Apple Stores: Apple will Ideen von Mitarbeitern für iPhone-Verkauf

Apple hat ein Rundschreiben an seine Retail-Mitarbeiter versandt, in denen das Unternehmen um Ideen beim Verkauf des iPhone bittet. Das Schreiben könnte damit zusammenhängen, dass Apple mehr iPhones über die eigenen Stores verkaufen möchte.

Apple Stores: Apple will Ideen von Mitarbeitern für iPhone-Verkauf

In dem Rundschreiben, das 9 to 5 Mac veröffentlicht hat, wendet sich Apple an Retail-Store-Mitarbeiter unterhalb des Management-Levels. Diese sollen darüber nachdenken, wie man das iPhone besser verkaufen könnte.

Wenn sie eine Idee haben, sollen sie diese auf maximal einer Seite aufschreiben und bei Apple einreichen. Die Umsetzbarkeit der Idee soll hierbei keine Rolle spielen; Apple sucht explizit nach Innovationen und “Luftschlössern” (“Pie in the Sky”). Unter denjenigen, die Ideen versandt haben, wird Apple einige Mitarbeiter auswählen, um sie im vorübergehend in einem iPhone-Verkaufs-Team einzusetzen.

Das Rundschreiben könnte Teil von Apples Bestreben sein, mehr iPhones über die eigenen Retail Stores zu verkaufen: Apples CEO Tim Cook soll kürzlich in einem Meeting darauf aufmerksam gemacht haben, dass 80 Prozent aller iPhones über andere Wege als Apple Stores, also beispielsweise über Mobilfunkpartner, an die Kunden gelangen.

Den Anteil der Apple Stores wolle Apple bei den iPhone-Verkaufszahlen in Zukunft erhöhen. Einerseits möchte Apple so die Möglichkeit haben, iPhone-Kunden direkt auch an andere Apple-Produkte wie iPads und Macs heranzuführen. Andererseits möchte sich Apple auch unabhängig von dritten Unternehmen wie Mobilfunkpartnern machen, die unter anderem auch iPhone-Konkurrenzprodukte im Angebot haben.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Apple

Weitere Themen: Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz