Billig-iPhone: Analystin glaubt nach Treffen mit Oppenheimer daran

von

Wird Apple ein “Billig-iPhone” veröffentlichen? Die Analystin Katy Huberty glaubt zumindest nach einem Treffen mit Apples Peter Oppenheimer daran – auch wenn Apples Chief Financial Officer ihr natürlich keine Details zu den Plänen des Unternehmens verraten hat.

Billig-iPhone: Analystin glaubt nach Treffen mit Oppenheimer daran

Huberty, die als Analystin für Morgan Stanley arbeitet, hat aus dem Treffen mit Oppenheimer zumindest herausgehört, dass Apple weitere Mobilfunkbetreiber als Partner hinzugewinnen möchte, um in Sachen iPhone weiterhin für Wachstum zu sorgen. Die Smartphone-Sparte ist für Apple die lukrativste. Auch werde Apple, so Huberty weiter, weiter an der Kundenbindung durch verschiedene Dienstleistungen im Apple-Ökosystem arbeiten – bisher sorgen beispielsweise Apps und iCloud dafür, dass Bestandskunden auch beim iPhone bleiben.

Viele Beobachter glauben, dass Apple ein günstigeres Gerät – ein Billig-iPhone – veröffentlichen muss, um auch in Zukunft ein hohes Wachstum zu erreichen. Huberty meint nach ihrem Meeting, dass die Chancen recht hoch sind: Zu denken sei einerseits an den Erfolg des günstigeren iPad mini, bei dem der Neukundenanteil in China und Brasilien mit jeweils rund 50 Prozent recht hoch sei.

Außerdem sei zu beachten, dass das aktuell günstigste iPhone bei Kunden sehr gut ankommt: Neben dem iPhone 5 verkauft Apple weiterhin auch das iPhone 4S und das iPhone 4. Letzteres gibt es hierzulande . Im vierten Quartal 2012 soll die Nachfrage fürs iPhone 4 deutlich zugenommen haben, was Huberty als Anzeichen dafür sieht, dass durchaus ein Markt für ein günstigeres iPhone besteht.

Gleichzeitig wollten gerade in China viele Kunden ein aktuelles Gerät kaufen und nicht auf zwei Jahre alte Technik zurückgreifen, so dass für diese Zielgruppe ein günstigeres neues iPhone attraktiver wäre als ein vergünstigtes altes Gerät. Ein Billig-iPhone würde für Apple, so Huberty weiter, zwar mit 40 Prozent eine für Apple-Verhältnisse niedrige Gewinnmarge bedeuten, außerdem bestehe die Gefahr, die Verkaufszahlen fürs jeweils aktuelle iPhone um ein Drittel zu “kannibalisieren”. Dennoch würde sich das günstige iPhone der Analystin zufolge für Apples Wachstumsraten und Umsatz auf jeden Fall lohnen.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA+Fixxoo DIY Reparatur-Set - schnell, einfach und preiswert!

Billig iPhone


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz