iPhone 5S: Angeblich in mehreren Größen und Farben

Florian Matthey

Auf das iPhone 5 wird aller Voraussicht nach ein iPhone 5S folgen – über Neuerungen ist aber noch nichts Genaueres bekannt. Jüngste Gerüchte kündigen jetzt mehrere Display-Größen und Farbvarianten an.

iPhone 5S: Angeblich in mehreren Größen und Farben

Der Topeka-Capital-Markets-Analyst Brian White (via Mac Rumors) will erfahren haben, dass Apple das iPhone 5S mit zwei, wenn nicht sogar drei verschiedenen Display-Größen anbieten will. Zu dieser Vorhersage kommt er aufgrund von Gesprächen, die er bei einer Asien-Reise mit Quellen bei Zulieferern geführt hat. Apple habe erkannt, dass ein Bedarf für Smartphones in verschiedenen Größen besteht und sehe ein Potential, um Marktanteile hinzu zu gewinnen.

White glaubt außerdem weiter an ein günstigeres iPhone mit Plastik-Gehäuse, dass Apple zeitgleich mit dem iPhone 5S einführen könnte. In Sachen Preis glaubt der Analyst aber nicht mehr an eine Spanne zwischen 250 und 300, sondern eher an zwischen 300 und 350 US-Dollar.

Die japanische Website Macotakara (via Mac Rumors) will wiederum erfahren haben, dass das iPhone 5S in mehr Farben erhältlich sein wird als das iPhone 5. Letzteres gibt es bisher nur in den Farben schwarz und weiß, während es den aktuellen iPod touch beispielsweise sogar in sechs Farben gibt.

Dass Apple ein Gerät mit einem ähnlichen Design wie dem iPhone 5, aber mit mehr Farben veröffentlicht, erscheint nicht ausgeschlossen – zumal Macotakara in der Vergangenheit mit Vorhersagen oft richtig lag. Was die verschiedenen Display-Größen betrifft, gab es zumindest zwischenzeitlich ein Gerücht, dass Apple über die Möglichkeit eines größeren iPhone – einem “iPhone plus” – nachdenke. Angesichts dessen, dass Apple seine Produktpaletten gerne auf wenige Modelle beschränkt und dem Trend zu deutlich größeren Displays bisher nicht folgen wollte, ist dieses Gerücht aber mit Vorsicht zu genießen.

Es ist davon auszugehen, dass die nächste iPhone-Generation einen verbesserten Prozessor bekommt, als wahrscheinlich gilt auch die Integration einer besseren Kamera oder von Flash-Speicher mit noch höherer Kapazität. Zu hoffen wäre auch auf eine verbesserte Batterielaufzeit. Mit der Veröffentlichung des Gerätes ist im Sommer zu rechnen – Macotakara glaubt an eine Vorstellung im Juli und eine Auslieferung im August.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz