iPhone 5c vor dem Aus - Produktionsstopp droht im kommenden Jahr

Julien Bremer
11

Die Tage des iPhone 5c scheinen gezählt. Laut neuesten Berichten aus Zulieferkreisen will Apple die Produktion des Plaste-Smartphones im kommenden Jahr stoppen. Einen weiteren Produktzyklus dürfte das iPhone 5c demnach nicht mehr erleben.

iPhone 5c vor dem Aus - Produktionsstopp droht im kommenden Jahr

Wie Taiwan's Industrial and Commercial Times (via macrumors) berichtet, werden die Apple-Zulieferer Wistron und Foxconn die Produktion vom iPhone 5c herunterfahren. Diese Meldung geht einher mit den Vorhersagen des Analysten Ming-Chi Kuo, der vor wenigen Tagen prognostizierte, dass Apple das iPhone 5c sowie das 4s (das noch in einigen Ländern verkauft wird) im kommenden Jahr einstellen wird.

Das Szenario scheint durchaus wahrscheinlich. Zwar wurde das iPhone 5c erst im vergangenen Jahr vorgestellt, doch ausgestattet ist es im Wesentlichen mit der Technik des älteren iPhone 5. Bereits jetzt bietet Apple das farbige Smartphone nur noch als Low-Budget-Modell mit nur 8 GB für 399 Euro an.

Kurze Zeit nach der Veröffentlichung wurde Tim Cook mit der Aussage zitiert, dass das iPhone 5c hinter den eigenen Erwartungen läge. Doch es als Flop zu bezeichnen wäre angesichts eines zwischenzeitlichen Anteils von 25 Prozent aller verkauften iPhones sicherlich auch zu viel des Guten. Dennoch hat es den Eindruck, als geht es auf seinen Lebensabend zu. Mit der Veröffentlichung des neuen iPhones im kommenden Jahr dürfte Schluss sein mit dem Telefon aus Plastik.