iPhone 5 hinter Android-Smartphones: Rankings genau lesen

Auf amerikanischen Apple-Blogs zieht eine “Schreckensnachricht” ihre Kreise: Das iPhone 5 sei das schlechteste Smartphone unter den Top-Modellen, wenn man dem Ranking von Consumer Reports glauben will.

iPhone 5 hinter Android-Smartphones: Rankings genau lesen

“Consumer Reports sagt, das iPhone 5 sei das schlechteste unter den Top Smartphones”, ist Business Insider empört, und 9to5mac schreibt: “Consumer Reports straft wieder das iPhone ab“. Denn das Magazin Consumer Reports bewertet in seiner Februar-Ausgabe die Top-Handys – für viele Smartphone-Interessenten eine Kaufentscheidungshilfe. Für das iPhone fällt wider Erwarten kein Spitzenplatz ab.

Die Zeitschrift bewertet die Smartphones unterteilt nach US-Mobilfunkanbietern. Im Netz von AT&T nimmt das iPhone den dritten Platz ein, bei Sprint ebenfalls. Bei T-Mobile und Verizon taucht das Apple-Produkt auf den ersten drei Plätzen gleich gar nicht auf.

Die Empörung ist ein bisschen übertrieben.

  1. Die Bewertungen liegen nah aneinander. In der Kategorie AT&T zum Beispiel liegt das LG Optimus G mit 79 Punkten auf Platz 1, das iPhone 5 hat 77 Punkte.
  2. Die Bewertungskriterien sind aktuell noch nicht bekannt. Wie erreichen die Bewerber um die Top-Plätze ihre Punkte? Erst wenn das bekannt ist, wissen wir, ob die Android-Telefone verdient vor dem iPhone liegen, oder eben nicht.
  3. Mit dem Ranking wird Consumer Reports den Erfolg des iPhones nicht wesentlich schmälern können.

Tests & Rankings hinterfragen

Tests und Rankings bieten häufig eine gute Entscheidungshilfe für den Kauf von Produkten. Allerdings spiegeln sie nicht immer die eigenen Anforderungen und Wünsche wieder – egal, ob sie subjektiv oder objektiv verfasst wurden. Beispiel: Vor zwei Jahren veröffentlichte Computer Bild einen Test von Tablets. Die einzelnen Funktionen bewerteten die Prüfer mit Schulnoten. Fehlte eine geforderte Funktion, gab es die Note 6 dafür. Die Gesamtnote stand also nicht nur für die Qualität des Tablets, sondern für das (Nicht-)Vorhandensein bestimmter Funktionen.

Bei so einem Test ist es sinnvoller, sich als Leser

  1. die Einzelnoten zu betrachten und
  2. sich zu fragen, welche Funktionen man braucht, und welche nicht.

Dann kann der dritte Platz plötzlich der persönliche erste werden – oder auch nicht.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz