iPhone 5S und iPhone 5C im GIGA-Hands-On: Angefasst und ausprobiert

von
19.449 mal gesehen
Gefällt mir Gefällt mir nicht Einbinden

Bewertungen: 56 positiv, 8 negativ

Mein Eindruck vom iPhone 5C ist auf den ersten Griff: Robust, nicht all zu „plastikartig“, trotz mir verhasstem Polykarbonat. Insgesamt ist mir aber trotzdem das iPhone 5S lieber, allein wegen des nur geringfügig höheren Preises. Dafür bekommt man bessere Hardware und schöneres Material.

Wer aber die ca. 100 Euro dennoch lieber sparen möchte, bekommt ein technisch dem iPhone 5 nahezu gleichwertiges Smartphone. Prozessor, Display und Funktionen sind identisch. Allein der Akku ist etwas stärker und die FaceTime-Kamera etwas besser. Zudem gibt es das iPhone 5c in 5 verschiedenen Farben. Die Front bleibt immer schwarz, die Plastik-Schale gibt es in weiß, blau, rot, grün oder gelb. Dennoch muss man sich schwer überlegen, ob geringfügig verbesserte Hardware und ein buntes Plastikgehäuse den Preisunterschied zu einem neuen oder gebrauchten iPhone 5 rechtfertigt.

In diesem Video werfe ich einen ersten Blick auf das iPhone 5c kurz nach dem Presse-Event in Berlin. Im gut besuchten Hands-On-Bereich im 1. Stock des Apple Store Berlin konnte man Modelle verschiedene Farben begutachten — und auch die dazugehörigen Hüllen. Diese sorgten schnell für argwöhnische Blicke. Die „Vier-Gewinnt“-Struktur auf der Rückseite ließ vom iPhone-Schriftzug auf dem Gerät nur „hon“ durchscheinen. Merkwürdig, überlässt Apple doch was das Erscheinungsbild seiner Produkte angeht sonst nichts dem  Zufall. Außerdem neigt das Material der Hüllen dazu, Schmutz anzuziehen, vor allem dort, wo es gelöchert ist.

Ich würde nicht darauf setzen, dass dieses Modell von den Regalen fliegt. Das iPhone 5c hingegen wird vermutlich ebenso schnell vergriffen sein, wie auch bisherige Neuerscheinungen.

Na, Appetit bekommen? Hol’ Dir jetzt das iPhone 5s inklusive Allnet Flat und Internet-Flatrate bei deinhandy.de!


Kommentare zu diesem Artikel

Anzeige
GIGA Marktplatz