Gebrauchtes iPhone verkaufen: 6 Tipps, die jeder kennen sollte

Stefan Bubeck

Jedes Jahr löst eine neue iPhone-Generation eine Second-Hand-Welle aus: Das alte Telefon soll ersetzt werden und wird verkauft, etwa privat auf Ebay oder per Kleinanzeige. Wie erzielt man einen guten Preis und vermeidet bereits im Vorfeld Fehler und Ärger mit dem Käufer?

Gebrauchtes iPhone verkaufen: 6 Tipps, die jeder kennen sollte

Verkaufe iPhone 6s, normale Gebrauchsspuren. Bei Interesse PM :)

Ein nichtssagender Text, dazu noch ein liebloses Foto – das sollte man seinem iPhone zum Abschied nicht antun, es hat einen besser vorbereiteten Abgang verdient. Hier sind 6 Punkte, die man unbedingt beachten sollte, bevor man sein altes iPhone in neue Hände gibt.

1. Richtig zurücksetzen

Der kleine Handy-Laden um die Ecke kann ein Lied davon singen: Viele iPhone-Besitzer stoßen ihr altes Gerät ab, vergessen aber vorher, es vollständig zurückzusetzen. Die privaten Daten des ersten Besitzers (Fotos, Videos, Adressen, Notizen etc.) haben nichts auf einem Second-Hand-iPhone verloren.

TO DO:

  1. Backup erstellen
  2. „Mein iPhone suchen“ deaktivieren und Anbindung an iCloud aufheben, gegebenenfalls Apple ID löschen
  3. Apple Watch entkoppeln, falls vorhanden
  4. Alle Daten löschen / Auf Werkszustand zurücksetzen
Das iPhone 8 in Bildern: So schaut's aus!

2. Putzen und richtig fotografieren

Produktfotografie ist eine Wissenschaft für sich – ein Blick auf die Apple-Webseite ist der beste Beweis dafür. Ein iPhone ist ein wunderschönes Gerät, vor allem wenn man es richtig in Szene setzt. Einige Verkäufer gebrauchter iPhones stellen sich offenbar nicht die wichtigen Fragen, die es zu beantworten gilt: „Gefällt mir das iPhone auf dem Foto? Würde ich es selbst so kaufen wollen? Oder würde ich woanders eher zugreifen?“

Hier einige grundlegende Tipps:

  • Erstmal ordentlich sauber machen: Das gilt für das Telefon selbst, aber auch für das Zubehör. Die weißen Kabel und Kopfhörer können mit einem Mikrofasertuch und etwas Glasreiniger wieder auf Vordermann gebracht werden. Kleine Kratzer lassen sich mit Zahnpasta oder entfernen.
  • Neutraler Hintergrund für die Fotos: Eine saubere Tischoberfläche, am besten ohne Muster.
  • Licht: Gute Beleuchtung, Spiegelungen vermeiden.
  • Das Display sollte unbedingt eingeschaltet sein. Ein Foto oder Video des iPhones im laufenden Betrieb überzeugt den Interessenten mehr, als eine Textzeile mit dem Inhalt „Funktioniert einwandfrei“.
  • Fotos von allen Seiten und mit Zubehör machen: Vorderseite, Rückseite und ein Bild mit allem, was im „Lieferumfang“ des Gebrauchtgeräts dabei ist (Originalverpackung? Netzteil?)
  • Auch Mängel sollten nachvollziehbar in Bildern festgehalten werden. Ein Kratzer sollte ehrlich dargestellt und nicht beschönigt werden – das beugt Diskussionen nach dem Verkauf vor.

 

Auf der zweiten Seite geht es weiter mit wichtigen Tipps zum iPhone-Verkauf.

Weitere Themen: Apple

Neue Artikel von GIGA TECH