Die HomePod-Firmware lässt weiterhin tief blicken. Diesmal zeigt Apples hausgemachtes Leak weitere Details zum virtuellen Home-Button und ermöglicht außerdem einen detaillierten Blick auf das Layout des iPhone 8.

Erneut ist Entwickler Steve Troughton-Smith, der in den Tiefen der von Apple veröffentlichten HomePod-Firmware weitere, bislang unbekannte Details zum iPhone 8 entdeckt hat. Dazu gehören unter anderem einige Features um den Bereich rund um den Home-Button des nahezu rahmenlosen iPhone 8:

Wie Troughton-Smith schreibt, kann der im iPhone 8 erwartete, vollständig virtuelle Home-Button in der Größe variieren. Erste Hinweise auf einen dynamischeren Home-Knopf gab bereits das neue Siri-Symbol in iOS 11, welches sich nun auch in einer runden Form zeigt:

Siri Symbol iOS 11

Gegebenenfalls kann der Home-Button außerdem gänzlich ausgeblendet werden, zum Beispiel wenn ein Video im Vollbildmodus abgespielt oder Fotos angezeigt werden. Entwickler haben allerdings anscheinend keinen Einfluss auf die Farben. Apple will damit vermutlich sicherstellen, dass der virtuelle Knopf immer deutlich als solcher erkennbar ist.

Analyst Ming-Chi Kuo hatte bereits vor einigen Monaten auf den neuartigen Funktionsbereich an der unteren Hälfte des iPhone-8-Displays aufmerksam gemacht. Neben dem Home-Button könnten in diesem Bereich beispielsweise auch Navigationselemente für Apps ihren Platz finden, die somit deutlich leichter mit einem Finger erreicht werden können.

Bilderstrecke starten
34 Bilder
iPhone X: Retro-Wallpaper mit Download-Links

So sieht die Kameraaussparung des iPhone 8 aus

Neben den Details zum Home-Button konnte Troughton-Smith aber auch genaue Maße der Kameraaussparung an der Stirn des iPhone 8 ausfindig machen. Designer Olivier Charavel nahm dies zum Anlass und erstellte eine äußerst genaue Vorschau des erwarteten iPhone-Layouts. Die Position der Information zum Mobilfunk­anbieter und der Akkukapazität in dem Bild sind jedoch nur Vermutungen des Designers:

Wer selbst einen genaueren Blick auf das Design werfen will, findet bei Twitter außerdem eine Sketch-Datei der erwarteten Oberfläche.

Die HomePod-Firmware sorgte in den vergangenen zwei Wochen für die Veröffentlichung vieler Details zu Apples kommender Hardware. Dazu gehören neben dem erwarteten Design und der Auflösung des iPhone 8 unter anderem auch Details zur kommenden Apple Watch sowie zum HomePod selbst. Apple hatte ein internes Update des HomePod fälschlicherweise öffentlich verteilt, woraufhin diverse Entwickler viele bislang geheime Details aufdecken konnten.

Quelle: Steve Troughton-Smith via MacRumors

* gesponsorter Link