iPhone 8: So dramatisch sind die Verkaufszahlen des Smartphones wirklich

Holger Eilhard
15

Nachdem es in der vergangenen Woche Hinweise eines ersten Mobilfunkanbieters auf die Verkaufszahlen des iPhone 8 gab, gibt es nun weitere Berichte zur anscheinend geringen Nachfrage.

iPhone 8: So dramatisch sind die Verkaufszahlen des Smartphones wirklich

iPhone 8: „Kraftlose“ Nachfrage

Wie Reuters berichtet, hat sich nun auch Rogers, der größte Mobilfunkanbieter Kanadas, zu den Verkaufszahlen des iPhone 8 geäußert. Joe Natale, CEO von Rogers, beschrieb die Nachfrage nach dem jüngsten iPhone-Modell im Rahmen der Bekanntgabe der Quartalszahlen seines Unternehmens als „kraftlos“.

Erst Ende vergangener Woche gab es ähnliche Berichte vom US-Mobilfunkanbieter AT&T, laut denen man 900.000 weniger Upgrades verkaufen konnte als im Vorjahr. Bei Foxconn scheint der „Langweiler“ jedoch trotzdem weiterhin für brauchbare Ergebnisse zu sorgen. Dies könnte aber vielleicht damit zu tun haben, dass sich das iPhone 7 weiterhin gut verkauft und möglicherweise sogar beliebter ist als das aktuelle Modell. Im nachfolgenden Video zeigen wir euch, was das iPhone 8 so besonders macht:

48.397
iPhone 8 (Plus) im Hands-On

Hoffen auf das iPhone X

Der Rogers-Chef erwähnte aber auch das iPhone X. Seine Kunden haben Interesse an den exklusiven Features des neuen Flaggschiffs. Gleichzeitig warnte er jedoch vor zu großer Freude. Die Zukunft des Geräts sei aufgrund des hohen Preises und der möglichen Lieferengpässe derzeit ungewiss. „Der Preis des iPhone X ist rund 75 Prozent höher als der des iPhone 7. Es ist ein sehr teures Gerät“, so Natale. „Die Verfügbarkeit ist ein Fragezeichen.“

Vom ersten iPhone bis zum iPhone 8 und X: 10 Jahre Evolution des Innenlebens

Apple hat laut ungenannten Lieferantenquellen die Produktion des iPhone 8 bei seinen Partnern im Fernen Osten für November und Dezember angeblich bereits deutlich reduziert. Die dadurch gewonnenen Kapazitäten könnten für die Fertigung des iPhone X genutzt werden.

Quelle: Reuters

Weitere Themen: Apple iPhone, Apple