Lumia 950 (XL): Austauschgeräte und Ersatzteile werden knapp

Peter Hryciuk

Wer sich zuletzt günstig ein Lumia 950 oder Lumia 950 XL gekauft hat, sollte vorsichtig mit dem Microsoft-Smartphone umgehen. Austauschgeräte und Ersatzteile sind nämlich kaum mehr erhältlich.

Lumia 950 (XL): Austauschgeräte und Ersatzteile werden knapp

Lumia 950 (XL): Probleme im Servicefall vorprogrammiert

Microsoft hat das Lumia 950 und Lumia 950 XL vor etwas über einem Jahr vorgestellt und kurz darauf auf den Markt gebracht. Die beiden Smartphones mit Windows 10 Mobile haben sich aber leider nie wirklich durchgesetzt, was auch an dem Betriebssystem lag. Technisch entsprachen die Geräte aktuellen Android-Modellen und boten sogar eine bessere Kamera und weitere Besonderheiten, wie einen Iris-Scanner. In den letzten Wochen hat der Abverkauf in verschiedensten Aktionen zu wirklich attraktiven Preisen begonnen. Das sorgt im Servicefall aber für Probleme.

Nachdem Microsoft die Verantwortung bereits von sich geschoben und B2X den Service und die Reparaturen übernommen hat, häufen sich die Probleme. Der Service des Dienstleisters soll nicht nur sehr schlecht sein, es beschweren sich mittlerweile auch Kunden, dass Reparaturen nicht mehr möglich seien, da die Ersatzteile und Austauschgeräte fehlen. Falls nämlich ein Defekt nicht mehr als Garantiefall abgewickelt werden kann, durch einen selbst verschuldeten Schaden, den man auf eigene Kosten reparieren lassen möchte, dann wird das Smartphone unrepariert zurückgeschickt. Man behält wohl die letzten Geräte und Ersatzteile für Garantiefälle.

Falls aber jedoch ein Garantiefall vorliegt, sollte man sich nicht abwimmeln lassen. Sollte keine Reparatur und auch kein Austausch mehr möglich sein, muss eine andere Lösung gefunden werden. In dem Fall muss man auf die Gewährleistung pochen, die immerhin in Deutschland zwei Jahre gilt. Das könnte also durchaus noch interessant für die Kunden werden, die ihre Smartphones in den letzten Wochen gekauft haben. Im Notfall muss man sich an den Verkäufer wenden. Der müsste dann ein gleichwertiges Ersatzgerät bereitstellen.

Quelle: drwindows

 

Weitere Themen: Microsoft Lumia 950, Microsoft

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

GIGA Marktplatz