Apple an der Spitze: 39 Prozent aller US-Smartphones sind iPhones

von

In vielen Regionen der Welt haben Samsung und Android Apple und das iOS auf dem Smartphone-Markt recht deutlich abgehängt. In den USA liegt Apple je nach Betrachtungsweise aber noch recht deutlich vor Samsung: 39 Prozent aller aktiven Smartphones sind in Apples Heimat iPhones.

Die Marktforscher von comScore haben ermittelt, wie viele Smartphones sich in den ersten drei Monaten des Jahres im Besitz von US-Mobilfunkkunden befanden. Wohlgemerkt geht es hierbei nicht um die Verkaufszahlen in diesem Zeitraum, sondern darum, wie viele Smartphones sich insgesamt bei US-Kunden befinden.

Apple lag, was diese Statistik betrifft, mit 39 Prozent recht deutlich an der Spitze; konnte sich im Vergleich zum vorangehenden Quartal (Oktober bis Dezember 2012) sogar um 2,7 Prozentpunkte steigern. Für Samsung gab es mit nur ein leichtes Plus von 21,0 auf 21,7 Prozent. HTC verlor von 10,2 auf 9,0 Prozent, auch Motorola musste von 9,1 auf 8,5 Prozent Federn lassen. LG runde mit 6,8 Prozent – zuvor 7,1 Prozent – die Top 5 ab.

Was die Smartphone-Betriebssysteme betrifft, lag Googles Android mit 52 Prozent an der Spitze. Im vorangehenden Quartal waren es noch 53,4 Prozent. Apple liegt mit seinen 39 Prozent hier auf Platz zwei, die weiteren Betriebssysteme BlackBerry, Windows Phone und Symbian lassen sich mit 5,2, 3,0 und 0,5 Prozent schon fast in eine Kategorie “Sonstige” einordnen.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA+Fixxoo DIY Reparatur-Set - schnell, einfach und preiswert!

Apple

Weitere Themen: iPhone 4, iPhone 4S, iTunes für Mac, Samsung


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz