Digitimes: Billig-iPhone aus Plastik in der zweiten Jahreshälfte

von

Das Billig-iPhone wird ein Plastik-Gehäuse besitzen – das berichtet Digitimes mit Verweis auf Quellen aus der Zuliefererkette. Bis zur Veröffentlichung des Produktes werden aber noch einige Monate ins Land gehen – wenn es denn überhaupt erscheint.

Digitimes: Billig-iPhone aus Plastik in der zweiten Jahreshälfte

Die Komponenten für das Einsteiger-iPhone befinden sich den Quellen zufolge erst im Prüfprozess. Das Produkt dürfte also erst in der zweiten Jahreshälfte 2013 erscheinen. Das Plastik-Gehäuse soll im Vergleich zum Glas oder Aluminium Kosten einsparen.

Digitimes hat einen guten Draht zu den asiatischen Zulieferern und Foxconn-Mitarbeitern, also dem Hersteller vieler Apple-Produkte. In der Vergangenheit waren manche Gerüchte zu neuen Produkten falsch, einige stellten sich aber als wahr heraus. Diesmal will Digitimes die Hinweise von einem US-Elektronikzulieferer bekommen haben.

Wer sich angesichts dieser Behauptungen verwundert die Augen reibt, tut das zu Recht: Es ist nicht einmal eine Woche her, dass Apples Marketingchef Phil Schiller verkündet hat: Ein billiges Smartphone werde es von Apple nicht geben, da der Hersteller “nur die beste auf dem Markt erhältliche Technologie” verwende.

Man muss die Aussage Schillers aber nicht generell als Absage für ein Einsteiger-iPhone verstehen. Vielleicht präsentiert Apple ja nicht ein billiges Smartphone (89 Euro – vergleiche Android-Geräte), sondern ein billigeres iPhone – zum Beispiel für 250 Euro. Das iPhone 5 kostet aktuell 679 Euro. Damit könnte die Marke eine neue Käuferschicht gewinnen.

Um Apps nicht auch noch diesem Budget-Modell anpassen zu müssen, könnte es sich in Sachen Display am iPhone 3GS orientieren (das übrigens auch ein Plastik-Gehäuse besitzt, Foto oben). Ein aktueller Stand der Technik, wie von Schiller versprochen, wäre das aber nicht.

Die Gerüchte um ein Billig-iPhone sind fast so alt wie das iPhone selbst. In letzter Zeit hat Apple tatsächlich auch günstigere Produkte im Programm: Es sind die Vorgängermodelle, die weiterhin vertrieben werden – und zwar zu einem niedrigeren Preis als im ersten Verkaufsjahr. Aktuell kostet das das iPhone 4 399 Euro und das 4S 579 Euro.

Na, Appetit bekommen? Hol’ Dir jetzt das iPhone 5s inklusive Allnet Flat und Internet-Flatrate bei deinhandy.de!

Billig iPhone

Weitere Themen: iPhone 6, iPhone 5


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

  • Yosemite auf einem Achtel der...

    Yosemite auf einem Achtel der Macs in...

    OS X 10.10 Yosemite wird ähnlich schnell angenommen wie sein Vorgänger: Rund eine Woche nach Veröffentlichung befindet sich Yosemite auf 12,8 Prozent... mehr

  • iPhone 6 Plus im Langzeittest:...

    iPhone 6 Plus im Langzeittest: Fazit

    Ob das große iPhone 6 Plus ein besseres iPhone ist und für welches der neuen Modelle man sich entscheiden sollte, erfahrt ihr in diesem Fazit zum Langzeittest... mehr

  • DiskMaker X

    DiskMaker X

    DiskMaker X (ehemals Lion DiskMaker) ermöglicht euch das Erstellen bootbarer Medien, mit denen ihr Mac OS X Lion, Mountain Lion sowie Mavericks installieren... mehr

Anzeige
GIGA Marktplatz