Moto G4 und G4 Plus: Vorstellung und Hands-On der Mittelklasse-Smartphones

Rafael Thiel
2

Das Moto G4 sowie das Moto G4 Plus sind offiziell: Lenovo hat die Smartphones wie erwartet am 17. Mai in Indien vorgestellt. Mit den beiden Modellbrüdern stehen uns solide Geräte der Mittelklasse ins Haus, die sich nur im Detail unterscheiden. Wie sich die Geräte schlagen, haben wir in einem Hands-On-Video festgehalten. 

4.945
Moto G4 im Hands-On: Erster Eindruck
11.807
Moto G4 Plus im Hands-On: Erster Eindruck
Update vom 23. Mai 2016: Wir hatten mittlerweile die Gelegenheit, uns das Moto G4 und Moto G4 Plus genauer anzuschauen. Oben findet ihr die Videos.
Update vom 18. Juni 2016: Unser Review zum größeren Modell ist fertig. Lest unseren Testbericht zum Moto G4 Plus.

Originalmeldung vom 17. Mai:

Mittlerweile gehört Motorola bekanntlich zu Lenovo und produziert die Smartphones nicht mehr in Eigenregie. Das belegen die neuen Moto-G-Smartphones: In der vierten Generation gedenkt die Produktreihe nicht mehr Einsteiger zu bedienen, sondern zielt eindeutig auf die Mittelklasse ab. Zum kleinen Preis möglichst viel Leistung ohne große Kompromisse – so womöglich die Quintessenz des Moto G4 respektive Moto G4 Plus.

In technischer Hinsicht unterscheiden sich die beiden Modelle nur marginal, die Gemeinsamkeiten überwiegen: Das von Gorilla Glass 3 bedeckte Display misst 5,5 Zoll in der Diagonale und löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf. Unter der Haube werkelt, wie ein Benchmark-Eintrag bereits im Vorfeld offenbart hat, ein Snapdragon 617 von Qualcomm. Der Octa-Core-Chip taktet auf bis zu 1,52 GHz und hat ein integriertes LTE-Modem an Bord. Je nach Ausführung bringen die Smartphones 2 oder 3 GB RAM sowie 16 oder 32 GB Datenspeicher mit. Letzterer ist per microSD-Karte erweiterbar. Der Akku misst üppige 3.000 mAh. Bei der Software kommt Android 6.0.1 Marshmallow mitsamt Moto Pure zum Einsatz.

Bildergalerie Moto G4 Präsentation

Doch es gibt auch Unterschiede: Das Moto G4 weist nämlich lediglich eine 13-MP-Kamera mit f/2.2-Blende auf. Währenddessen glänzt das etwas teurere Moto G4 Plus mit 16 MP, einer lichtstärkeren f/2.0-Blende sowie einem Laser-Autofokus und 1,3 µm großen Kamera-Pixeln. Die Frontkamera löst derweil bei beiden Geräten mit 5 MP auf. Ein weiterer Vorteil der Plus-Version ist der unterhalb des Displays positionierte Fingerabdrucksensor, der das Smartphone in weniger als 750 Millisekunden entsperren soll.

moto-g4-plus-2

Top 10: Die aktuellen Smartphone-Bestseller

Moto G4 und G4 Plus: Marktstart in wenigen Wochen

Laut Pressemitteilung werden das Moto G4 und das Moto G4 Plus in wenigen Wochen in Deutschland erhältlich sein. Die Preise starten demnach ab 249 Euro respektive 299 Euro.

Quelle: Phone Arena, Pocket-lint

Weitere Themen: Motorola Moto G4 , Motorola Mobility

Neue Artikel von GIGA ANDROID