iPhone 5S: Mittelklasse-Version Ende des Jahres, iPhablet in Planung

Ben Miller
4

Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, plant Apple noch dieses Jahr ein “Mittelklasse-iPhone“, wenn dann parallel zum iPhone 5S, mit einem Preis um die 99,- US-Dollar und in mehreren Farbvarianten auf den Markt zu bringen.

iPhone 5S: Mittelklasse-Version Ende des Jahres, iPhablet in Planung

Ein “Billig-iPhone“, auch als Mittelklasse- oder Einsteiger-iPhone bezeichnet, ist schon seit mehreren Monaten im Gespräch. Laut Reuters wird es jetzt aber ernst. Apple plant angeblich den Marktstart Ende dieses Jahres.

Dieses iPhone-Modell soll in mehreren Farbvarianten angeboten werden und für um die 99,- US-Dollar ohne Vertrag  zu haben sein. Den niedrigen Preis möglich machen soll unter anderem ein Gehäuse Kunstoff. Auch dürfte Apple dann nicht die jeweils aktuellsten Komponenten verbauen, sondern jene einsetzen, die beispielsweise im iPhone 4 bzw. iPhone 4S Verwendung finden.

Weiters testet Apple laut Reuters zwei Top-Modelle einer kommenden iPhone-Generation mit 4,7- bzw. 5,7-Zoll-Touchscreen. Auch wenn Apple in Vergangenheit nicht müde wurde zu betonen, dass ein 4-Zoll-iPhone die ideale Größe darstelle, heisst das nicht, dass Tim Cook und Co. ihre Meinung diesbezüglich nicht ändern könnten.

Zulieferer sollen bereits eingeweiht worden sein. Es sei jedoch weiterhin unklar, ob Apple das “iPhablet” auch tatsächlich auf den Markt bringen will.

Apples Entwicklungsabteilungen erproben stetig alle möglichen und unmöglichen Formfaktoren für iPhone, iPad, iPod und Mac. Apple dürfte also durchaus an einem “iPhablet” arbeiten. Das muss aber noch lange nicht bedeuten, dass ein Marktstart in greifbare Nähe rückt.

Weitere Themen: iPhone 5C, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz