Kleiner Dock-Anschluss im neuen iPhone: Apple soll Adapter planen

Florian Matthey
16

Die Gerüchte mehren sich, dass eine Neuerung des neuen iPhone ein kleinerer Dock-Anschluss sein wird. Über das Für und Wider lässt sich streiten. Wenig überraschend soll Apple aber tatsächlich einen Adapter für die Weiterverwendung bestehenden Zubehörs planen.

Kleiner Dock-Anschluss im neuen iPhone: Apple soll Adapter planen

Mit eine, kleineren Dock-Anschluss im neuen iPhone ließe sich ein wenig Platz für weitere Komponente wie beispielsweise eine größere Batterie sparen. Auch ist angesichts dessen, dass die Konkurrenz auf Micro-USB-Anschlüsse setzt, ein schmalerer Anschluss wohl einfach zeitgemäßer. Da Apple aber gerne auf eigene Lösungen setzt, wird es wohl weiterhin ein Apple-eigener und kein Micro-USB-Anschluss bleiben.

Das bedeutet aber nicht, dass sich jeder Benutzer mit Docks, externen Lautsprechern, Dock-Anschluss-Kabeln und anderem Zubehör komplett neu eindecken muss. Die Website iMore will aus einer zuverlässigen Quelle – die bereits im Frühjahr den kleinen Dock-Anschluss angekündigt hatte – erfahren haben, dass Apple einen Adapter-Stecker für die Weiterverwendung “alten” Zubehörs plane.

Allerdings verbleiben einige Fragezeichen: Zum einen sei nicht klar, ob Apple den Adapter beilegen oder separat verkaufen werde. Apple-typischer wäre natürlich Letzteres. Auch bleibt abzuwarten, wie sich eine Konstruktion aus neuem iPhone und Dock-Anschluss-Adapter mit Docking Stations vertragen wird, in der das iPhone aufrecht steht.

Weitere Themen: Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz