Die Reparaturkosten für die neuen iPhones sind sehr hoch, zumindest bei Apple direkt. Wir haben uns umgeschaut und Lichtblicke zum Thema iPhone-Reparatur entdeckt, die besonders für das iPhone 8 und iPhone X interessant sind.

iPhone 8 und iPhone X: Billige Ersatzteile aufgetaucht
Bildquelle: GIGA

Eine zerbrochene Glasrückseite des iPhone X zu ersetzen kostet bei Apple 611 Euro. Kann man diesen kostspieligen Austausch der kompletten Gehäuserückseite irgendwie umgehen? Wir haben uns umgehört.

iPhone 8 (Plus) und iPhone X: Günstige Ersatzteile für Rückseite bereits erhältlich

Wie die Nachrichtenseite iPhone-Ticker berichtet, bieten erste Großhändler nun iPhone-X-Rückseiten zu Preisen ab 16 Euro an, fürs iPhone 8 werden 14 Euro oder mehr fällig. Diese Ersatzteile können dann von Reparaturdienstleistern verbaut werden. Wie hoch die Gesamtkosten für einen solchen Austausch bei einem Drittanbieter sein werden, lässt sich aktuell nicht sagen: Es werden sicherlich einige Arbeitsstunden mit auf die Rechnung kommen. Das iPhone X hat von den Experten von iFixit die Note sechs von zehn möglichen Punkten bekommen, was für eine relativ gute Reparierbarkeit spricht. Zum Vergleich: Das Samsung Galaxy S8 ist mit vier Punkten auf dieser Skala schwerer zu reparieren.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
iPhone X vs. Galaxy S8: Die Randlos-Smartphones im Vergleich

Leider werden keine Aussagen zu konkreten Anbietern oder der Qualität dieser Ersatzteile gemacht. Wir haben deshalb bei einigen Smartphone-Werkstätten angerufen. Vier konnten bei ihren Großhändlern noch keine Glasrückseiten für iPhone 8 und iPhone X auftreiben, sie seien nicht gelistet.

Der Handy-Reparatur-Dienstleister RepairBärLin hat auf unsere Nachfrage geantwortet:

Die erwähnten „Billig“-Ersatzteile (z.b. Backcover zu knapp 20 Hongkongdollar etc.) sind uns geläufig. Jedoch haben wir davon immer weit Abstand gehalten, nachdem wir uns bei einigen unserer Kunden – welche sich diese mindere Qualität zuvor bei anderen Dienstleistern haben verbauen lassen oder auch in China selbst bestellt und selbst verbaut haben – von der absoluten Minderwertigkeit überzeugen konnten.“

RepairBärLin rät klar vom voreiligen Austausch mit Billigteilen ab und empfiehlt stattdessen den Einbau von Originalteilen über Apple. Erst bei älteren Geräten (z.B. iPhone 6) kann der Griff zu Drittanbieter-Teilen mit „akzeptabler Qualität“ wirtschaftlich sinnvoll sein.

Aktuell ist der Gang zu Apple und der Austausch durch Originalteile nicht nur beste, sondern auch der einzige Weg zu sein, einen Glasbruch auf der Rückseite ordentlich zu beheben. Empfehlenswert ist der Abschluss einer Versicherung wie Apple Care+, um in einem Unglücksfall sehr viel Geld zu sparen.

Sinkende Preis für Display-Reparaturen wahrscheinlich

Was die Vorderseite, also das Display von iPhone 8 (plus) und iPhone X angeht, macht uns Clickrepair ein wenig Hoffnung. Die erste Preissenkung für eine Displayreparatur dieser Geräte wird voraussichtlich im ersten Quartal 2018 erwartet – ein halbes Jahr nach Release. Der Online-Reparatur-Marktplatz für Handys hat die Preisverläufe für Reparaturen der letzten Monate analysiert und kommt zu folgendem Schluss:

„Die Auswertungen prognostizieren, dass bei den Reparaturkosten für ein iPhone 8, iPhone 8 Plus oder iPhone X auch höhere Kostensenkungen quartalsweise auftreten
werden, frühestens ein halbes Jahr nach Release“, so Marco Brandt, Geschäftsführer von Clickrepair.

iPhone 8 (Plus) und iPhone X: Austauschkosten im Überblick

Wenn ein iPhone 8 (Plus) oder iPhone X zu Boden fällt und dabei zerbricht, dann wird’s richtig teuer. Vor allem die für drahtloses Laden verbaute Glasrückseite schlägt mit Austauschkosten zu Buche, die neue Rekorde brechen:

Zum Vergleich der aktuelle Preis für das iPhone 8:

Fazit: Fürs Erste sollte man auf sein neues iPhone erstmal gut aufpassen, denn günstigen und nachgewiesen guten Ersatz für die Rückseite gibt es aktuell noch nicht. Die Preise für Reparaturen und Austausch der Vorderseite dürften bei Drittanbietern zeitnah sinken. Wer auf Nummer sicher gehen will (Garantie), sollte stets zu Apple.

Quellen: iPhone-Ticker, Apple, Clickrepair

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link