Display-Vergleichstest: iPhone 5 schlägt iPhone 4(S) und Samsung Galaxy S III

Florian Matthey
39

Die offensichtlichste Neuerung des Displays des iPhone 5 ist sein Größe: Apple hat das Display im Vergleich zu bisherigen Geräten “verlängert”, die Bilddiagonale beträgt nun vier Zoll. Einem Test zufolge hat es sich aber auch in vielen anderen Bereichen verbessert – und liegt in diesen meist auch vor dem Konkurrenzprodukt Samsung Galaxy S III.

Display-Vergleichstest: iPhone 5 schlägt iPhone 4(S) und Samsung Galaxy S III

Die Macher der Website DisplayMate haben das Display des iPhone 5 genauer untersucht und festgestellt, dass es sich um das beste Display handelt, das sie bisher gesehen haben – auch wenn es weiterhin Punkte gibt, die verbesserungsfähig sind. Dazu gehören die Farbtemperatur, die Weiß immer noch zu bläulich darstellt und die Abnahme der Helligkeit bei spitzeren Betrachtungswinkeln.

Ansonsten hat das 1136-mal-640-Pixel-Display die Tester überzeugt – und zwar mehr als die Displays des iPhone 4(S) und des Samung Galaxy S III. An Letzterem bemängelten die Tester im Vergleich unter anderem die geringere Pixeldichte, die Farbgenauigkeit und Farbveränderungen bei verschiedenen Betrachtungswinkeln, die Display-Kalibrierung, die Helligkeit und die Farbtemperatur. In den meisten Punkten kann auch das Samsung-Gerät überzeugen, da das iPhone 5 nicht nur gute, sondern sehr gute Werte erreicht.

Im Vergleich zum iPhone 4(S) erkennt die Website vor allem Verbesserungen im Bereich Farbgenauigkeit, Spiegelungen, Farbskala und Kontrast. Auch dieses Display sei aber knapp besser als das des Samsung-Gerätes: Es erhält beim Gesamteindruck die Note A-, das Galaxy S III bekommt ein B+. Das iPhone 5 erhält wiederum ein glattes A.

Weitere Themen: iPhone 4s, Samsung Galaxy S3, iPhone 4, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz