Apple-Support-Dokument: Lila-Färbung in iPhone-5-Fotos ist normal für kleine Kameras

von

Abgesehen von den ungenauen iOS-6-Karten und vereinzelten Kratzern gibt es ein weiteres Problem, über das sich einige iPhone-5-Besitzer beklagen: und zwar über einen “Lila-Stich” in einigen Fotos. Apple hat sich zu diesem Phänomen in einem Support-Dokument geäußert.

Das heute veröffentlichte Support-Dokument beschreibt das Phänomen, dass im Foto eine Lila-Färbung zu sehen ist, wenn der Benutzer ein Motiv aufnimmt, in dessen Umgebung sich eine Lichtquelle befindet, die selbst nicht Teil des Bildes wird – zum Beispiel also die Sonne. Eben über diesen Effekt hatten sich einige Benutzer des iPhone 5 beklagt.

Apple verweist darauf, dass ein solcher Effekt bei den “meisten kleinen Kameras, einschließlich derer in allen iPhone-Generationen” auftreten kann. Das liege daran, dass die Strahlen der Lichtquelle in diesen Fällen in einem solchen Winkel eintreten, dass eine Reflexion innerhalb des Kamera-Moduls und auf den Sensor entsteht. Das Phänomen lasse sich dadurch vermeiden, dass der Benutzer das Gerät bewegt, um den Eintrittswinkel zu verändern, oder dass er die Lichtquelle beispielsweise mit seiner Hand verdeckt.

Tatsächlich lässt sich das Phänomen auch mit iPhones früherer Generationen reproduzieren, wie ein Artikel von The Next Web, der auch ein Vegleichsfoto mit dem iPhone 4S liefert, beschreibt.

Bild: The Next Web

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

iPhone 5

Weitere Themen: Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz