iPhone 5C: Name nahezu sicher, Bilder der Verpackungen jedoch ein Fake

Philipp Gombert
12

Das vor kurzem aufgetauchten Bild der “Budget-iPhone“-Verpackungen wurden als Fake enttarnt. Dies ist wohl auf Verzerrungen und Unstimmigkeiten zurückzuführen. Die Bezeichnung “5C” wird hingegen immer wahrscheinlicher. 

iPhone 5C: Name nahezu sicher, Bilder der Verpackungen jedoch ein Fake

Vor wenigen Tagen gerieten Bilder der vermeintlichen “Budget-iPhone“-Verpackung an die Öffentlichkeit. Diese konnten jedoch eindeutig als Fake enttarnt werden. Am heutigen Morgen wurden einige Unstimmigkeiten sowie Verzerrungen festgestellt. Die Bezeichnung “5C” scheint hingegen korrekt zu sein. Dies berichtet die Webiste BusinessInsider in Bezug auf glaubwürdige Quellen.

Wofür das “C” steht ist jedoch weiterhin ungewiss. Womöglich handelt es sich um eine Abkürzung der englischen Begriffe “color” oder “cheap”. Schon bei dem iPhone 3GS stand das “S” für “speed”, bei dem iPhone 4S für “Siri“.

Vor kurzer Zeit berichteten wir über die Stellungnahme des Apple-Zulieferers Pegatron bezüglich dessen schlechter Arbeitsbedingungen. Diese bestätigt das iPhone 5C und auch Plastik als Material für dessen Rückseite. In der Massenproduktion befindet sich das Smartphone jedoch noch nicht, dennoch ist von einem Marktstart im September oder Oktober auszugehen.

Quelle: 9to5mac, Businessinsider

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });