wird im Laufe der ersten drei Abrechnungen zurückerstattet. Der Versand ist kostenlos. Insgesamt kann man mit dem Groupon-Angebot also knapp 230 Euro sparen*.

Alternativen: Auf eBay kann man das iPhone 4S auch recht günstig per Einmalzahlung bestellen. Für 599 Euro gibt es hier das 16-Gigabyte-Modell inklusive 55 Euro Startguthaben*. Und falls es nicht unbedingt das neue iPhone 4S sein muss, könnte auch das Angebot von MediaVersand interessant sein. Hier gibt es gerade das Vorgängermodell, das iPhone 4 schon ab 0 Euro Zuzahlung. Daran geknüpft ist der gleiche Vodafone-Tarif SuperFlat Internet Wochenende, allerdings mit 7 Euro Rabatt auf die monatliche Grundgebühr, sodass man nur 17,95 Euro im Monat zahlt*.

Zum Inhaltsverzeichnis

iPhone 4S Antireflex-Displayschutzfolie: 5er Pack für 4,99 Euro bei Amazon

Die Antireflex-Displayschutzfolien von atFolix schützen Vorder- und Rückseite des iPhone 4S oder iPhone 4 vor unschönen Kratzern. Zudem haben sie eine antireflektierende und schmutzabweisende Wirkung, wodurch die Lesbarkeit des Displays verbessert wird. Bei Amazon ist das 5er Pack gerade für 4,99* statt 27,29 Euro im Angebot.

Die FX-Antireflex Displayschutzfolien von atFolix sind “made in Germany” und werden pass- und konturgenau für das iPhone 4S und iPhone 4 gefertigt. Auf Vorder- und Rückseite geklebt, schützen sie das Gerät nicht nur vor Kratzern, sondern auch vor Fingerabdrücken. So wirkt das Material laut Angabe des Herstellers Schmutz- und Fettabweisend. Ganz vermeiden lassen sich Fingerabdrücke auf der Oberfläche natürlich nicht, sie sollen allerdings reduziert werden.

Gleichzeitig entspiegelt die Folie auch das iPhone-Display. Dadurch soll die Lesbarkeit, gerade beim Arbeiten draußen im Sonnenlicht, verbessert werden. Eine spezielle Silikon-Haftschicht verspricht einfache, blasenfreie Anbringung am iPhone.

Bei Amazon sind die Folien von atFolix gerade im Angebot. Statt 9 Euro zahlt man für ein einzelnes Exemplar nur 2,49 Euro*. Noch mehr spart man mit dem 5er Pack, bestehend aus je 5 Folien für Vorder- und Rückseite, das aktuell schon für 4,99 Euro inklusive Versand* angeboten wird. Das Paket hat einen Wert von 27,29 Euro und da sich auch die beste Schutzfolie mit der Zeit abnutzt, kann so ein 5er Pack schon lohnen.


Zum Inhaltsverzeichnis

iPhone 4S Online-Vorverkauf in 22 weiteren Ländern verfügbar

iPhone 4S - iPhone 4 - iPhone 3GS - Buy direct from Apple - Apple Store (Österreich)

Ab sofort lässt sich das iPhone 4S in 22 weiteren Ländern online im Apple Store vorbestellen. Zu den Glücklichen gehören , Belgien, Tschechien, Dänemark, Estland, Finnland, Ungarn, Irland, Italien, Lettland, Lichtenstein, Litauen, Luxembourg, Mexico, Niederlande, Norwegen, Singapur, Slowakai, Slovenien, Spanien, Schweden und die Schweiz.

In fast allen Apple Stores ist das iPhone 4S “in 1-2 Wochen versandfertig”, was folglich bedeutet, dass das bestellte iPhone in den meisten Fällen wohl nicht am 28. Oktober ankommen dürfte.

iPhone 4S in Österreich bestellen

Die Preise für das im österreichischen Apple Store entsprechen den deutschen Preisen. So kostet das iPhone 4S hier, je nach Version, 629, 739 Euro und 849 Euro.

Auch einige Provider bieten Apples neues Smartphone bereits mit verschiedenen Tarifen zum Vorbestellen an. Bei Orange gibt es das iPhone 4S ab 199 Euro Zuzahlung, bei A1 bereits ab 99 Euro. Ohne Zuzahlung kann man Apples neues Smartphone  bestellen. Im Shop des  findet man noch keine Informationen zu Preisen und Tarifen.

iPhone 4S in der Schweiz bestellen

Im Schweizer Apple Store kostet das iPhone 4S ohne Vertrag 649, 749 und 899 Schweizer Franken.

Die  vertreibt das Smartphone zu Preisen ab 149 Schweizer Franken. Bei  und  ist es mit entsprechenden Verträgen schon ab 1 Schweizer Franken erhältlich.

Zum Inhaltsverzeichnis

iPhone 4S: Empfangsprobleme von Netzwechsel und SIM-Karte beseitigen

Beim iPhone 4S hat Apple extra die Antenne überarbeitet, um die Fehler des Vorgängermodells auszumerzen. Doch auch bei dem neuen Apple-Smartphone gibt es Probleme mit der Emfpangsleistung. Die Ursache liegt im Zusammenspiel von iPhone und SIM-Karte. Die aktuell empfohlene Lösung kann der Anwender jedoch recht simpel in den Einstellungen des Gerätes vornehmen.

Die Telekom schreibt auf der Support-Seite:

Zurzeit kommt es vermehrt zu Anfragen von Kunden, die Funktionsstörungen (Abbrüche, SIM-PIN-Freischaltung läuft nicht durch) bei der Nutzung ihres iPhone 4S haben. Diese Fehlerbilder können abhängig sein von dem Zusammenspiel der SIM-Karte mit dem iPhone 4S.

o2 beschreibt das Problem noch konkreter: Das iPhone 4S verliert das UMTS-Netz (3G), und die Anmeldung im 2G-Netz schlägt fehl. Ein manueller Eingriff ist nicht möglich, da Apple bei dem neuesten Smartphone nicht mehr die Option anbietet, das G2-Netz selbst auszuwählen. Beim 3GS und 4 ist dies unter Einstellungen -> Allgemein -> Netzwerk -> 3G (nicht) aktivieren zu finden.

Dieser Fehler – so erfahren wir diesmal von Vodafone und A1 – kann dann vorkommen, wenn keine neue SIM-Karte im iPhone 4S eingelegt wird, sondern eine in einem anderen Handy bereits aktivierte und mit einer PIN geschützte Karte verwendet wird.

Die Lösung:

Alle Anbieter beschreiben die selbe (vorübergehende) Lösung: Die PIN der SIM-Karte im alten iPhone ausschalten und erst dann in das neue Gerät einlegen. Die PIN wird deaktivert unter: Einstellung -> Telefon -> SIM-PIN. Will man den Regler auf Aus stellen, muss man zur Bestätigung die PIN eingeben. Anschließend kann die Karte in das iPhone 4S eingelegt werden.

Unabhängig davon kann das iPhone zumindest noch mit der Code-Sperre der Hardware geschützt werden (Einstellungen -> Allgemein -> Code-Sperre).

Laut Mobilfunkanbietern arbeitet Apple aktuell an einer Behebung des Problems. Wer eine Micro-SIM-Karte der Telekom hat, kann sie laut Support-Dokument in einem Telekom-Shop umtauschen. Vodafone dagegen erklärt dagegen: “Ein SIM-Karten-Tausch ist unnötig”.

In einem eigenen Beitrag haben wir Tipps zur Micro-SIM-Karte für iPhone 4S und iPhone 4 zusammengestellt.

Zum Inhaltsverzeichnis

IRIS 9000: HAL9000-Dockingstation mit Fernbedienung für iPhone 4S

IRIS 9000
Die Technologie hinter Siri entstammt bekanntlich einem Projekt des US-Militärs mit dem realen Ziel den sprachgesteuerten Computer HAL 9000, bekannt aus dem Film “2001: Odyssee im Weltraum“, zu entwickeln. Wohl auch deshalb finden sich in Siri’s Datenbank zahlreiche Anspielungen auf diesen Supercomputer. IRIS 9000 ist eine ganz besondere Dockingstation für das iPhone 4S. Ausgestattet mit einem Lautsprecher, Mikrofon und dem ominös leuchtenden, roten Kameraauge, kann sich jeder ein Stückchen HAL 9000 ins Wohnzimmer holen. Und das Beste daran? Im Lieferumfang ist eine Fernbedienung enthalten mit der sich IRIS 9000 – ich meine Siri – auch aus der Ferne steuern lässt.

httpv://www.youtube.com/watch?v=0Q0kd5LlANk

Zu haben ist IRIS 9000 ab Frühjahr 2012 für umgerechnet 45,- Euro (exklusive Versandkosten) bei ThinkGeek.com.

Zum Inhaltsverzeichnis

iPhone-Tasche für Vergessliche: Stick kostenlos

Wer sich seine Handy-Nummer nicht merken kann, der kann diese Gedächtnislücke jetzt gut verbergen: Mit der iPhone-Hülle, in die die eigene Nummer gestickt ist. Ein paar Tage gibt es diese individualisierte Tasche noch zum Sonderpreis über DaWanda. Wer dagegen nicht auf das Geld schauen möchte, kann sich in eine luxuriöse Lederhülle für 190 Euro seine Initialen einprägen lassen.

Die Handytasche von dem kleinen Shop sonnenkæfer ist aus Wollfilz, was natürlich an Wolfsrudel erinnert (links im Bild). Im Vergleich zu diesen verbraucht die Sonnenkäfer-Hülle in der Breite deutlich weniger Platz, und das iPhone 4 beziehungsweise iPhone 4S sitzt sehr fest. Nachdem mir das iPhone aus der Wolfsrudel-Tasche schon herausgerutscht ist, ist mir das wesentlich lieber…

Die Suche nach der Nummer hat dank des personalisierten Sticks ein Ende. Wenn Du Deine Telefonnummer nicht ungewollt weitergeben möchtest, musst Du nicht die iPhone-Hülle nicht unbedingt immer mit der Rückseite auf den Tisch legen – Du kannst Dir auch von Vornherein eine andere Aufschrift (z.B. Name) wünschen. Die Rückseite zeigt den Markennamen.

Aufschrift und Farbauswahl erfolgt in Absprache per Mail mit der kleinen Werkstatt. Andere Maße sind ebenfalls möglich – zum Beispiel, wenn Du einen Bumper an Deinem iPhone hast. Deshalb ist es gut, wenn Du zwei Wochen für die Lieferzeit einrechnest. Die Hülle kostet ohne Stick 14 Euro inklusive Versandkosten, mit Stick normalerweise 16,50 Euro. sonnenkæfer bietet bis 11.12.2011 als an, alle Versionen kosten also 14 Euro.

Wenn Du etwas nobleres haben möchtest, kannst Du Dir bei Lucrin in Frankreich eine iPhone-Hülle aus echtem Straußenleder bestellen, und darauf Deinen Namen prägen lassen. Kostenpunkt: rund 190 Euro.

Ganz so extravagant wollen wir es dann doch nicht. Recht stilvoll für den nächsten Opernbesuch erschien uns die Variante in ökologischem Färsenleder.

Die knapp 36 Euro (plus 7 Euro Versand) erscheinen nicht übertrieben, die Prägungen reichen von 26 bis (in unserem Falle) 41 Euro. Eine große Tasche für die Tasche liegt bei. Hier die Rückseite der iPhone-Hülle:

Das Ledertäschchen hüllt das iPhone 4(S) wie eine zweite Haut ein – wirklich schick. Das Leder ist natürlich sehr robust. Der Oberfläche des Färsenleders wird allerdings anzusehen sein, wenn in der Anzugtasche auch der Schlüsselbund lag.

Weitere iPhone-Taschen:

Zum Inhaltsverzeichnis

iPhone 4S mit Vodafone-Tarif im Angebot bei DailyDeal [Update]

iPhone 4S
Der Deal von gestern Abend, bei dem man sich das iPhone 4S ohne Vertrag recht günstig über DailyDeal bestellen konnte, ist nach einem großen Ansturm leider bereits abgelaufen. Nun hat die Plattform noch einen zweiten Deal gestartet. Wer sich das iPhone 4S (16 GB) zusammen mit dem Tarif Vodafone SuperFlat Internet Wochenende bestellt, erhält das Gerät für einmalig 49,90 statt 299,89 Euro*.

Der im Angebot enthaltene Vodafone-Tarif SuperFlat Internet Wochenende bietet eine Daten-Flat mit der man bis zu einem monatlichen Volumen von 200 Megabyte mit Maximalgeschwindigkeit von maximal 7,2 Mbit/s surft. Danach surft man bis zum Monatsende mit einer Geschwindigkeit von 64 Kbit/s. Weiterhin gibt es eine Telefon-Flatrate für Gespräche am Wochenende ins Vodafone- und Festnetz. Die monatliche Grundgebühr für den Tarif inklusive Smartphone beträgt 24,95 Euro.

Bei Vodafone direkt zahlt man für das iPhone 4S (16 GB) mit entsprechendem Tarif einmalig 269,90 Euro, zuzüglich einer Anschlussgebühr von 29,99 Euro. DailyDeal bietet einen Gutschein, mit dem man sich das iPhone 4S für nur 1 Euro* sichern kann. Für den Gutschein zahlt man 48,90 Euro. Die Anschlussgebühr entfällt, somit kommt man auf einen Betrag von 49,90 Euro.

Der Gutschein wird nach Deal-Ende bei Sparhandy eingelöst.

Zum Inhaltsverzeichnis

iPhone 4s bei Telekom billiger – Telekom bietet iPhone 4s als Vertragshandy günstig an

Ein ”iPhone” ist heutzutage echt ein Muss. Jener, die sich das neue iPhone 4s für 629 Euro im Apple Store nicht leisten konnte, hat nun die Möglichkeit bei der Telekom das iPhone 4s günstig zu erwerben. Wer bis zum 17. Dezember einen neuen Vertrag abschließt, erhält 50 Prozent auf alle Handys. Das heißt: Auch das iPhone ist betroffen. Jedoch muss man den vertrag in einem dieser Tarife abschließen: ”Complete Mobil, Call & Surf Mobil (außer XS), Special Complete Mobil, Complete Mobil Friends oder Call & Surf Mobil Friends. Vertragsverlängerungen scheiden bei dieser Rabattaktion aus. Man muss hochrechnen, ob es sich überhaupt lohnt.

Zum Inhaltsverzeichnis

iPhone 4S mit Vodafone-Tarif im Angebot bei DailyDeal [Update]

iPhone 4S
Der Deal von gestern Abend, bei dem man sich das iPhone 4S ohne Vertrag recht günstig über DailyDeal bestellen konnte, ist nach einem großen Ansturm leider bereits abgelaufen. Nun hat die Plattform noch einen zweiten Deal gestartet. Wer sich das iPhone 4S (16 GB) zusammen mit dem Tarif Vodafone SuperFlat Internet Wochenende bestellt, erhält das Gerät für einmalig 49,90 statt 299,89 Euro*.

Der im Angebot enthaltene Vodafone-Tarif SuperFlat Internet Wochenende bietet eine Daten-Flat mit der man bis zu einem monatlichen Volumen von 200 Megabyte mit Maximalgeschwindigkeit von maximal 7,2 Mbit/s surft. Danach surft man bis zum Monatsende mit einer Geschwindigkeit von 64 Kbit/s. Weiterhin gibt es eine Telefon-Flatrate für Gespräche am Wochenende ins Vodafone- und Festnetz. Die monatliche Grundgebühr für den Tarif inklusive Smartphone beträgt 24,95 Euro.

Bei Vodafone direkt zahlt man für das iPhone 4S (16 GB) mit entsprechendem Tarif einmalig 269,90 Euro, zuzüglich einer Anschlussgebühr von 29,99 Euro. DailyDeal bietet einen Gutschein, mit dem man sich das iPhone 4S für nur 1 Euro* sichern kann. Für den Gutschein zahlt man 48,90 Euro. Die Anschlussgebühr entfällt, somit kommt man auf einen Betrag von 49,90 Euro.

Der Gutschein wird nach Deal-Ende bei Sparhandy eingelöst.

Zum Inhaltsverzeichnis

iPhone 4S und weitere Smartphones heute zum halben Preis bei der Telekom

Die 50-Prozent-Rabattaktion der Telekom erfreute sich bereits im letzten Jahr großer Beliebtheit. Auch dieses Jahr werden wieder sämtliche Smartphones zum halben Preis* angeboten, so auch das iPhone 4S. Die Telekom-Aktion gilt für jedes Smartphone inklusive Mobilfunkvertrag – allerdings nur solange der Vorrat reicht.

50 Prozent Rabatt auf alle Smartphones im Telekom-Shop

Nach dem großen Ansturm im letzten Jahr verlängert die Telekom ihre Sonderaktion diesmal sogar auf 4 Tage. Vom 14.-17.12.2011 kann man im Online-Shop der Telekom jedes Smartphone zum halben Preis* bestellen und sich sowohl das iPhone 4S als auch das iPhone 4 sehr günstig sichern.

Das Angebot gilt nur für Neukunden und in Verbindung mit einem Telekom Mobilfunkvertrag in den Privatkunden-Tarifen Complete Mobil, Call & Surf Mobil (außer XS), Special Complete Mobil, Complete Mobil Friends und Call & Surf Mobil Friends. Datentarife oder Xtra Pacs sind von der Aktion ausgeschlossen.

Die 50 Prozent Rabatt werden vom Endgerätekaufpreis im jeweiligen Tarif abgezogen. Für das iPhone 4S mit 16 Gigabyte* zahlt man im Standard-Tarif Complete Mobil M dann nur noch 89,98 Euro, statt dem regulären Preis von 179,95 Euro.

Im Folgenden noch einmal alle unterstützten Tarife mit den neuen Gerätepreisen in der Übersicht.

iPhone 4S (16GB)
iPhone 4S (32GB)
iPhone 4S (64GB)
iPhone 4 (8GB) iPhone 4 (32GB) iPhone 3GS (8GB)
Call & Surf Mobil S  154,98  209,98  264,98  109,98  149,98  0,50
Call & Surf Mobil M  119,98  174,98  229,98  74,98  94,98  0,50
Call & Surf Mobil L  89,98  144,98  199,98  44,98  74,98  0,50
Complete Mobil S  119,98  174,98  229,98  74,98  39,98  0,50
Complete Mobil M  89,98  144,98  199,98  44,98  14,98  0,50
Complete Mobil L  59,98  114,98  174,98  14,98  0,50  0,50
Complete Mobil XL  24,98  84,98  139,98  0,50  0,50  0,50
Special Complete Mobil B.  174,98  224,98  274,98  124,98  94,98  0,50
Special Complete Mobil C.  74,98  124,98  174,98  24,98  64,98

Die Hardware-Preise in den Friends-Tarifen entsprechen denen in den regulären Complete Mobile Tarifen.

Zum Inhaltsverzeichnis

iPhone 4S und weitere Smartphones heute zum halben Preis bei der Telekom

Die 50-Prozent-Rabattaktion der Telekom erfreute sich bereits im letzten Jahr großer Beliebtheit. Auch dieses Jahr werden wieder sämtliche Smartphones zum halben Preis* angeboten, so auch das iPhone 4S. Die Telekom-Aktion gilt für jedes Smartphone inklusive Mobilfunkvertrag – allerdings nur solange der Vorrat reicht.

50 Prozent Rabatt auf alle Smartphones im Telekom-Shop

Nach dem großen Ansturm im letzten Jahr verlängert die Telekom ihre Sonderaktion diesmal sogar auf 4 Tage. Vom 14.-17.12.2011 kann man im Online-Shop der Telekom jedes Smartphone zum halben Preis* bestellen und sich sowohl das iPhone 4S als auch das iPhone 4 sehr günstig sichern.

Das Angebot gilt nur für Neukunden und in Verbindung mit einem Telekom Mobilfunkvertrag in den Privatkunden-Tarifen Complete Mobil, Call & Surf Mobil (außer XS), Special Complete Mobil, Complete Mobil Friends und Call & Surf Mobil Friends. Datentarife oder Xtra Pacs sind von der Aktion ausgeschlossen.

Die 50 Prozent Rabatt werden vom Endgerätekaufpreis im jeweiligen Tarif abgezogen. Für das iPhone 4S mit 16 Gigabyte* zahlt man im Standard-Tarif Complete Mobil M dann nur noch 89,98 Euro, statt dem regulären Preis von 179,95 Euro.

Im Folgenden noch einmal alle unterstützten Tarife mit den neuen Gerätepreisen in der Übersicht.

iPhone 4S (16GB)
iPhone 4S (32GB)
iPhone 4S (64GB)
iPhone 4 (8GB) iPhone 4 (32GB) iPhone 3GS (8GB)
Call & Surf Mobil S  154,98  209,98  264,98  109,98  149,98  0,50
Call & Surf Mobil M  119,98  174,98  229,98  74,98  94,98  0,50
Call & Surf Mobil L  89,98  144,98  199,98  44,98  74,98  0,50
Complete Mobil S  119,98  174,98  229,98  74,98  39,98  0,50
Complete Mobil M  89,98  144,98  199,98  44,98  14,98  0,50
Complete Mobil L  59,98  114,98  174,98  14,98  0,50  0,50
Complete Mobil XL  24,98  84,98  139,98  0,50  0,50  0,50
Special Complete Mobil B.  174,98  224,98  274,98  124,98  94,98  0,50
Special Complete Mobil C.  74,98  124,98  174,98  24,98  64,98

Die Hardware-Preise in den Friends-Tarifen entsprechen denen in den regulären Complete Mobile Tarifen.

Zum Inhaltsverzeichnis

iPhone 4S 16 GB mit Telekom-Tarif für 1 Euro Zuzahlung

Bei Sparhandy gibt es gerade eine ganz nette Aktion. Das iPhone 4S mit 16 Gigabyte, wahlweise in schwarz oder weiß, wird hier zusammen mit einem Call & Surf Mobil S Tarif der Deutschen Telekom für nur 1 Euro angeboten. Bei der Telekom direkt beträgt die Zuzahlung für die Hardware im entsprechenden Tarif 309,95 Euro. Der Tarif kommt mit einer Grundgebühr von monatlich 29,95 Euro.

Studenten können alternativ den Vertrag Call & Surf Mobil S Friends für 24,95 Euro im Monat wählen. Auch hier gibt es das iPhone 4S 16 Gigabyte für 1 Euro dazu. In beiden Varianten erhält man mit dem Telekom-Tarif Call & Surf Mobil S:

  • eine Daten-Flat (200 MB) mit maximaler Geschwindigkeit von 3,6 Mbit/s
  • Weekend-Flat für Gespräche ins Telekom- und Festnetz
  • 120 Minuten in alle Netze

Weitere Inklusiv-Einheiten lassen sich bei Bedarf dazu buchen, darüber hinaus zahlt man für jede Folgeminute 29 Cent und pro SMS 19 Cent. Eine Anschlussgebühr oder Versandkosten fallen mit dem Angebot von Sparhandy nicht an. Zudem wird die Grundgebühr von 29,95 Euro im regulären Tarif die ersten zwei Monate um jeweils 5 Euro reduziert.

Im Telekom-Shop kann man den Call & Surf Mobil S Tarif dafür mit einem Online-Vorteil bestellen und zahlt im ersten Jahr 26,96 bzw. 22,46 Euro an Grundgebühr. Die Zuzahlung für das iPhone 4S mit 16 Gigabyte beträgt hier 309,95 Euro und es wird eine Anschlussgebühr von 24,95 Euro verlangt. Mit dem regulären Tarif kommt man also auf Gesamtkosten von 1.017,82 Euro. Mit dem Angebot von Sparhandy sind es rund 709 Euro.

Fazit: Der Call & Surf Mobil S Tarif eignet sich nur für Gelegenheits-Surfer- und Telefonierer. Die Daten-Flat ist mit 200 MB und einer maximalen Geschwindigkeit von 3,6 Mbit/s eher knapp bemessen. Die Folgeminute außerhalb von Flatrate und Inklusiv-Einheiten ist mit 29 Cent recht teuer. Wem der Tarif ausreicht, der kann mit dem Angebot von Sparhandy im Vergleich zum Telekom-Shop aber einiges sparen.

Zum Inhaltsverzeichnis

iPhone 4S 16 GB für 1,00 statt 269,90 Euro

Zusammen mit Sparhandy bieten wir das iPhone 4S in der 16-GB-Ausführung und ohne SIM-Lock exklusiv für 1 statt 269,90 Euro* zum Vodafone-Tarif an. Die Grundgebühr beträgt 24,95 Euro. Für insgesamt 599 Euro Gesamtkosten erhält man das iPhone 4S zusammen mit einer Daten-Flat und zahlt damit weniger als für das iPhone 4S alleine im Apple Store.

Hardware

Sparhandy bietet das iPhone 4S mit 16 Gigabyte als original Vodafone-Ware an. Man kann zwischen dem weißen iPhone 4S* und der schwarzen Version* wählen. Wie uns der Anbieter bestätigen konnte, weisen die Geräte keinen SIM-Lock oder Netlock auf.

Tarif

Beim Tarif handelt es sich um die Vodafone SuperFlat Internet WE, die bei Sparhandy noch mit dem Zusatz “Deluxe“ betitelt wird. Der Tarif bietet folgende Einheiten:

- eine Daten-Flat mit der man bis zu einem Volumen von 200 MB mit Maximalgeschwindigkeit von 7,2 Mbit/s surft, danach wird die Geschwindigkeit auf 64 kbit/s reduziert.
- Wochenend-Flat mit der man am Wochenende kostenlos ins Vodafone- und Festnetz telefoniert

Außerhalb der Wochenend-Flatrate zahlt man leider relativ teure 29 Cent pro Gesprächsminute. Vieltelefonierern sei angeraten, sich eine Minuten-Option zum Tarif zu buchen. Der Preis für eine SMS beträgt 19 Cent.

Angebot

Inklusive der 10 Euro Hardware-Subvention im Monat kommt man mit unserem iPhone-4S-Angebot von Sparhandy auf eine Grundgebühr von 24,95 Euro. Für die Hardware zahlt man einmalig 1 Euro dazu. Versandkosten oder Anschlussgebühren entstehen nicht.

Zum Vergleich: Bei Vodafone direkt zahlt man für das Smartphone im entsprechenden Tarif 269,90 Euro zuzüglich einer Anschlussgebühr von 29,99 Euro. Insgesamt kommt man also auf einen Sparvorteil von 299,89 Euro.

Das Angebot ist noch bis zum 16.01.2012 gültig. Hier geht’s zur Bestellung des schwarzen iPhone 4S* und hier entsprechend zum weißen iPhone 4S*.

Fazit

Für das iPhone 4S inklusive Vodafone-Tarif, also mit Daten- und Wochenend-Flat, zahlt man mit insgesamt 599 Euro bei Sparhandy immer noch 30 Euro weniger als für das iPhone 4S alleine im Apple Store. Würde man sich das 16-GB-Modell dort für 629 Euro kaufen und sich eine entsprechende Datenflat mit 200 MB für rund 8 Euro im Monat dazu buchen, würde man auf Gesamtkosten von 821 Euro kommen.

Letztendlich bleibt es einem natürlich auch überlassen, das iPhone 4S von Sparhandy mit einem anderen Tarif nutzen. Denn mit einem relativ hohen Minutenpreis und einem geringen Surfvolumen ist der Vodafone-Tarif SuperFlat Internet Wochenende sicher nicht für Vieltelefonierer und Vielsurfer geeignet.

