LG G Flex: Macht doch keinen Bogen um Deutschland

Andreas Floemer
4

Während Samsung uns mit seinem gebogenen Galaxy Round verschont und das Phablet mit seinem flexiblen Screen nur im Heimatland Südkorea verkauft, weitet LG die Verfügbarkeit des Bananen-Phones mit seinem gebogenem Display, dem G Flex, global aus – auch in Deutschland wird es bald verfügbar sein.

LG G Flex: Macht doch keinen Bogen um Deutschland

LG hat am heutigen Mittwoch verkündet, dass das im Oktober vorgestellte G Flex mit flexiblem und an der Querachse gebogenen Display innerhalb der nächsten zehn Tage in Singapur und Hongkong auf den Markt kommen wird und anschließend in weiteren Ländern, auch in Deutschland in den Handel kommen soll. Einen konkreten Zeitraum, wann es hierzulande angeboten werden soll, gibt LG indes nicht an, allerdings können wir beinahe ausschließen, dass es noch vor Weihnachten kommt.

Das LG G Flex ist schon ein interessantes Stück Technik, das unter anderem durch sein P-OLED-Display aus der Reihe tanzt. Es löst zwar nur mit 1.280 x 720 Pixeln auf, dafür handelt es sich um eines der ersten Displays, das komplett flexibel ist. Aufgrund dieser neuen Technologie und dank des gleichsam flexiblen 3.500 mAh Akkus, lässt sich das Gerät regelrecht biegen, wie bereits vor geraumer Zeit in einem Video demonstriert wurde.  Darüberhinaus verfügt es über, wenn auch nur begrenzte Selbstheilungskräfte. Kratzer, wie sie während der alltäglichen Benutzung entstehen, vermag die Gehäuserückseite selbst wieder auszugleichen, sofern genügend Wärme vorhanden ist.

lg-g-flex-cover-2

Außer diesen besonderen Eigenschaften besitzt das G Flex recht attraktive Spezifikationen, die sich weitgehend am aktuellen Topmodell des südkoreanischen Konzerns, dem LG G2 (Test), orientieren. So besitzt es ein Snapdragon 800-SoC mit 2,26 GHz, 2 GB RAM und eine Adreno 330-GPU. Der interne Speicher ist 32 GB groß und lässt sich mittels micro SD-Karte erweitern. Frontseitig besitzt das G Flex eine 2.1 MP-Kamera, rückseitig befindet sich eine 13 MP-Hauptkamera.

Technische Eckdaten des LG G Flex:

  • Android Jelly Bean 4.2.2
  • 2,26 GHz Quad-Core Qualcomm Snapdragon 800 Prozessor (MSM 8974)
  • Adreno 330 GPU
  • Gebogenes 6 Zoll HD P-OLED-Display (1.280 x 720 Pixel; Real RGB)
  • 2 GB LP DDR3 RAM
  • 32 GB interner Speicher
  • 13 MP-Kamera
  • 2,1 MP Frontkamera
  • 3.500 mAh Akku
  • 160,5 x 81,6 x 7,9 – 8,7 mm
  • 177 g
  • LTE-A / LTE / HSPA+ / GSM
  • Bluetooth 4.0; USB 3.0; WiFi 802.11 a/b/g/n/ac; NFC
  • Titan Silber

LG hat bislang keinen Preis für das gute Stück für den hiesigen Markt bekannt gegeben, wir können ob der Ausstattung und der Besonderheit des Displays davon ausgehen, dass es oberhalb der 600 Euro-Marke angeboten wird.

Quelle: Pressemitteilung

Weitere Themen: LG Electronics: Eines der größten Tech-Unternehmen der Welt

Neue Artikel von GIGA ANDROID