iPhone 8 und iPad-Netzteil: Der 25-Euro-Trick für Profis

Florian Matthey
2

Das iPhone 8 bietet eine „Schnell aufladen“-Funktion – für die der Benutzer laut Apple ein USB-C-auf-Lightning-Kabel für 29 Euro und ein Netzgerät für mindestens 59 Euro kaufen muss. Wer nur 25 Euro ausgibt, erhält aber das gleiche Resultat.

iPhone 8 und iPad-Netzteil: Der 25-Euro-Trick für Profis

iPhone 8: Das erste iPhone mit „Schnell aufladen“-Funktion – oder?

Im Lieferumfang des iPhone 8 enthalten ist lediglich ein 5-Watt-Netzgerät, mit dem der Benutzer das Gerät in „normaler“ Geschwindigkeit aufladen kann. Gleichzeitig ist das iPhone 8 aber das erste iPhone mit einer von Apple auch als solcher beworbenen „Schnell aufladen“-Funktion, mit der sich der Akku innerhalb von 30 Minuten zur Hälfte aufladen lässt, wie Apple in einem Support-Dokument verspricht. Dort ist auch die Rede davon, dass dies mit einem Apple-29-Watt-, -61-Watt- oder -87-Watt-Netzteil, einem anderen USB-C-Netzteil, das USB Power Delivery unterstützt und einem USB-C-auf-Lightning-Kabel möglich ist.

25.249
iPhone 8 im Test

Ein 29-Watt-Netzteil, das Apple fürs MacBook verkauft, , ein . Wer die „Schnell aufladen“-Funktion also mit Original-Apple-Hardware nutzen möchte, muss insgesamt fast 90 Euro dafür bezahlen. Doch Tests zeigen, dass das nicht wirklich gut investiertes Geld ist.

Mehr zum Thema:

Vom ersten iPhone bis zum iPhone 8 und X: 10 Jahre Evolution des Innenlebens

iPad-Netzgerät beschleunigt Aufladen deutlich

Schon seit Jahren ist bekannt, dass das Original-Apple-iPhone-Netzteil recht schwach auf der Brust ist: iPhones lassen sich schon seit einiger Zeit mit leistungsstärkeren Netzteilen schneller aufladen; beispielsweise mit dem 12-Watt-Netzteil fürs iPad. Und offenbar benötigt auch das iPhone 8 im Schnell-aufladen-Modus kaum mehr Leistung: Eine Grafik zeigt, dass die Aufladung mit 29-, 61- und 87-Watt-Netzteilen und USB-C-auf-Lightning-Kabel kaum schneller funktioniert als mit einem 12-Watt-Netzteil und einem herkömmlichen USB-auf-Lightning-Kabel.

Daher lohnen sich die Mehrausgaben überhaupt nicht. Wer bereits ein iPad hat, kann einfach dessen Netzteil verwenden und muss zusätzlich überhaupt nichts bezahlen. Ansonsten gibt es das im Apple Store für 25 Euro – so lassen sich fast 65 Euro sparen. Letztendlich stellt sich die Frage, ob es Apple immer noch nötig hat, dem iPhone nur ein 5-Watt-Netzteil beizulegen ...

Anders ist es übrigens bei einem iPad Pro: Hier bietet ein 29-Watt-Netzteil mit USB-C-auf-Lightning-Kabel tatsächlich ein deutlich schnelleres aufladen. Bei einem iPhone scheint so viel Leistung aber eben gar nicht nötig zu sein.

Umfrage wird geladen
Umfrage: iPhone aufladen – Wie haltet ihr es?
Wie ladet ihr euer iPhone auf?

Wie genau ladet ihr euer iPhone auf? Jetzt wollen wir es von euch wissen.

Hat dir "iPhone 8 und iPad-Netzteil: Der 25-Euro-Trick für Profis" von Florian Matthey gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Apple