iPhone-Vorbestellungen boosten Apple-Aktie auf Vier-Wochen-Hoch

Ansgar Warner
1

Der Pre-Order-Run auf iPhone 6s und iPhone 6s Plus macht den Börsianern gute Laune: nachdem die Apple-Aktie vor dem Apple Event schwächelte, kletterte sie am Montag auf ein Vier-Wochen-Hoch.

iPhone-Vorbestellungen boosten Apple-Aktie auf Vier-Wochen-Hoch

Das größte Apple-Event aller Zeiten scheint gewirkt zu haben. Als Apple gestern melden konnte, die Wochenend-Vorbestellungen für die neuen iPhone-Modelle 6s und 6s Plus könnten sogar noch die 10 Millionen vorverkauften Geräte vom Launch-Weekend im letzten Jahr toppen, wurde die gute Nachricht prompt an der Börse belohnt. Während der für’s Börsenklima maßgebliche Dow-Jones-Index deutlich im Minus lag, kletterte die Apple-Aktie nocheinmal um 1,7 Prozent nach oben, und erreichte mit knapp 116 Dollar den besten Wert seit Mitte August.

Die Zuwächse nach der Keynote am vergangenen Mittwoch machen wohl auch Hoffnung auf mehr: Im Dreimonatsdurchschnitt liegt die Apple-Aktie nämlich immer noch um 8 Prozent im Minus, nachdem die einbrechende Konjunktur auf dem wichtigen Apple-Absatzmarkt China für schlechte Stimmung auf dem Parkett gesorgt hatte. Erstmals seit 2007 hatte auch die Spannung vor der großen Keynote nicht für Kursgewinne sorgen können.

Dass es nun besser läuft, könnte Apple trotz alledem mal wieder China zu verdanken haben: denn anders als beim Launch von iPhone 6 und iPhone 6 Plus im letzten Oktober konnten die Kunden im Land der Mitte nun ganz vorne an der Pre-Order-Front mitmachen. Brancheninsider schätzen, dass mindestens 20 Prozent der 10 Millionen oder mehr Vorbestellungen von chinesischen iPhone-Käufern stammen.

Weitere Themen: Apple iPhone, Apple Event am 9. September 2015: iPhone 6s, Apple TV und Co. (Live-Ticker & Live-Stream), Apple