iPhone 6: Dünneres Design dank neuem Display-Panel

Ben Miller
13
iPhone 6: Dünneres Design dank neuem Display-Panel

p-Si LCD Technologie

Wie die japanische Tageszeitung Nikkan Kogyo Shumbun berichtet wurde der Elektronik-Konzern Sharp als Zulieferer für die sechste iPhone-Generation ausgewählt. Mit einem neuartigen “Poly-Silicon Display”, kurz p-Si LCD, soll das in Osaka beheimatete Unternehmen ein ganz besonderes Display beisteuern.

Dünner als alle aktuell auf dem Markt befindlichen Panele ermöglicht p-Si dementsprechend ein noch dünneres iPhone. Doch wirklich beeindruckend ist der Umstand, dass ein p-SI-Display bei seiner geringen Dicke nochmals weniger Strom verbraucht als aktuelle LCD-Displays, dabei aber gleichzeitig heller ist, sattere Farben und auch bessere Kontrastwerte liefert.

Die Produktion von p-SI-Panelen soll im nächsten Frühjahr anlaufen, rechtzeitig vor einer etwaigen Präsentation eines iPhone 6. Dementsprechend scheint ein groß-angelegtes iPhone-Redesign für die sechste Generation plausibel.

Gerüchten zufolge hat Apple auch Interesse an OLED gezeigt, diesen Weg aber nicht weiter verfolgt. Dies könnte unter anderem damit zusammenhängen, dass gerade Samsung der größte Hersteller bzw. Lieferant von OLED-Displays ist und sich die jeweils aktuellste Generation ausschließlich für seine eigenen Geräte vorbehält.

Dementsprechend müsste sich Apple immer mit der vorletzten OLED-Generation begnügen wo hingegen Samsung-Smartphones mit der aktuellsten ausgestattet wären. Und genau dies dürfte Apple wohl missfallen.

Weitere Themen: iPhone, apple pay, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });