Hands-On: LG Optimus Black [Droidcon]

Frank Ritter

Auf der Droidcon haben wir uns für euch auch das LG Optimus Black genauer angeschaut, LGs neues Flaggschiff in Sachen Bildschirmtechnologie. Das sogenannte NOVA-Display strahlt heller als Samsungs Super AMOLED und soll sogar weniger Strom verbrauchen.

Hands-On: LG Optimus Black [Droidcon]

Inwiefern diese Aussagen Hand und Fuß haben, konnten wir freilich nicht ins Detail überprüfen. Wohl aber haben wir einen Eindruck von der Helligkeit des Smartphone-Displays gewonnen. Unser Eindruck ist sehr gut, aber für ein finales Urteil bedarf es eines Dauertests der Akkulaufzeit und einer Überprüfung der Display-Stärke im prallen Sonnenlicht.

Ein Hinweis zum Video: Der LG-Mitarbeiter erzählt, dass das Optimus Black nur eine 600 MHz-CPU besäße. Das ist unrichtig – es handelt sich um einen einkernigen Hauptprozessor mit 1000 MHz.

Das LG Optimus Black kann derzeit bei Amazon.de und notebooksbilliger für einen Preis zwischen 400,- und 500 Euro vorbestellt werden. Ein genauer Lieferzeitpunkt ist allerdings noch nicht bekannt. Bei 1&1 Mobile gibt schon mit einem Vertrag im Vodafone-Netz.

Weitere Themen: Droidcon, LG

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz