Apple A6: iPhone-5-Chip kann Taktfrequenz möglicherweise dynamisch anpassen

Florian Matthey
4

Mit welcher Taktfrequenz arbeitet Apples A6-Chip? Da Apple außer dem Namen wenig über den Prozessor des iPhone 5 verrät, bleibt nur eine Spurensuche mit verschiedenen Mitteln. Jüngere Benchmark-Tests deuten an, dass der Chip ein dynamisches Hoch- und Runtertakten erlaubt. Zumindest scheint die höchstmögliche Taktfrequenz höher zu liegen als bisher angenommen.

Apple A6: iPhone-5-Chip kann Taktfrequenz möglicherweise dynamisch anpassen

Apple ist bezüglich seiner eigenen Mobil-Prozessoren immer recht schmallippig. Dabei gäbe es gerade zum Apple A6 einiges zu erzählen: Anders als bei den Vorgänger-Chips handelt es sich um ein ARM-kompatibles “System on a Chip”, das Apple selbst entwickelt hat. Dadurch erklärt sich auch der Geschwindigkeitsvorteil des iPhone 5: Die Konkurrenz muss noch auf neue ARM-Entwicklungen warten, auf deren Basis sie ihre eigenen Chips erstellen kann.

Der Apple A6, ein Dual-Core-Chip mit drei GPU-Kernen, arbeitet, so hieß es zunächst, mit einem Gigahertz Taktfrequenz. So lauteten zumindest die Ergebnisse erster Benchmarks. Geekbench hat aber mittlerweile eine neue Version seines Benchmark-Tools fürs iOS entwickelt, das die Frequenz genauer messen soll: Den jüngeren Ergebnissen zufolge sind es 1,3 Gigahertz Taktfrequenz.

Die Diskrepanz lässt sich möglicherweise dadurch erklären, dass der Chip ein dynamisches Hochtakten bei hoher Prozessorauslastung erlaubt – oder es sich wirklich lediglich um eine exaktere Messung handelt, der Chip also immer mit 1,3 Gigahertz arbeitet, wie AppleInsider vermutet. 9 to 5 Mac zeigt aber einen Screenshot eines weiteren Geekbench-Ergebnisses, dem zufolge der Chip gelegentlich auch mit 550 Megahertz arbeitet, sich also auch “heruntertakten” kann.

Auch dabei könnte es sich natürlich um einen Fehler handeln. Allerdings wäre ein dynamisches Hoch- und Runtertakten immerhin eine weitere Möglichkeit, besonders leistungseffizient zu arbeiten – ein Ziel, das Apple mit seiner Mobil-Hardware in immer höherem Maße erreichen will.

Weitere Themen: Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz