Papst Franziskus könnte iPhone-Lieferungen in den USA verzögern

Thomas Konrad
29

Der Papst besucht die USA: Das wirkt sich nicht nur auf die Glaubensgemeinde aus, sondern auch auf iPhone-Lieferungen. In New York City und Philadelphia müssen Käufer womöglich länger auf das iPhone 6s warten.

Papst Franziskus könnte iPhone-Lieferungen in den USA verzögern

UPS informiert auf seiner Website darüber, dass sich Sendungen in eine Reihe von Gegenden um New York City und Philadelphia verzögern — zwischen dem 24. und 26. September. Der Grund: Sicherheitsmaßnahmen für den Besuch von Papst Franziskus.

Am 25. September kommt Apples neue iPhone-Generation in die Läden; Vorbesteller erhalten ihre Geräte per Post.

17 ZIP-Codes in NYC und Philadelphia sind von den Verzögerungen betroffen. In New York kommt es in Teilen Manhattans zu Verzögerungen.

Macrumors weist darauf hin, dass Apple auch mit anderen Paketdiensten arbeitet, beispielsweise mit FedEx. So könnten manche Lieferungen doch rechtzeitig am 25. September eintreffen; bislang rechnet offenbar nur UPS mit Verzögerungen.

 

54.010
iPhone 6s & 6s Plus: Hands-On-Video ansehen

Hat dir "Papst Franziskus könnte iPhone-Lieferungen in den USA verzögern" von Thomas Konrad gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Apple Event am 9. September 2015: iPhone 6s, Apple TV und Co. (Live-Ticker & Live-Stream)