iPhone 5S: Produktion soll bald beginnen – iOS 7 mit neuem Design

von

Im Laufe des Jahres wird ein neues iPhone sowie das iOS 7 erscheinen – so viel erscheint sicher. Jüngsten Gerüchten zufolge wird Apple noch in diesem Kalenderquartal mit der Produktion des iPhone 5S beginnen; beim iOS 7 soll es sich um ein größeres Update handeln, das eine neue Benutzeroberfläche mit sich bringt.

iPhone 5S: Produktion soll bald beginnen – iOS 7 mit neuem Design


iPhone 5S im Sommer, Billig-iPhone in der zweiten Jahreshälfte

Das Wall Street Journal (via Mac Rumors), das üblicherweise gut über Apples Pläne informiert ist, will von einem Produktionsstart des nächsten iPhone in zweiten Kalenderquartal – also binnen der nächsten drei Monate – erfahren haben.

Das Gerät soll sich äußerlich kaum vom iPhone 5 unterscheiden. Letzteres entspricht den allgemeinen Erwartungen der Gerüchteküche, weswegen diese das Gerät auch als “iPhone 5S” bezeichnet. Genauere Details zu den Hardware-Neuerungen des Gerätes kennt die Zeitung nicht; sie rechnet angesichts der vergangenen Modelle aber mit einem neuen Prozessor und einer verbesserten Kamera.

Die Veröffentlichung des neuen Modells sei für Sommer zu erwarten. Parallel unterhalte sich Apple mit Partnern in Asien über die Produktion eines günstigeren iPhone mit einem Plastik-Gehäuse. Auch wenn Apple eher keine Ramsch-Ware verkaufen dürfte, hat sich für dieses Gerät der plakative Begriff “Billig-iPhone” eingebürgert. Den Informationen der Zeitung zufolge soll das Gerät ebenso wie das iPhone 5(S) über ein 4-Zoll-Display verfügen. Das günstige iPhone werde voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte erscheinen; denkbar sei eine Veröffentlichung in mehreren Farbvarianten.


iOS 7 als erstes iOS mit Jonathan-Ive-Design?

Außerdem, so der Artikel weiter, werde Apple “Mitte des Jahres” eine neue Version des iOS veröffentlichen – wobei es sich um das iOS 7 handeln dürfte. Die letzten großen iOS-Updates erschienen immer zusammen mit dem jeweils jüngsten iPhone, so dass eine parallele Veröffentlichung auch in diesem Jahr am wahrscheinlichsten erscheint – zumal eine neue iOS-Version neue Geräte auch gleich wieder etwas attraktiver erscheinen lässt.

In einem Chat bei Branch.com (via Mac Rumors) haben sich derweil diverse Redakteure verschiedener Apple-Blogs über die zukünftigen Produkte des Unternehmens unterhalten. Der Daring-Fireball-Betreiber John Gruber berichtet, dass es sich beim iOS 7 seinen Informationen zufolge um ein größeres Update handeln wird, das eine neue Benutzeroberfläche mit sich bringen werde.

Wohl auch wegen dieser umfassenden Neuerungen liege Apple im Zeitplan etwas zurück, weshalb das Unternehmen einige Mitarbeiter vom Projekt OS X 10.9 abgezogen habe, damit diese die Arbeit am iOS 7 beschleunigen können. Einen ähnlichen Vorgang gab es einst beim ersten iPhone OS und Mac OS X 10.5 Leopard.

Rene Ritchie von iMore will ebenfalls von Design-Änderungen gehört haben – immerhin handelt es sich um die erste iOS-Version seit Jonathan Ive auch die Verantwortung für Software-Design übernommen hat. Laut Ritchie werden Liebhaber von “Rich Texture”-Designs über die Neuerungen traurig sein – viele andere würden sich aber freuen. Es scheint, als würde das Erscheinungsbild des iOS ähnlich wie Apples Hardware in Zukunft tatsächlich etwas schlichter und eleganter werden.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA+Fixxoo DIY Reparatur-Set - schnell, einfach und preiswert!

iPhone 5S

Weitere Themen: iPhone 5C, iOS 7


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz