Apple: Neue iPhone-Website mit viel Eigenlob

Apple hebt in der Werbung gerne hervor, dass das iPhone trotz aller Konkurrenz ein ganz besonderes Gerät ist: “If you don’t have an iPhone, you don’t have an iPhone”, so ein bekannter Slogan. Jetzt hat das Unternehmen auch eine Website veröffentlicht, die die Besonderheiten des Gerätes hervorheben soll.

Apple: Neue iPhone-Website mit viel Eigenlob

Auf seiner amerikanischen Website erklärt Apple (potentiellen) Kunden, wie die Smartphone-Welt der Auffassung des Unternehmens zufolge aufgeteilt ist: Zum einen gebe es das iPhone. Und dann gebe es alles andere. (“There’s iPhone. And then there’s everything else.”) Die Website soll erklären, warum eine solche Einteilung gerechtfertigt ist.

Apple verweist darauf, dass die Marktforscher von JD Power and Associates das iPhone schon mehrere Male für die höchste Kundenzufriedenheit ausgezeichnet hätten. “Liebe”, so Apple, “scheint sich messen zu lassen”. Im Anschluss lobt sich Apple noch für das tolle Design des iPhone 5 – die Ingenieure hätten sich jedes Detail so genau angesehen, wie es sonst bei Armbanduhren der Fall sei – sowie einige weitere Punkte.

So sei die Batterielaufzeit im Vergleich zur Konkurrenz sehr lang, was sich unter anderem durch den leistungsfähigen, aber sparsamen Prozessor Apple A6 erklären lasse. Das iPhone biete dem Kunden schnelle LTE-Verbindungen, enthalte die – bei Flickr – beliebteste Digitalkamera, biete eine Anbindung an den bekannten iTunes Store und App Store, mit dem iOS 6 das beste Mobil-OS, mit Siri einen einzigartigen Spracherkennungs-Assistenten, die Anbindung an iCloud und hervorragenden Support durch Apples Retail Stores.

Insgesamt lobt sich Apple also mal wieder ausführlich selbst und arbeitet mit vielen Superlativen – und erklärt die Einzigartigkeit des iPhone zum Teil auch mit Features, die auch den Konkurrenzprodukten nicht fremd sind. Besonders fragwürdig erscheint die Behauptung, dass es nur beim iPhone ein Retina Display gebe. Streng genommen stimmt das zwar, weil kein anderes Unternehmen seine Displays mit diesem Ausdruck bezeichnet.

Das Smartphone mit der höchsten Pixeldichte hat Apple aber nicht einmal ansatzweise: Auf dem iPhone-5-Display befinden sich 326 Pixel pro Zoll, der Wert liegt bei einigen Konkurrenzprodukten deutlich höher: Das kürzlich vorgestellte Samsung Galaxy S4 bietet 441 Pixel pro Zoll, beim HTC One sind es sogar 486 Pixel pro Zoll.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Apple

  • Flavio Trillo 28

    Betrachtet man die Reihe der iPhone-Modelle, in der jedes Jahr auf ein größeres Update ein kleineres S-Upgrade folgt, merkt man, wie berechenbar Apple geworden ist. Die Konkurrenz hat’s begriffen und reagiert mit antizyklischen Produktvorstellungen. Muss Apple...

  • Thomas Konrad 10

    US-Richter Paul Grewal wirft Apple in einem aktuellen Prozess ein "inakzeptables Verhalten vor". Der Konzern aus Cupertino hatte geforderte Dokumente nicht eingereicht. Apple wird in dem Fall beschuldigt, Ortsdaten von iPhone-Nutzern zu sammeln und weiterzugeben...

Weitere Themen: Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz