iPhone 5: Stromkosten liegen bei unter 1 Euro pro Jahr

von

Mehr Prozessorleistung, größeres Display und trotzdem muss es nicht schneller an die Strippe als der Vorgänger. Mit dem iPhone 5 will Apple erneut die Leistung des fest eingebauten Akkus verbessert haben. Doch was kostet es eigentlich, ein iPhone 5 ein Jahr lang täglich aufzuladen?

iPhone 5: Stromkosten liegen bei unter 1 Euro pro Jahr

Geht man von einem Worst-Case-Szenario aus, dem schlimmsten Fall also, hängt man das iPhone bei ausgiebigem Gebrauch im Alltag jede Nacht ans Netzteil. Wie viel Strom dabei verbraucht wird, hat opower.com ausgerechnet. Die damit entstehenden Kosten liegen bei knapp über einem Euro pro Jahr. Gerade noch zu verschmerzen wenn man einerseits den Leistungsumfang und andererseits den nicht unerheblichen Anschaffungspreis bedenkt.

Als Berechnungsgrundlage dient der von opower.com errechnete Verbrauch von 9,5 Wattstunden für eine volle Ladung, die eine Stunde und 50 Minuten dauerte. Maximal wurden dabei 6,3 Watt (W) gezogen, im Durchschnitt etwa 5 W. Nimmt man nun an, dass dieser Vorgang täglich nötig ist, in den meisten Fällen wird es eher weniger häufig sein, kommt man auf 3,47 Kilowattstunden (kWh) pro Jahr.

Was bedeutet das für hiesige Haushalte? Nun, bei einem willkürlich gewählten Strompreis zwischen 0,25 und 0,30 Euro pro kWh (derzeit realistisch bis übertrieben) ergeben sich Kosten zwischen 0,87 und 1,04 Euro pro Jahr. Hinzu kommen natürlich anteilig die monatlichen Grundgebühren, die je nach Anbieter ebenfalls stark variieren können.

Zum Vergleich: Ein Galaxy S3, aktuell einer der schärfsten Konkurrenten des iPhone 5, läge bei etwa 1,12 bis 1,35 Euro pro Jahr. Das ist zwar geringfügig mehr, zeigt aber auch, wie wenig unsere ständigen Begleiter im Strombudget eines Jahres ausmachen.

Die jährlichen Kosten für große Verbraucher, nämlich alles, was Wärme generiert, wie Herd, Ofen, Durchlauferhitzer, etc., liegen natürlich um ein Vielfaches darüber. Auch Mac und MacBook Pro verbrauchen naturgemäß mehr. Die innerhalb des ersten Wochenendes seit Verkaufsstart abgesetzten iPhone 5, etwa 5 Millionen an der Zahl, werden übrigens im ersten Jahr 17,35 Gigawattstunden verbrauchen — damit könnte man die Stadt Wien knapp 4 Stunden lang mit Strom versorgen.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

  • Yosemite auf einem Achtel der...

    Yosemite auf einem Achtel der Macs in...

    OS X 10.10 Yosemite wird ähnlich schnell angenommen wie sein Vorgänger: Rund eine Woche nach Veröffentlichung befindet sich Yosemite auf 12,8 Prozent... mehr

  • iPhone 6 Plus im Langzeittest:...

    iPhone 6 Plus im Langzeittest: Fazit

    Ob das große iPhone 6 Plus ein besseres iPhone ist und für welches der neuen Modelle man sich entscheiden sollte, erfahrt ihr in diesem Fazit zum Langzeittest... mehr

  • DiskMaker X

    DiskMaker X

    DiskMaker X (ehemals Lion DiskMaker) ermöglicht euch das Erstellen bootbarer Medien, mit denen ihr Mac OS X Lion, Mountain Lion sowie Mavericks installieren... mehr

Anzeige
GIGA Marktplatz