Tim Cook: Mobiles Bezahlen noch in Frühphase – Skepsis gegenüber großer Displays

von

Im Anschluss an die Bekanntgabe des jüngsten Quartalsergebnisses äußerte sich Tim Cook zu aktuellen Trends auf dem Smartphone-Markt: Mobile Bezahlungen steckten noch in einer Anfangsphase, bezüglich größerer Displays zeigt sich der Apple-Chef skeptisch.

Tim Cook: Mobiles Bezahlen noch in Frühphase – Skepsis gegenüber großer Displays

Was Gerüchte um mögliche Neuerungen für das iPhone 5S betrifft ist die Integration eines NFC-Chips eines, das besonders häufig die Runde macht. Ein NFC-Chip würde unter anderem drahtlose Bezahlungen – beispielsweise an der Supermarkt-Kasse – ermöglichen. Die iOS-6-App Passbook, in der Benutzer Konzert- oder Flugtickets abspeichern können, gilt für viele Beobachter als ein erster Schritt in diese Richtung.

Wie üblich wollte sich Tim Cook bei der Konferenzschaltung mit Investoren und Medienvertretern nicht ausdrücklich zu Plänen für zukünftige Produkte äußern. Allerdings sprach der Apple-CEO doch zumindest im Allgemeinen über aktuelle Trends – unter anderem auch das mobile Bezahlen. Hersteller entsprechender Produkte hätten gerade erst damit angefangen, die Technologien befänden sich in einer “frühen Phase”.

Es scheint jedoch, als ob Apple sich über die Idee zumindest Gedanken macht. Mit den iTunes- und App-Store-Benutzerdaten mitsamt gespeicherter Kreditkarten-Nummern würde das Unternehmen auf jeden Fall über die benötigte Infrastruktur verfügen. Tim Cook erklärte auch, dass Apple das “iTunes-Ökosystem” um “weitere Dienste” erweitern und die aktuellen weiter verbessern wollte.

Auch zum Trend hin zu immer größeren Smartphone-Displays äußerte sich Cook, zeigte sich hier aber skeptisch: Seiner Auffassung nach habe das iPhone 5 das beste Display der Branche habe. Apple versuche immer, das beste Display herzustellen.

Einige Kunden wünschten sich große Displays, andere legten Wert auf andere Faktoren wie Auflösung, Farbqualität, Weißbalance, Reflexionen, Stromverbrauch, Kompatibilität mit Apps und Tragbarkeit des Gerätes. Apples Konkurrenten seien in diesen Bereichen signifikante Kompromisse eingegangen. Apple werde kein iPhone mit einem größeren Display herstellen, solange solche Kompromisse nötig seien.

Anfang des Jahres tauchten Gerüchte auf, denen zufolge Apple im Laufe des Jahres nicht nur ein iPhone 5S und ein günstigeres iPhone, sondern auch ein Modell mit einem deutlich größeren Display präsentieren werde – ein “iPhone plus“. Angesichts der Äußerungen Cooks darf man diesbezüglich aber weiterhin skeptisch bleiben.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA+Fixxoo DIY Reparatur-Set - schnell, einfach und preiswert!

iPhone 5S


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz