iPhone 5: Vorbestellungen haben Apple "umgehauen" - Aktienkurs bald bei 700 Dollar

Florian Matthey
31

Gestern morgen ging es los: Apple nahm erste Vorbestellungen fürs iPhone 5 entgegen. Nach einer Stunde waren die für nächste Woche bereitstehenden Geräte ausverkauft, einer Apple-Sprecherin zufolge habe das Interesse das Unternehmen “umgehauen”. Und die Börse frohlockt: Der Apple-Aktienkurs nähert sich erstmals der 700-Dollar-Marke.

iPhone 5: Vorbestellungen haben Apple "umgehauen" - Aktienkurs bald bei 700 Dollar

Wer heute ein iPhone 5 bestellt, wird das Gerät wohl erst im Oktober in den Händen halten: liegen die Lieferzeiten bei zwei bis drei Wochen. Die Geräte, die nächste Woche Freitag ihren Weg zu den Kunden finden sollen, waren schon nach einer Stunde ausverkauft

Gegenüber AllThingsD erklärte die Apple-Sprecherin Nat Kerris, dass die Zahl der Vorbestellungen “unglaublich” gewesen sei. “Die Resonanz bei den Kunden hat uns komplett umgehauen.” (“We were completely blown away.”) Genaue Zahlen konnte Kerris aber offenbar noch nicht nennen – diese dürfte Apple in den nächsten Tagen bekannt geben.

Auch ohne konkrete Zahlen scheint die Börse davon überzeugt zu sein, dass das iPhone 5 ein Erfolg werden wird: Seit der Präsentation des jüngsten Apple-Smartphones am vergangenen Mittwoch hat die Apple-Aktie kräftig zugelegt. Der Kurs liegt aktuell bei 691,28 US-Dollar, am Dienstag waren es noch rund 660 Dollar. Zum ersten Mal in der Geschichte des Unternehmens könnte also bald die 700-Dollar-Marke erreicht sein.

Weitere Themen: Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz