iPhone 8 (Plus): So viel kostet die Herstellung

Florian Matthey
2

Apple verlangt für das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus in Deutschland Preise ab 799 und 909 Euro. Wie lassen sich diese Beträge rechtfertigen? Experten wollen jetzt den Materialwert der Smartphones errechnet haben.

iPhone 8 (Plus): So viel kostet die Herstellung

iPhone 8 und iPhone 8 Plus: Materialkosten sind gestiegen

Die Preise fürs iPhone 8 und iPhone 8 Plus sind etwas höher, als es vor einem Jahr beim iPhone 7 und iPhone 7 Plus der Fall war: Die Geräte kosteten damals in der jeweils günstigsten Variante 759 und 899 Euro.

Allerdings steckt hinter der Preiserhöhung nicht der Willen Apples, die Gewinnmarge noch mehr zu erhöhen, also mit jedem iPhone mehr Geld zu verdienen. Tatsächlich sind die Materialkosten im Vergleich zum jeweiligen Vorgänger gestiegen.

Die Marktforscher von IHS Markit haben ermittelt, dass die Summe der Kosten aller Komponenten des iPhone 8 in der günstigsten Variante mit 64 GB Kapazität bei 247,51 US-Dollar liegt. Beim iPhone 7 mit 32 GB Kapazität seien die Kosten im vergangenen Jahr mit 237,94 US-Dollar etwas günstiger gewesen. Beim iPhone 7 Plus und iPhone 8 Plus liegen die Werte bei 270,88 und 288,08 US-Dollar.

Zum Welt-AIDS-Tag: Das sind Apples aktuelle (RED)-Produkte

iPhone-8-Prozessor und -Display sind teurer geworden

Neben der erhöhten Kapazität des Flash-Speichers sorgen auch andere Komponenten für einen höheren Materialwert: Beispielsweise soll der Chip Apple A11 Bionic in der Herstellung 5 US-Dollar mehr kosten. Die Integration des Moduls für drahtloses Laden koste Apple wiederum 2 US-Dollar. Auch das neue True-Tone-Display und das neue Gehäuse aus Glas seien Faktoren, die eine Steigerung mit sich bringen. Wie das Glasgehäuse aussieht, seht ihr bei uns im Video:

52.318
iPhone 8 (Plus) im Hands-On

iPhone-X-Materialien deutlich teurer als die des iPhone 8

Die Materialkosten verdeutlichen auch, dass Apple einen guten Grund hat, das iPhone X deutlich teurer zu verkaufen als das iPhone 8 und iPhone 8 Plus: Das neue Flaggschiff-iPhone wird bekanntlich mindestens 1.149 Euro kosten. Als Materialwert hatten Experten hier aber mit 412,75 US-Dollar eine Summe errechnet, die selbst deutlich über der des iPhone 8 Plus liegt.

Umfrage wird geladen
Umfrage: Welches aktuelle iPhone ist dein Favorit?
Welches aktuelle iPhone ist dein Favorit?

Wohlgemerkt enthalten diese Werte nicht die für Forschung und Entwicklung, Marketing, Verpackung und Versand anfallenden Kosten. Auch weitere Kostenfaktoren wie der Betrieb der Apple Stores bleiben unberücksichtigt – es geht tatsächlich ausschließlich um die Komponenten. Es zeigt sich hier der Trend, dass Apple für die neuen Geräte tatsächlich mehr investiert. Findet ihr den Preis des iPhone 8 damit gerechtfertigt?

Quelle: Bloomberg via Mac Rumors

Weitere Themen: Apple iPhone, Apple