Moto G5 Plus: Kamera-Profi im Hands-On-Video

Simon Stich
4
2.582
Moto G5 Plus im Hands-On
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

Zehn Gramm schwerer, etwas dicker, aber dafür eine bessere Hardware: Lenovo hat neben dem Moto G5 auch das Moto G5 Plus auf den Markt gebracht. Was die Plus-Variante so alles drauf hat, erfahrt ihr in unserem Hands-On-Video.

Moto G5 Plus: Mehr Display, gleiche Auflösung

Wie es sich für ein Plus-Smartphone gehört, kommt im Moto G5 Plus ein etwas größeres IPS-Display zum Einsatz: 5,2 Zoll in der Diagonalen und damit 0,2 Zoll größer als beim Moto G5. Bei der Auflösung hat sich aber nichts getan, hier bleibt es bei Full HD und 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Bedingt durch das etwas größere Display liegt die Pixeldichte mit 424 ppi etwas niedriger als beim Moto G5, welches in dieser Kategorie auf 441 ppi verweisen kann. Der Screen-to-Body-Anteil und damit die Bezel-Stärke weist einen minimalen, vernachlässigbaren Unterschied auf.

Moto G5 Plus mit 3 GB RAM, 32 GB ROM

Lenovo hat sich beim Moto G5 Plus für einen Snapdragon 625 Octa-Core als Taktgeber entschieden. Dieser wird unterstützt von 3 GB Arbeitsspeicher und einer internen Kapazität von 32 GB. Um bis zu 256 GB lässt sich der Speicher via microSD-Karte erweitern. Viel Platz also für die Lieblings-Apps, Spiele, Fotos, Videos und das vorinstallierte Android 7.0.

Bildergalerie Moto G5 Plus: Offizielle Produktbilder

Sehr gute Hauptkamera

Fotos kann das Moto G5 Plus mit bis zu 12 MP aufnehmen und dabei auf Features wie Auto-HDR, Gesichtserkennung, Dual-Pixel-Autofokus und Dual-LED-Blitz zurückgreifen. Ein Blendenwert von f/1.7 ist in dieser Preisklasse eher unüblich, freut uns aber umso mehr. Darüber hinaus werden ein paar Gesten unterstützt: Ein doppeltes Handumdrehen startet die Kamera, ein doppeltes Schütteln lässt der Taschenlampe ein Licht aufgehen.

Akku fest verbaut

Etwas unverständlich, dass Lenovo zwar im Moto G5 ein einfaches Öffnen der Rückseite und einen Akkutausch ermöglicht, dies im großen Bruder aber nicht vorgesehen hat. Auch der Verzicht auf USB-Type-C für einen schnellen Ladevorgang wird so manchen Zeitgenossen verärgern und ihn daran erinnern, dass er letztendlich ein Mittelklasse-Smartphone vor sich hat. Dia Akkukapazität beträgt glatt 3.000 mAh.

Moto G5 Plus für unter 300 Euro

In den Shops ist das Moto G5 Plus offiziell für 299 Euro zu haben, kostet mancherorts aber nur noch 279 Euro. Für diesen Preis gibt es ein gutes Smartphone, das uns vor allem mit einer guten Kameraleistung überzeugen könnte.

Moto G5 Plus: Technische Daten

Display 5,2 Zoll, 1.920 x 1.080 Pixel
Prozessor 2 GHz, Octa-Core, Snapdragon 625
Arbeitsspeicher 3 GB RAM
Interner Speicher 32 GB, erweiterbar per microSD-Karte
Hauptkamera 12 MP, f/1.7, 1,4 µm große Kamerapixel, Dual-Autofokus-Kamerapixel
Frontkamera 5 MP, f/2.2, 1,4 µm große Kamerapixel
Software Android 7.0 Nougat
Akku 3.000 mAh
Konnektivität LTE, WLAN, Bluetooth, GPS, USB
Farben Lunar Grey, Fine Gold
Maße 144,3 x 73 x 9,5 mm
Gewicht 144,5 Gramm
Sonstiges Fingerabdruckscanner, Wasserabweisendes Nano-Coating

 

Abstimmung wird geladen
Abstimmung: Welches ist das beste Smartphone des MWC 2017?
Das beste Smartphone des MWC 2017?
Hat dir "Moto G5 Plus: Kamera-Profi im Hands-On-Video" von Simon Stich gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Neue Artikel von GIGA ANDROID