Zum Inhaltsverzeichnis

iPhone 4S (16 GB) für 1,00 statt 309,95 Euro mit Telekom-Tarif

Sparhandy bietet das iPhone 4S in der 16-GB-Version und in schwarz, jetzt für 1 Euro* zusammen mit dem Telekom-Tarif Complete Mobil S an. An Grundgebühr zahlt man 29,95 Euro im Monat und erhält eine Daten-Flat (200 MB), 120 Minuten in alle Netze und eine Wochenend-Flat für Gespräche ins Telekom- und Festnetz. Alternativ gibt es das weiße iPhone 4S 16GB für einmalig 39 Euro dazu.

Hardware

Bei der Hardware handelt es sich um das iPhone 4S mit 16 GB Speicherplatz in der Farbe Schwarz oder Weiß. Das Gerät enthält einen SIM-Lock.

Tarif

Das iPhone 4S kommt zusammen mit dem Telekom 2-Jahres-Vertrag Call & Surf Mobil S. Für 29,95 Euro im Monat erhält man folgende Leistungen:

  • Eine Daten-Flat mit der man bis zu einem Volumen von 200 MB mit Maximalgeschwindigkeit von 7,2 MBit/s surft. Danach wird die Geschwindigkeit bis zum Monatsende auf max. 64 KBit/s reduziert.
  • 120 Inklusivminuten in alle Netze
  • Eine Wochenend-Flat mit der man am Wochenende kostenlos ins Festnetz und das Netz der Telekom telefoniert

Angebot

Im Shop der Telekom zahlt man für das iPhone 4S 16 GB im entsprechenden Tarif einmalig 334,90 Euro für Hardware und Anschlussgebühr. Mit dem Angebot von Sparhandy* zahlt man stattdessen 1 Euro bzw. 39 Euro für die Hardware. Die Anschlusskosten entfallen. Zusätzlich bietet Sparhandy die ersten 2 Monate 5 Euro Rabatt auf die Grundgebühr.

Wer online bei der Telekom bestellt, erhält die ersten 12 Monate einen Rabatt von 10 Prozent auf die Grundgebühr. Diesen Rabatt mit einberechnet beträgt die Gesamtersparnis bei Sparhandy 308 Euro.

 

Zum Inhaltsverzeichnis

iPhone Lens Wallet: Objektiv-Tasche für iPhoneografen

Fotografieren mit dem iPhone macht einfach Spaß. Die Bedienung ist unkompliziert, unzählige Foto-Apps bringen immer wieder neue Features und Abwechslung und das Teilen der Schnappschüsse geht dank Internetverbindung ruck zuck.

Hat einen die “iPhoneografie” in den Bann gezogen, lässt sich der Fotowahn mit mehr oder weniger interessantem Zubehör in Form von Linsen, Stativen, Halterungen, speziellen Tripod-Schutzhüllen usw. befriedigen.

Damit das meist teuer erkaufte iPhoneografie-Zubehör nicht lose in irgendeiner Schublade verstaubt und verkratzt, bietet Photojojo mit dem “iPhone Lens Wallet” ein relativ günstiges Aufbewahrungssystem an.

iPhone Lense Wallet

Für 15,- US-Dollar (exklusive Versandkosten) erhält man eine aufklappbare Tasche mit Haltebändern und eingenähten Magneten. Letztere sind für iPhone-Objektive gedacht, die meist per Magnet am iPhone gefestigt werden.

iPhone Lense Wallet

Für 79,- US-Dollar (auch exklusive Versandkosten) gibts das Lens Wallet auch vollausgestattet mit Makro-, Weitwinkel- und Fisheye-Objektiv, einem 2- bzw. 8-fach-Teleobjektiv sowie einem Mini-Tripod mit dazugehörigem Tripod-iPhone-Case.

Derzeit ist das Lens Wallet noch nicht in deutschen Shops verfügbar. Photojojo versendet zwar weltweit, die Versandkosten belaufen sich jedoch auf mindestens 30,- Euro.

iPhone Lense Wallet

Zum Inhaltsverzeichnis

Test: Stereo-Bluetooth-Headset plantronics BackBeat 903+

Die meisten Headsets sind entweder kabelgebunden, oder stecken nur in einem Ohr. Letztere eignen sich damit nicht zum Musik hören. Das BackBeat 903+ ist dagegen kabellos und stereo. Das wollten wir natürlich testen.

Das BackBeat 903+ ist ein Bluetooth-Headset von plantronics. Die zwei Ohrstöpsel sind über ein kurzes Kabel verbunden, das hinter dem Nacken entlangläuft.

