LG G Flex vs. Samsung Galaxy Note 3: Technische Spezifikation im Vergleich

Kamal Nicholas
2

LG hat heute in Berlin das LG G Flex offiziell vorgestellt und angekündigt, wann das Gerät auf dem deutschen Markt erscheint und wie teuer das Gerät sein wird. Und da es bei neuen Smartphones natürlich auch immer um deren technisches Innenleben geht, wollten wir uns die des G Flex mal im Vergleich zum bereits erhältlichen Samsung Galaxy Note 3 anschauen.

LG G Flex vs. Samsung Galaxy Note 3: Technische Spezifikation im Vergleich

Mit einer UVP von 799 Euro ist das LG G Flex natürlich nicht gerade günstig. Sicher wird das Gerät nach einer Weile im Preis fallen, eine recht ordentliche Ansage ist das aber trotzdem. Erhältlich sein wird das LG G Flex zuerst über Vodafone ab dem 7. Februar, ab Ende März gibt es das Gerät dann auch bei anderen Anbietern. Ein in Sachen Leistung vergleichbares und bereits erhältliches Gerät, das weltweit zudem auch recht beliebt ist, hört auf den namen Samsung Galaxy Note 3.

Da wir beide Geräte sehr interessant finden, möchten wir an dieser Stelle nun einmal die reinen technischen Fakten gegenüberstellen, damit auch ihr direkt auf einen Blick seht, was das LG G Flex und das Galaxy Note 3 auf dem Kasten haben.

LG G Flex Samsung Galaxy Note 3
Display  6 Zoll Curved P-OLED, 1280 x 720 Pixel (245 ppi)  5,7 Zoll Super AMOLED, 1920 x 1280 Pixel (386 ppi)
Prozessor (CPU)  2,3 GHz Quad-Core Snapdragon 800   2,3 GHz Quad-Core Snapdragon 800
Grafik (GPU) Adreno 330 Adreno 330
Arbeitsspeicher  2 GB RAM  3 GB RAM
Interner Speicher  32 GB, keine Erweiterung möglich  16/32/64 GB, Erweiterung durch microSD-Karte möglich
Hauptkamera  13 MP  13 MP
Frontkamera  2,1 MP  2 MP
Akku  3.500 mAh  3.200 mAh
Betriebssystem  Android 4.2.2  Android 4.3
Netz  3G/4G  3G/4G
Maße 160,5 x 81,6 x 8,7 mm  151,2 x 79,2 x 8,3
Gewicht 177 g  168 g
Besonderheiten selbstheilende “Wolverine”-Beschichtung S-Pen
Preis (UVP) 799 Euro 749 Euro

Da das Samsung Galaxy Note 3 schon etwas länger auf dem Markt ist, gibt es dieses natürlich auch schon um einiges günstiger. etwa ist das Gerät mittlerweile schon für 509 Euro.  Im nächsten Zug schauen wir uns dann genauer an, wie die beiden Geräte sich in der Praxis im Vergleich schlagen, der Artikel dazu wird in den kommenden Wochen folgen.

Neue Artikel von GIGA ANDROID