iPhone 7 beliebter als iPhone 8 – das steckt dahinter

Florian Matthey
1

Beschert das iPhone 8 dem iPhone 7 einen späten Höhenflug? Offenbar verkauft Apple vom Vorgängermodell aktuell mehr Exemplare als vom jüngsten iPhone. Sorgen muss sich Apple deswegen aber wohl nicht machen.

iPhone 7 beliebter als iPhone 8 – das steckt dahinter

USA: iPhone 7 verkauft sich besser als iPhone 8

In den USA verkauft sich das iPhone 7 seit der Veröffentlichung des iPhone 8 offenbar besser als sein Nachfolger. Das will KeyBanc Capital Markets durch Nachfragen bei Mobilfunkbetreibern in dem Land erfahren haben. Das iPhone 7 befindet sich auch nach der Veröffentlichung des iPhone 8 weiter im Sortiment; Apple hat den Preis . Das .

Offenbar meinen viele Kunden, dass das iPhone 8 im Vergleich zum iPhone 7 zu wenig Neuerungen bietet – auch wenn diese mit einem neuen, leistungsfähigen Apple-Chip, verbesserten Kameras und einem neuen Glasgehäuse mit drahtlosem Aufladen eigentlich weitreichender ausfallen, als dies bei vielen iPhone-Upgrades in der Vergangenheit der Fall war.

52.511
iPhone 8 im Test

Das iPhone X ist schuld

Wahrscheinlich liegt alles mal wieder am iPhone X: Die Neuerungen des iPhone 8 sind nicht nur marginal, wirken im Vergleich zum neuen OLED-Flaggschiff-iPhone aber so. Auch die US-Analysten glauben, dass viele potenzielle iPhone-8-Käufer sich nach der Präsentation des iPhone X dann doch für dieses Gerät entschieden haben – oder zumindest erst einmal dessen Veröffentlichung abwarten wollen, um die Geräte miteinander vergleichen zu können. Auch gebe es von Mobilfunkbetreibern nicht so aggressive Aktionen, um Kunden zu einem Upgrade zu bewegen, wie es vor einem Jahr beim iPhone 7 der Fall gewesen sei. Möglicherweise kommen diese erst mit dem iPhone X.

Testfotos: Kamera von iPhone 8 (Plus), 7 Plus, Galaxy S8 und Note 8 im Vergleich

Apple dürfte sich freuen

Apple dürfte ohnehin erwartet haben, dass das iPhone X dem iPhone 8 die Aufmerksamkeit nimmt. Bisher hat sich das Unternehmen noch nicht zu den Verkaufszahlen des iPhone 8 geäußert. Vor einigen Tagen hatte der US-Netzbetreiber AT&T erklärt, dass für das iPhone 8 900.000 Bestellungen weniger eingegangen seien als im Vorjahr für das iPhone 7. Gleichzeitig scheint Apples Partner Foxconn aber nicht in einem deutlich geringeren Tempo iPhones zu produzieren als noch vor einem Jahr – möglicherweise auch, weil die iPhone-7-Nachfrage noch recht hoch ist.

Quelle: Reuters

Weitere Themen: iPhone X, Apple iPhone 7, iPhone 7 Plus, Apple iPhone, Apple