iPhone X und iPhone 8: Hat sich der Wasserschutz verbessert?

Florian Matthey
1

Als Apple letztes Jahr das iPhone 7 präsentierte, erklärte das Unternehmen stolz, dass das Gerät den Wasserschutzstandard „IP67“ erreicht. Für das iPhone 8 und das iPhone X müssen wir wiederum ins Kleingedruckte schauen.

iPhone X und iPhone 8: Hat sich der Wasserschutz verbessert?

Wer die Präsentation gestern Abend aufmerksam verfolgt hat, dürfte an einem Punkt skeptisch geworden sein: Phil Schiller erklärte, dass die neuen iPhones weiterhin gut gegen Wasser geschützt seien. Dazu, welchen Schutzstandard sie erreichen, äußerte sich Apples Marketingchef aber nicht. Letztes Jahr hatte Apple noch offensiv mit der „IP67“-Zertifizierung des iPhone 7 geworben – obwohl schon damals das Samsung Galaxy S7 das Niveau „IP68“ erreichte.

2.497
Apple präsentiert das iPhone X

Dass Apple sich bezüglich des iPhone 8 und des iPhone X auf der großen Bühne nicht weiter zum Schutzniveau geäußert hat, legt den Schluss nahe, dass die neuen Geräte hier keine Verbesserung bringen. Und tatsächlich: Ein Blick ins Kleingedruckte auf der Apple-Website verrät, dass auch die neuen Geräte „nur“ nach „IP67“gegen Wasser und Staub geschützt sind. „6“ betrifft den Staub-, „7“ den Wasserschutz.

Das bedeutet: Auch die neuen iPhones können über einen Zeitraum von 30 Minuten in einer Wassertiefe von bis zu 1 Meter liegen, ohne dass sie dadurch einen Schaden erleiden. „IP68“ wie bei den Samsung-Geräten würde wiederum bedeuten, dass auch eine etwas höhere Wassertiefe und ein dauerhaftes Untertauchen den Geräten nichts ausmachen.

Allerdings hat schon das iPhone 7 in der Praxis deutlich mehr ausgehalten, als Apples Werte vermuten ließen: Letztes Jahr drehte beispielsweise ein Video die Runde, in dem das Gerät selbst einen 10-Meter-Tauchgang „überlebte“ – während das eigentlich besser geschützte Galaxy S7 nach diesem Tauchgang nicht mehr zu gebrauchen war. Es bleibt abzuwarten, wie gut sich iPhone 8 und iPhone X in entsprechenden Tests schlagen werden.

Quelle: Apple (iPhone X, iPhone 8)

Weitere Themen: iPhone X, Apple