iPhone Light: Geleakte Dokumente zeigen Spezifikationen

von

In einem chinesischen Forum wurden geleakte Dokumente bezüglich des iPhone Light veröffentlicht, welche die möglichen Spezifikationen des Gerätes preisgeben. Anscheinend plant Apple gleich zwei verschiedene Varianten des günstigen iPhones.

iPhone Light: Geleakte Dokumente zeigen Spezifikationen

Zuletzt tauchten die Spezifikationen des iPhone 5S auf, nun ist das iPhone Light an der Reihe. In einem chinesischem Forum sind geleakte Dokumente aufgetaucht, welche interessante Informationen bezüglich des günstigen Modells preisgeben.

Die Veröffentlichungen zeigen gleich zwei Versionen des preiswerten iPhones. Die Erste, mit dem Codenamen Zenvo, habe demzufolge einen H5P Dual-Core-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,23 Gigahertz. Darüber hinaus verfüge das Gerät über 1 GB RAM sowie Bluetooth 4.o. Auch LTE soll das Smartphone unterstützen.

Die andere Variante, versehen mit dem Codenamen Zagato/Bertone, sei hingegen mit einem H6P-Prozessor ausgestattet. Ob auch dieser von Samsung stammt, ist den Dokumenten leider nicht zu entnehmen, allerdings deutet die Bezeichnung des Bauteils darauf hin. Wie bereits das erste Modell wird wohl auch das Zweite über 1GB RAM verfügen und Bluetooth 4.0 sowie LTE mit sich bringen. Möglicherweise könnte diese Variante des iPhone Light eine separate, der Ersten jedoch weitestgehend gleiche, für den chinesischen Markt bestimmte Version werden. Eventuell teile man diese noch einmal auf. Vermutlich aufgrund der zwei unterschiedlichen Codenamen “Zagato” und “Bertone”.

Darüber hinaus lässt sich den Dokumenten entnehmen, dass die Massenproduktion des Zenvo-Modells bereits begonnen habe, während sich die zweite Variante weiterhin im Prototyp-Stadium befindet. Darauf deuten die Kürzel “MP” respektive “Proto2″ innerhalb der Tabelle mit den Spezifikationen hin.

Dass es sich bei den Leaks um echte Dokumente handelt, ist durchaus wahrscheinlich. Dies berichtet eine angeblich sichere Quelle der Website AppleInsider, die Daten seien sehr logisch. Darüber hinaus würde ein preiswertes iPhone für Apple Sinn ergeben, wie wir in diesem Artikel bereits ausführlich beschrieben haben. Auch zahlreiche Schnappschüsse der vergangenen Wochen lassen vermuten, dass das Unternehmen aus Cupertino ein iPhone Light in Planung hat.

Quelle: AppleInsider, PhoneArena

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA+Fixxoo DIY Reparatur-Set - schnell, einfach und preiswert!


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz