Apple wird dieses Jahr offenbar drei iPhones vorstellen – zwei direkte iPhone-X-Nachfolger mit OLED-Display und ein günstigeres 6,1-Zoll-Gerät mit LC-Display. Das LCD kann sich aber offenbar wirklich sehen lassen.

Neues LCD-iPhone: So gut wird das Display – auch ohne OLED
Bildquelle: Concept Creator, via YouTube

6,1-Zoll-iPhone mit Wunder-Display von Japan Display

Apple will in diesem Jahr bekanntlich alle neuen iPhones mit einem „Randlos“-Display und Face ID statt Touch ID ausstatten. Allerdings sollen nur die beiden Top-Modelle mit 5,8- und 6,5-Zoll-Display ein OLED-Display erhalten. Das günstigere Modell – das überraschenderweise mit 6,1 Zoll größer ausfallen wird als das iPhone X und dessen direkter Nachfolger – soll dem Vernehmen nach weiterhin ein herkömmliches LC-Display bekommen.

Das Display wird offenbar vom Hersteller Japan Display stammen. Dieser hat tatsächlich kürzlich ein entsprechend großes Display vorgestellt: Es hat ein Seitenverhältnis von 18 zu 9 und 2.160 mal 1.080 Pixel – und somit eine mit 395 ppi ziemlich hohe Pixeldichte. Dank der neuen LCD-Technologie „Full Active LCD“ wäre auch eine nahezu randlose Bauweise sowie eine Aussparung für den Face-ID-„Notch“ möglich. Schon im September letzten Jahres war zu hören, dass Apple auf die Full-Active-Technologie von Japan Display setzen könnte.

Hier seht ihr, wie das neue 5,8-Zoll-iPhone aussehen könnte – also das „iPhone X 2“:

Bilderstrecke starten
5 Bilder
iPhone X: So atemberaubend könnte der Nachfolger aussehen

Neues iPhone-Display schon zu sehen – im Xiaomi Mi Mix 2

In China kommt Japan Displays Full-Active-Technologie bereits unter anderem im Xiaomi Mi Mix 2 zum Einsatz – das wir in unserem Test auch wegen des Displays durchaus positiv bewertet haben. Unserer Meinung nach könnte das Display allerdings etwas heller sein. Möglicherweise wird Japan Display diesen Nachteil bis Herbst 2018 auch ausgleichen können.

Wenn ihr nicht bis Herbst warten wollt, sondern jetzt zuschlagen möchtet, hilft euch dieses Video bei der Kaufentscheidung:

iPhone X vs. iPhone 8
14.171 Aufrufe

6,1-Zoll-iPhone: So will Apple den Preis niedrig halten

Das neue LCD-iPhone soll nicht nur durch sein Display vergleichsweise günstig werden. Gerüchten zufolge plant Apple außerdem ein Aluminium- statt Edelstahl-Gehäuse – wobei die Rückseite zwecks drahtlosen Aufladens wie beim iPhone 8 und iPhone X aus Glas bestehen dürfte. Außerdem könnte das Gerät nur eine einfache statt eine Dual-Kamera auf der Rückseite haben – und Apple könnte auf 3D Touch verzichten. Allerdings würde das Gerät dann in diesem Punkt selbst hinter dem iPhone 8 zurückbleiben. Hättet ihr Interesse an dem neuen LCD-iPhone?

Quelle: ChinaTimes via MacRumors

* gesponsorter Link