Bedienung des BackBeat 903+

Viele Buttons vereinfachen die Bedienung. Das Pairing mit dem iPhone gelingt über den Power-Knopf. Laut/Leise verändert die Lautstärke unabhängig von den Einstellungen auf dem iPhone. Die Musiksteuerung (Play/Pause) ist getrennt von der Anrufannahme (inklusive Siri beim iPhone 4S). Praktisch.

Der Akku wird über beiliegenden Micro-USB-Stecker geladen. Rund 3 Stunden dauert eine Akkuladung laut Herstellerangaben, und hält dann für 7 Tage Standby. Laufzeitschwächen sind uns nicht aufgefallen.

Tragekomfort

Die Hörer können etwas nach unten gezogen und gedreht werden. Wenn das Headset dennoch nicht ordentlich sitzt, kann man noch die Silikonaufsätze zurechtrücken.

Ein wirklich dauerhaft angenehmes Tragegefühl will sich bei mir nicht einstellen – dazu sind die Hörer dann doch nicht gut genug für meine Ohrform geeignet, beziehungsweise zu hart.

Telefonie mit iPhone und BackBeat 903+

Laut Hersteller filtern zwei Mikrofone die Umgebungsgeräusche heraus – und das machen sie tatsächlich wirkungsvoll. Die Mikrofone sind recht weit vom Mund entfernt. Aber der Headset-Träger wird von einem Anrufer auch dann problemlos verstanden, wenn gerade ein Auto vorbeifährt. Sofern der Wind direkt in das Mikrofon pfeift, hilft aber auch der elektronische Filter nicht mehr viel.

Musik und Klang im Test

Die Hörer schließen das Ohr nicht ab, wie man es von In Ear-Kopfhörern gewohnt ist – zumindest bei mir nicht. Damit der Bass hierbei nicht zu sehr verloren geht, kann man durch einen langen Druck auf den Play-Button die Tiefen pushen.

HiFi-Ansprüchen genügt das Headset natürlich nicht. Insgesamt ist der Klang recht „belegt“, undurchsichtig und weichgespült, was zum Teil wahrscheinlich durch die Komprimierung für die Bluetooth-Verbindung kommt. Vielen Nutzern könnte es für unterwegs dennoch genügen., siehe die vielen

Dafür gibt es keine scharfen Höhen oder andere unangenehme Auffälligkeiten.

Weitere Fakten zum BackBeat 903+von plantronics

  • Englische Sprachansagen für niedrigen Akkustand, Verbindungsstatus etc.
  • OpenMic-Funktion bei Musikpause
  • Wahlwiederholung durch Doppelklick auf die Anrufen-Taste.
  • Bluetooth 2.1 + Enhanced Data Rate
  • Netztasche im Lieferumfang

BackBeat 903+ im Test – Fazit

Das BackBeat 903+ vereint Bluetooth-Headset und Stereokopfhörer zum Musikhören. Die Ausstattung ist reichhaltig, Tragekomfort und Klangqualität für das Musikhören könnten allerdings etwas besser sein.

Mit dem aktuellen liegt es aktuell preislich sogar unter Mono-Headsets ähnlicher Kategorie.

Vorteile
+ stereo & kabellos
+ verhältnismäßig viele Bedienelemente
+ gute Rauschunterdrückung

Nachteile
- Tragekomfort
-  mittelmäßiger Musik-Klang

Hersteller: plantronics
Preis: Für

Zum Inhaltsverzeichnis

iPhone 4S für weißes iPhone 4: Gratis-Upgrade im Garantiefall

Wer in diesen Tagen den Defekt eines weißen 16-Gigabyte-iPhone 4 bei Apple als Garantiefall reklamiert, kann sich mit etwas Glück über eine positive Überraschung freuen. Da Apple über so gut wie keine Lagerbestände dieses Modells verfügt, erhalten betroffene Kunden in vielen Fällen ein 16-Gigabyte-iPhone 4S.

Laut 9 to 5 Mac hat Apple den Genius-Bar-Vertretern aller Apple Stores mitgeteilt, dass diese betroffenen Kunden ein weißes iPhone 4S mit 16 Gigabyte Kapazität geben sollen, wenn im Store selbst keine weißen 16-Gigabyte-iPhone 4 vorhanden seien. Der Grund seien Lieferengpässe bei diesem iPhone-4-Modell, die Anweisung gelte, bis Apple diese zurücknehme.

Bei den iPhone-4S-Exemplaren handle es sich um so genannte “generalüberholte” Geräte – also nahezu neuwertige Geräte. Das sind beispielsweise solche, die Apple innerhalb von 14 Tagen nach einem Kauf zurückgenommen. 9 to 5 Mac hat bisher nur von entsprechenden “Gratis-Upgrades” in den USA und Kanada gehört, allerdings dürften die Lieferengpässe auch andere Länder betreffen.

Zum Inhaltsverzeichnis
GIGA Marktplatz