iPhone 5: Foxconn-Chef beklagt weitere Produktionsengpässe

von

Die Nachfrage nach Apples neuestem iPhone ist weiterhin auf Rekordniveau. Foxconn-Chef Terry Gou sagte gegenüber Reuters, dass die Tochter Hon Hai Precision Industry immer noch nicht genügend Smartphones für Apple produzieren kann.

iPhone 5: Foxconn-Chef beklagt weitere Produktionsengpässe

“Es ist nicht einfach iPhones herzustellen. Wir können die große Nachfrage nicht befriedigen.” Mit diesen Worten äußerte sich Terry Gou gegenüber den Reportern von Reuters.

Gou wollte sich aber nicht dazu äußern, ob neben Hon Hai auch Foxconn International Holdings (FIH) einen Teil der iPhone-5-Produktion übernommen habe. Beide Unternehmen sind Töchter der Foxconn Technology Group.

Kurz nach dem Produktionsstart des iPhone 5 gab es Berichte über mangelnde Qualitätskontrollen, da einige Geräte bereits mit verkratzten Gehäusen bei den Käufern eingetroffen waren. Daraufhin hatte Foxconn die Kontrollen verbessert.

Ein anonymer Foxconn-Mitarbeiter bezeichnete das iPhone 5 als das schwierigste Gerät, das man jemals gebaut hatte.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA+Fixxoo DIY Reparatur-Set - schnell, einfach und preiswert!

iPhone 5

Weitere Themen: Foxconn


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz