Shure kündigt Lightning-Adapterkabel für In-Ear-Kopfhörer an

Holger Eilhard

Für die In-Ear-Kopfhörer der SE-Reihe hat Shure auf der CES eine bequeme Lösung für die Besitzer eines iPhone 7 angekündigt. Statt der Klinke gibt es nun einen Lightning-Stecker und integrierten DAC.

Shure kündigt Lightning-Adapterkabel für In-Ear-Kopfhörer an

Der Wegfall des traditionellen Klinkenanschlusses im iPhone 7 hat dazu geführt, dass die Peripherie-Hersteller ihr Zubehör anpassen müssen. Nun zieht auch der Audio-Spezialist Shure nach und präsentierte auf der CES in Las Vegas neues Zubehör für die bereits bekannten SE-Kopfhörer.

Das neue Adapterkabel besitzt statt des Klinkensteckers nun einen Lightning-Anschluss und kann somit ohne Dongle am iPhone 7 und iPhone 7 Plus genutzt werden. Für die Umwandlung der digitalen Audiosignale hat Shure einen eigenen DAC (Digital-to-Analog-Converter) in das Kabel integriert. An ein Mikrofon und eine Fernbedienung in Form der üblichen drei Knöpfe zur Steuerung der Wiedergabe und Lautstärke hat Shure selbstverständlich auch gedacht.

Das „Remote + Mic Lightning Accessory Cable“ (RMCE-LTG) ist kompatibel mit den bereits seit einiger Zeit verfügbaren In-Ear-Kopfhörern der SE-Reihe. Konkret sind dies der SE215, SE315, SE425, SE535 und SE846. Die beiden Ohrhörer können dank des MMCX-Konnektors einfach vom alten Kabel getrennt und mit dem neuen Adapterkabel verbunden werden.

Das Kabel ist nicht nur mit dem iPhone 7 sondern auch mit anderen iPhone-, iPad- und iPod-Modellen, die einen Lightning-Port bieten, kompatibel.

Shures Remote + Mic Lightning Accessory Cable soll im Frühjahr 2017 zum Preis von rund 100 US-Dollar verfügbar sein.

Quelle: Shure

85.940
iPhone 7 Review

Weitere Themen: iPhone 7 Plus, Apple Event (7. Sept. 2016): Liveticker und Livesendung zum iPhone 7, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz