iPhone-X-Verfügbarkeit: Schlechte Nachrichten aus Asien

Florian Matthey
3

Apple hat angekündigt, dass die Vorbestellungen für das iPhone X erst am 27. Oktober und die Auslieferung erst am 3. November beginnen werden – was für Produktionsprobleme spricht. Offenbar sind diese noch größer als bislang angenommen.

iPhone-X-Verfügbarkeit: Schlechte Nachrichten aus Asien
Bildquelle: GIGA

iPhone X: Lieferengpässe bei Display und Flash-Speicher

Die Vorbestellungen für das iPhone X werden erst anderthalb Monate nach der Präsentation beginnen – das hat Apple sicherlich nicht ursprünglich so geplant. Gründe für die Verzögerung dürften Produktionsprobleme und/oder Lieferschwierigkeiten bei Komponenten sein. Schon vor der Präsentation hieß es, dass es vor allem bei den von Samsung produzierten OLED-Displays Lieferengpässe gebe. Auch der im iPhone X verwendete Flash-Speicher soll nicht in ausreichenden Stückzahlen erhältlich sein.

Das „randlose“ OLED-Display ist eine der wichtigsten und auch die auffälligste Neuerung des iPhone X. Diese und andere Elemente könnt ihr euch im Hands-On-Video genauer ansehen:

115.479
iPhone X im Hands-On
XXL-Nachfolger: So könnte ein iPhone X Plus aussehen

Massenproduktion soll erst Mitte Oktober beginnen

Der Analyst Christopher Caso von Raymond James will jetzt aus Zuliefererkreisen in Asien erfahren haben, dass es Apple immer noch nicht mit der Massenproduktion des iPhone X begonnen hat. Diese werde erst Mitte Oktober beginnen. Im Vergleich zu den vor zwei Monaten gefassten Plänen verzögere sich die Produktion mit dem aktuellen Zeitplan noch einmal um einen Monat.

Wer noch dieses Jahr ein iPhone X erhalten will, sollte daher sichergehen, schon am 27. Oktober morgens mit den Vorbestellungen zu beginnen. Die zu Beginn erhältlichen Stückzahlen dürften nämlich ziemlich knapp bemessen sein – ganz anders als beim iPhone 8, das auch Kunden, die es heute bestellen, laut Apple binnen ein bis zwei Wochen erhalten werden. Es scheint, als würden viele Interessenten das iPhone 8 links liegen lassen und lieber aufs iPhone X warten. Eben das dürfte die Verfügbarkeit ab November noch weiter schmälern.

Quelle: Barron’s via Mac Rumors

Weitere Themen: Apple