iPhone 5: Empfangsprobleme

von

Einem aktuellen Bericht von futurzone.at folgend, „brilliert“ Apples iPhone 5 in einer gänzlich neuen Disziplin. Im Vergleich zur Konkurrenz biete das Gerät mit Abstand den schlechtesten Empfang – gefolgt von seinen unmittelbaren Vorgängern iPhone 4S, iPhone 4, iPhone 3GS und iPhone 3G.

iPhone 5: Empfangsprobleme

Futurezone.at beruft sich im aktuellen Artikel auf interne Statistiken eines nicht näher benannten österreichischen Netzbetreibers. Dieser analysierte darin die sogenannte „Dropped Call Rate“ (kurz DCR), meint die Häufigkeit des Verbindungsabbruches. Die Statistiken umfassen konkret die Monate September und November 2012, sowie ein Langzeitvergleich vom 1. Oktober bis 16. Dezember 2012 – das Ergebnis in beiden Fällen für Apple ernüchternd.

Demzufolge führt das iPhone 5 die Statistik an – als das Gerät mit dem schlechtesten Empfang. Es folgen chronologisch die Vorgängermodelle aus dem Hause Apple. Bemerkenswert: Die Verbindungen des Samsung Galaxy S 3 reißen dabei um fast die Hälfte weniger häufig ab. Etwas schlechter, aber immer noch besser als jedes Apple-Smartphone die Modelle Galaxy S, Galaxy S 2 und Galaxy Ace. Ungeschlagen an vorderster Position das Einsteigerhandy Nokia 2720.

Zwei Gründe sind laut futurezone.at für dieses weniger erfreuliche Ergebnis ursächlich:

1. Entscheidend: Die Implementierung der Signalisierungsprotokolle. Diese müssen mit der Netz-Ausstattung abgestimmt sein. Diese Aufgabe obliegt dem Hersteller in Zusammenarbeit mit dem Netzbetreiber. Der technische Verantwortliche des nicht näher benannten Netzbetreibers wirft Apple hier eine Ungenauigkeit vor.

2. Die Empfangsstärke des Gerätes entscheidet nicht minder über die Häufigkeit möglicher Verbindungsabbrüche. Diese leitet sich vor allem von dem Antennendesign ab. Schon beim iPhone 4 war dies kritikwürdig – Stichwort Antennagate. Der aktuellen Statistik zufolge waren die von Apple vorgenommenen Veränderungen am Antennendesign des iPhone 5 jedoch erfolgslos.

Übrigens: Ob die genannten Statistiken repräsentativ sind, sei dahingestellt, denn hierfür müsste man entsprechende Daten von verschiedenen Netzbetreibern vergleichen.

Quelle: futurezone.at

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Probleme

  • von Florian Matthey

    Von iPhone-Benutzern kommen prozentual die wenigsten Klagen. So lautet zumindest das Ergebnis einer Erhebung einer Problemlösungs-Website: Apple bekam einen deutlich besseren Wert als Samsung auf Platz zwei, recht weit hinten liegen Nokia und Motorola.

Weitere Themen: Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz