Design-Konzept: Billig-iPhone mit iMac G3 Design

Ben Miller
Design-Konzept: Billig-iPhone mit iMac G3 Design

Schon lange prophezeien Analysten und Branchenexperten ein sehr günstiges iPhone, ein “Billig-iPhone“, vor allem zugeschnitten auf die großen Wachstumsmärkte in Asien.

Im Premium-Segment ist das iPhone schon seit jeher unangefochten. Doch das größte Wachstumspotenzial (für Apple) bieten Länder, in denen das Geld nicht so locker sitzt und nur wenige Kunden bereit sind 700 Euro für ein vertragsfreies Smartphone auszugeben.

Zwar bietet Apple schon seit Langem die zwei Vorgänger-Generationen des jeweils aktuellen iPhones parallel günstiger an, um eben auch diese Käuferschicht abdecken zu können, Analysten sehen aber in der Herstellung, den verwendeten Materialien und Komponenten noch Einsparpotenzial.

Daher ist auch immer wieder die Rede von einem Kunststoffgehäuse. Wie so ein “günstigeres iPhone” aussehen könnte, zeigen uns Nickolay Lamm und Matteo Gianni mit den folgenden Design-Konzepten. Besonders interessant hierbei ist die Verwendung eines teilweise durchsichtigen Kunststoffgehäuses im Stile des legendären iMac G3.

Bildergalerie Billig-iPhone Konzept \"iMac G3\"

Hat dir "Design-Konzept: Billig-iPhone mit iMac G3 Design" von Ben Miller gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.