iPhone verkaufen: Was erhalte ich noch für ein iPhone 6, iPhone 5s und Co.? (Preischeck; Update vom 9.9.15)

Sven Kaulfuss
14

Bevor Apple die nächste iPhone-Generation vorstellt, werfen wir einen kurzen Blick auf die aktuellen Gebrauchtpreise. Nicht wenige Besitzer planen derzeit sicherlich den Verkauf ihres Gerätes, schon allein, um das kommende iPhone 6s zum Teil zu finanzieren.

iPhone verkaufen: Was erhalte ich noch für ein iPhone 6, iPhone 5s und Co.? (Preischeck; Update vom 9.9.15)

Re-Commerce-Dienste: Flip4New, Wirkaufens.de und reBuy.de im Vergleich

Re-Commerce – kurzum der Handelsverkehr gebrachter Güter über das Internet – verspricht auf einfachste Weise das eigene Handy unkompliziert zu verkaufen. Der Ablauf bei den Dienstanbietern gleicht sich – auf der Webseite machen wir Angaben zum Zustand des iPhones und erhalten einen passenden Preis, wir schicken es (meist kostenlos) ein, der Händler überprüft das Gerät mit unseren Angaben und am Ende erhalten wir das Geld überwiesen. Ein Risiko in dem Sinne – wie beispielsweise beim Privatverkauf – gibt es nicht. Klingt gut?

Ist es meist auch. Allerdings sollte man folgende Hinweise beachten. Den (beworbenen) Maximalpreis erhalten wir nur für iPhones im absoluten Top-Zustand (neuwertig). Für entsprechende Mängel am Gerät müssen wir natürlich teils kräftige Abschläge in Kauf nehmen. Daher ist es besonders wichtig die Angaben so ehrlich wie nur möglich zu machen, sonst gibt's später Ärger, also weniger Geld, bei der Überprüfung der Ware – „bescheißen“ lohnt nicht.

Für unseren kurzen Preischeck haben wir die aktuellen Ankaufspreise (Momentaufnahme, Stand 12. August 2015 + Stand 9. September 2015 in Rot) der drei größeren Dienste (, und miteinander vergleichen. Hierzu unsere Anmerkungen: Die Preise gelten für Geräte im bestmöglichen Zustand. reBuy.de zahlt zudem noch unterschiedliche Preise für vergleichbare Gerätekonfigurationen mit unterschiedlichen Farben – hier wählten wir den Höchstbetrag. Abseits von iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 5s und iPhone 5c kaufen die Anbieter natürlich auch noch ältere iPhones. Der Übersichtlichkeit lassen wir diese aber außen vor in unserer Betrachtung.

Neupreis Flip4New Wirkaufens.de ReBuy.de
 iPhone 6 (16GB)  699€  461€/400€  459,22€/459,22€  416,51€/463,60€
 iPhone 6 (64GB)  799€  552€/500€  548,60€/512,85€  487,37€/540,96€
 iPhone 6 (128GB  899  588€/560€  584,38€/534,85€  535,09€/572,46€
 
 iPhone 6 Plus (16GB)  799€  503€/478€  501,84€/501,84€  475,82€/503,87€
 iPhone 6 Plus (64GB)  899€  587€/560€  584,35€/584,35€  550,52€/608,01€
 iPhone 6 Plus (128GB)  999€  633€/618€  630,11€/630,11€  615,94€/628,18€
 
 iPhone 5s (16GB)  599€  300€/270€  307,27€/287,61€  328,05€/311,02€
 iPhone 5s (32GB)  649€  332€/310€  343,02€/343,02€  365,16€/351,37€
 iPhone 5s (64GB -  359€/340€  360,90€/360,90€  383,40€/363,25€
 
 iPhone 5c (8GB)  399€  180€/166€  196,58€/172,53€  202,64€/192,49€
 iPhone 5c (16GB) -  207€/197€  226,83€/226,38€  229,81€/229,18€
 iPhone 5c (32GB) -  248€/225€  244,71€/244,71€  264,88€/247,06

Das Ergebnis: Flip4New und Wirkaufens.de liefern sich derzeit einen knappen Schlagabtabtausch, reBuy.de fällt zurück, zahlt jedoch bei älteren Geräten (iPhone 5s und iPhone 5c) zum Teil noch höhere Beträge.

Update vom 9. September 2015 (rote Zahlenwerte): Im Vergleich zu den Werten von August sinken bei Flip4New konstant die Preise im Ankauf, bei Wirkaufens.de bleiben sie teilweise gleich und bei RuBuy.de gibt es kurioserweise sogar manchmal mehr als einen Monat zuvor.
iPhone: Alle versteckten Funktionen des Home-Buttons

Im Vergleich: eBay und Co.

Stichprobenartig untersuchten wir gleichfalls die gegenwärtigen Verkaufspreise bei Auktionsplattformen wie beispielsweise eBay. Wenngleich sich hierfür keine absoluten Pauschalbeträge festlegen lassen, so können wir doch attestierten: In den meisten Fällen gibt's mehr Geld! Freilich sollten Verkäufer die Verkaufsprovision (circa 10 Prozent), weitere Kosten für die Einstellung des Angebotes und den Zeitfaktor beachten. Hier gilt: Vorher genau nachrechnen! Nicht nur für „faule“ Zeitgenossen kann dann oftmals  ein Re-Commerce-Dienst die bessere Alternative sein.

Wer Zeit mitbringt, der sollte alternativ noch überlegen sein iPhone über entsprechende Kleinanzeigen (auch im Internet) zu veräußern. Vorteil: Meist fallen für den Verkäufer keine Kosten an und der Ertrag kann vergleichsweise hoch ausfallen. Nachteil: Eine sichere Kaufabwicklung sollte dann vielleicht doch lieber persönlich jeweils vor Ort erfolgen. Im Sinne der stärkeren Nachfrage: Also eher was für Großstädter.

fixxoo
Noch ein Tipp:
 Sollte ein gegenwärtig defektes Display oder ein schwacher Akku den Wiederverkaufswert mindern, so kann man auch kostengünstig und einfach selber reparieren und beim anschließenden Verkauf davon profitieren. Freilich empfehlen wir hierzu unsere eigenen, qualitativ hochwertigen iPhone-Display-Kits und Ersatz-Akkus – powered by fixxoo.

 

Passend zum Thema auf GIGA APPLE:

Umfrage wird geladen
Wie werden Smartphones und Telekommunikationsgeräte in 10 Jahren aussehen und wie kommuniziert man damit? (Umfrage)
Welche Formfaktoren werden sich in 10 Jahren durchgesetzt haben?

Hat dir "iPhone verkaufen: Was erhalte ich noch für ein iPhone 6, iPhone 5s und Co.? (Preischeck; Update vom 9.9.15)" von Sven Kaulfuss gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Apple iPhone 6 Plus, iPhone 5C, iPhone 5s, iPhone 5, apple pay, ebay