Mophie Juice Pack für iPhone 6 (Plus): Akku-Case in Deutschland vorbestellbar

Sven Kaulfuss
2

Präsentiert wurden sie erst vor wenigen Tagen auf der CES in Las Vegas, nun lassen sich die Mophie Juice Packs – eine Kombination aus Hülle und Zusatzakku – für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus auch hierzulande vorbestellen.

Mophie Juice Pack für iPhone 6 (Plus): Akku-Case in Deutschland vorbestellbar

Der Zubehöranbieter Mophie hatte sich viel Zeit gelassen, erst Monate nach der Einführung des iPhone 6 gibt's nun endlich die bei Anwendern allseits beliebten Akku-Cases der Juice-Pack-Serie*. Drei Versionen in jeweils drei unterschiedlichen Farben (Schwarz, Weiß und Gold) stehen zur Auswahl. Alle besitzen sie eine Apple-Zertifizierung (Made for iPhone). Sprich, der Hersteller aus Cupertino versichert unter anderem die Funktionsfähigkeit des enthaltenen Lightning-Anschlusses. Insbesondere Billiganbieter aus Fernost scheuen die Zertifizierung, im Ergebnis streiken deren Ladekabel und Akku-Hüllen des Öfteren – nicht so bei den Mophie Juice Packs.

Mophie Juice Pack für iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Übersicht

mophie_laden
Alle Modelle* verfügen über einen „Standby-Modus“ – per Schiebeschalter aktiviert oder deaktiviert man den Akku in der Hülle. Sprich, erst wenn wirklich mehr Strom benötigt wird, schaltet man den Zusatzakku hinzu. Ebenfalls zeigen 4 LEDs auf der Rückseite den Ladezustand per Knopfdruck an – kennt man so noch von älteren MacBooks. Ferner verfügen die Mophie Juice Packs über das sogenannte „Pass-through-design“. Schließt man die Akku-Hülle an den Rechner an, so wird zunächst das iPhone mit Priorität geladen, danach der Zusatzakku in der Hülle. Gleichzeitig findet eine Synchronisierung über das mitgelieferte Standard-USB-Kabel mit iTunes statt. Die Modelle und Unterschiede im Detail:

iPhone X: Röntgenblick für den Startbildschirm zum Download

iPhone 6: Mophie Juice Pack Air

juice_pack_air

Die dünnste der Akku-Hüllen – Mophie Juice Pack Air*. Bietet eine Kapazität von 2750 mAh. Zusammen mit dem Akku des iPhone 6 reicht der „Saft“ für eine Sprechzeit von 28 Stunden (statt 14 Stunden), 20 Stunden (statt 10 Stunden) beim Surfen und 22 Stunden für die Videowiedergabe.

iPhone 6: Mophie Juice Pack Plus

juice_pack_plus

Noch robuster ist Mophie Juice Pack Plus* mit einer Akkuleistungssteigerung von mehr als 120 Prozent (3.300 mAh). In der Praxis kommt man zusammen mit dem Akku des iPhones auf folgende Werte: 31 Stunden (statt 14 Stunden) für Telefonate, 22 Stunden (statt 10 Stunden) im Internet und einen ganzen Tag (24 statt 11 Stunden) beim Betrachten von Videos.

iPhone 6 Plus: Mophie Juice Pack

juice_iphone_6_plus

Die passende Akku-Hülle für das größte iPhone mit 2.600 mAh – Mophie Juice Pack für das iPhone 6 Plus. Dessen beachtlichen Akkuwerte werden nochmals getoppt – 38 Stunden (statt 24 Stunden) für Gespräche, 22 Stunden (statt 12 Stunden) und Filme schaut man bis zu 24 Stunden (statt 14 Stunden) am Stück.

Mophie Juice Pack für iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Vorbestellmöglichkeit

Gegenwärtig können alle drei Modelle in allen Farben beim Apple-Spezialisten Arktis schon vorbestellt werden. Das Mophie Juice Pack Air für das iPhone 6 und das Mophie Juice Pack für das iPhone 6 Plus kosten jeweils 99,90 Euro. Die leistungsstärkere Version für das iPhone 6 (Mophie Juice Pack Plus) schlägt mit 119,90 Euro zu Buche. Innerhalb Deutschlands fallen keine zusätzlichen Versandkosten an. Gegenwärtig rechnet der Händler mit einer Belieferung Anfang März (03.03.2015).

Schon lieferbare Alternativen: Xtorm und Incipio

mophie_alternativen

Wer so lange nicht warten mag, der findet schon jetzt lieferbare Alternativen – gleichfalls von Apple lizensiert. Hier zu nennen die Hüllen von Xtorm und Incipio. Das Funktionsprinzip und der Aufbau sind vergleichbar mit den Mophie Juice Packs.

Weitere Themen: Apple iPhone 6 Plus, Mophie Juice Pack Plus, Mophie Juice Pack Air für iPhone 5, Mophie Juice Pack Helium für iPhone 5, Apple iPhone, apple pay, Apple