iPhone 5s: Das neue Modell im Überblick

von

Mit dem Apple Event Anfang September hat Apple die Katze aus dem Sack gelassen und die neueste Smartphone-Generation vorgestellt: Mit dem iPhone 5C und iPhone 5s erwarten uns gleich zwei neue Geräte aus dem Hause Apple. Das 5C soll dabei die günstigere Variante, das iPhone 5s das neue Flaggschiff werden.

iPhone 5s: Das neue Modell im Überblick

Das iPhone 5s ist bereits ab dem 20. September erhältlich. Im Gegensatz zu früheren Modellen hat Apple dieses Mal den Farbkasten ordentlich gerührt und bietet anstelle der bisher verfügbaren weißen und schwarzen Standardmodelle das First Class-Smartphone in Silber, Gold und Space Grey, also grau an. Zudem wird es drei Speichervarianten in den Größen 16 GB, 32 GB und 64 GB geben.

iPhone 5s ohne und mit Vertrag in allen Netzen

Wollt ihr ein vertragsfreies iPhone 5s euer Eigen nennen, müsst ihr zwischen 699 Euro für die 16 GB-Variante und 899 € für das 64 GB-Modell z. B. beim Apple Reseller Gravis auf den Tisch legen. Wenn ihr das neue Apple-Smartphone zeitnah zum Release in den Händen halten wollt, solltet ihr es möglichst vorbestellen. Unter http://www.sparhandy.de/apple/iphone-5s-16-gb.html findet ihr die aktuellen Tarifangebote für das iPhone 5s mit Vertrag verschiedener Anbieter, ganz gleich, ob es sich dabei um einen Complete Comfort M-Vertrag bei der Deutschen Telekom oder eine Flat bei mobilcom debitel, bzw. Vodafone handeln soll. Natürlich zahlt ihr bei einem iPhone 5s kombiniert mit einem Mobilfunkvertrag nicht den oben angegebenen vollen Preis, sondern einen zum Tarif angepassten Betrag. So ist das neue iOS-Gerät bereits zu einem Preis ab einem Euro zu haben.

iPhone 5s: Das ist neu

Eine der relevantesten technischen Neuerungen im iPhone 5s ist der integrierte Fingerabdrucksensor im Home-Button, auch als „Touch ID Sensor“ bezeichnet. Mit diesem Sensor soll der Zugang zum Gerät anstelle der Eingabe einer PIN oder eines Musters über das Display mit dem eigenen Fingerabdruck abgesichert werden.  Auch unbefugte Zahlungen in iTunes und im App Store sollen durch die Touch ID verhindert werden. Der A7-Prozessor ist 64-Bit-fähig und soll laut Apple eine doppelt so leistungsfähig sein, wiedas Vorgängermodell. Ebenfalls verspricht Apple den Akku des iPhones zu optimieren, um eine längere Laufzeit zu gewährleisten. Neben dem neuem Prozessor, vergrößertem Speicherplatz und optimierter Akkukapazität kommt das neue iPhone 5s auch mit einer überarbeiteten Smartphone-Kamera.

Pünktlich zum Release der neuen iPhones soll zudem das Betriebssystem in der Version iOS 7 im aufgefrischten und aufpolierten Glanz erscheinen.

Na, Appetit bekommen? Hol’ Dir jetzt das iPhone 5s inklusive Allnet Flat und Internet-Flatrate bei deinhandy.de!

Weitere Themen: iPhone 5C


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

  • iPhone 6 Plus im Langzeittest:...

    iPhone 6 Plus im Langzeittest: Fazit

    Ob das große iPhone 6 Plus ein besseres iPhone ist und für welches der neuen Modelle man sich entscheiden sollte, erfahrt ihr in diesem Fazit zum Langzeittest... mehr

  • DiskMaker X

    DiskMaker X

    DiskMaker X (ehemals Lion DiskMaker) ermöglicht euch das Erstellen bootbarer Medien, mit denen ihr Mac OS X Lion, Mountain Lion sowie Mavericks installieren... mehr

  • Kostenlose und reduzierte Apps...

    Kostenlose und reduzierte Apps für iPhone,...

    Hier sind sie wieder, die kostenlosen und reduzierten Apps für iPhone, iPad, iPod touch und Mac. Mit dabei: Musikfernsteuerung, Knobeleien und ein RAW-Entwickler... mehr

Anzeige
GIGA Marktplatz