iPhone: Gelöschte Fotos wiederherstellen – so klappts

Martin Maciej

Fotos werden in den meisten Fällen schon längst nicht mehr sauber in Fotoalben sortiert, sondern finden sich in Galerien auf dem Smartphone oder iPhone wieder. Ärgerlich ist es, wenn man aus Versehen oder durch einen Softwarefehler ein schönes Bild gelöscht hat. In vielen Fällen ist es jedoch möglich, auf dem iPhone gelöschte Fotos wiederherzustellen.

Überprüft, ob das Bild lediglich ausgeblendet wurde. Ihr findet die versteckten Fotos im Foto-Album „Ausgeblendet“. Nicht immer kann man jedoch versehentlich entfernte Bilder aus dem virtuellen iOS-Papierkorb wieder hervorzaubern.

iPhone: Gelöschte Fotos wiederherstellen auch ohne iCloud-Backup

geloeschte-bilder-iphone
Idealerweise habt ihr ein Backup per iCloud eingerichtet. Mit der Datensicherung ist es ein Leichtes, verlorene Fotos auf dem iPhone wiederherzustellen. Auch ohne iCloud-Backup kann man verlorene Bilder jedoch wiederherstellen:

  1. Steuert die Fotos-App an.
  2. Wählt rechts unten „Alben“. Hier werden alle auf dem iPhone angelegten Foto-Alben angezeigt.
  3. Scrollt nach unten, bis ihr das Album „Zuletzt gelöscht“ findet. Dieses hat eine Mülltonne als Vorschaubild.
  4. Hier findet ihr nun alle Bilder, die in den letzten 30 Tagen vom iPhone entfernt wurden. Ähnlich wie beim Windows-Papierkorb werden die Bilder hier aufbewahrt, bevor die Fotos endgültig vom iOS-Gerät gelöscht werden.

In dem Ordner werden die Bilder nach Löschdatum angezeigt. Die Bilder, die am längsten im Bilderpapierkorb stecken und demnach zeitnah gelöscht werden, finden sich ganz oben. Wollt ihr das Bild auf dem iPhone wiederherstellen, wählt es aus und drückt dann rechts unten auf „Wiederherstellen“, um die Option „Foto wiederherstellen“ zu erreichen. Das Bild könnt ihr nun wieder über eure Aufnahmen aufrufen.

Google Pixel 2 XL mit minderwertigem Display? Vergleich mit der Konkurrenz

Fotos über iCloud-Backup wiederfinden

Auch aus einem iCloud-Backup kann man verloren geglaubte Bilder wieder hervorholen:

  1. Wählt die iCloud-App auf dem iPhone.
  2. Hier findet sich die Option „Speicher & Backup“.
  3. Über „Speicher verwalten“ könnt ihr die erstellten Backups durchsuchen.
  4. Um die Bilder wiederzubekommen, sucht nach einem Eintrag mit vorhandenen „Aufnahmen“.
  5. Um Bilder aus einem alten iCloud-Backup wiederzubekommen, müsst ihr das Gerät neu aufsetzen. Beachtet, dass aktuelle Daten dabei verloren gehen können.

Das Backup kann auch über iTunes zurückgeholt werden.

201.690
Recuva: Gelöschte Daten wiederherstellen

Damit Bilder in der iCloud gespeichert werden, muss die Fotomediathek aktiviert sein. Findet ihr das Bilder auf diesem Weg nicht mehr, können kostenpflichtige Programme wie Recuva oder PhotoRescue helfen, verlorene Dateien wiederzufinden. Finden die Programme die verlorenen Bilder nicht, ist eine Wiederherstellung kaum möglich. Zwar gibt es professionelle Dienste, die ein Backup verloren geglaubter Daten anbieten, allerdings können hier hohe Kosten für die Wiederbeschaffung der Daten anfallen.

Umfrage wird geladen
Umfrage: Farbwahl beim iPhone 7 – eure Meinung?
Für welche Farbe würdet ihr euch beim iPhone 7 entscheiden?

Das neue iPhone 7 gibt es inzwischen zu bestaunen, doch welche (neue) Farbe ist euer Favorit? Mögt ihr es eher schlicht und farblos oder wollt ihr eine der besonderen Farbvarianten in der Hand halten?

Weitere Themen: iPhone 6s, iPhone 6, Apple Event (7. Sept. 2016): Liveticker und Livesendung zum iPhone 7, Apple