Moto G5 vs Moto G4: Einsteiger-Smartphones im Vergleich

Thomas Lumesberger
1

Im Rahmen des MWC 2017 hat Lenovo die nächste Generation seiner Einsteiger-Serie vorgestellt. Im Vergleich zum Vorgänger ist das Moto G5 eine solide Weiterentwicklung mit einigen Überraschungen, wie der Vergleich zwischen beiden Geräten zeigt.

Moto G5 vs Moto G4: Einsteiger-Smartphones im Vergleich
5.396
Moto G5 im Hands-on

Kaum eine andere Modellserie ist in der Einsteiger-Klasse so beliebt wie die Moto-G-Reihe der Lenovo-Tochter Motorola. Mit dem neuen Moto G5 hat der Hersteller die Reihe für das Jahr 2017 fit gemacht. Doch wie gut ist das Moto G5 im Vergleich zum Vorgänger überhaupt? Wir werfen einen Blick darauf.

Moto G5 vs Moto G4: Hochwertigere Materialien

Rein von der Optik ist das neue Smartphone dem Vorgänger-Gerät überlegen. Primär ist das dem Material zu verdanken, denn das Moto G5 verfügt über ein Metallgehäuse. Damit vermittelt das Smartphone zusätzlich eine hochwertigere Haptik. Dazu kommt noch die verfeinerte Designsprache – beispielsweise wurde auf der Front der eckige Fingerabdruckscanner durch ein runderes Modell ausgetauscht. Darüber hinaus ist der Lautsprecher an der Oberseite kleiner und fällt etwas dezenter aus.

Bildergalerie Moto G5: Offizielle Produktbilder

Moto G5 vs Moto G4: Fast alles schrumpft

Im Vergleich zum Moto G4 ist das neue Einsteiger-Smartphone etwas in der Größe geschrumpft. Während der Vorgänger noch mit einem 5,5-Zoll-Display ausgestattet war, misst der Bildschirm des Nachfolgers nur mehr 5 Zoll in der Diagonale. Die Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel blieb allerdings gleich, woraus sich beim Moto G5 eine Pixeldichte von 440 ppi ergibt. Neben dem Bildschirm ist auch die Kapazität des Akkus auf 2.800 mAh geschrumpft, allerdings ist dieser jetzt wechselbar und verfügt über eine Schnellladefunktion. Ein Downgrade hat allerdings der Prozessor erhalten, denn der Snapdragon 430 ist in einigen Teilen schwächer als der Chip des Moto G4. Dafür soll er aber energiesparender sein und hat eine Adreno 505 GPU erhalten, die der Grafikeinheit aus dem Moto G4 überlegen ist.

Das Moto G5 ist ab März in den Farben Lunar Grey und Fine Gold zu einem Preis von 199 Euro in Deutschland erhältlich. Damit ist das neue Smartphone nur knapp 10 Euro teurer als der Vorgänger, denn im Moment kostet das Moto G4 bei Amazon zum Beispiel .

Moto G5 vs Moto G4: Technische Daten im Vergleich

Moto G5 Moto G4
Display 5,0 Zoll mit 1.920 x 1.080 Pixeln (FHD, 440 ppi) 5,5 Zoll mit 1.920 x 1.080 Pixeln (FHD, 401 ppi)
Prozessor 1,4 GHz Snapdragon 430 Octa-Core, 64-Bit 1,5 GHz Snapdragon 617 Octa-Core, 64-Bit
Arbeitsspeicher 2 GB RAM 2 GB RAM
Interner Speicher 16 GB (via microSD-Karte erweiterbar) 16 GB (via microSD-Karte erweiterbar)
Betriebssystem Android 7.0 Nougat Android 6.0.1 Marshmallow
Hauptkamera 13 MP mit f/2.0-Blende, 1,1µm große Kamerapixel 13 MP mit f/2.2-Blende
Frontkamera 5 MP mit f/2.2-Blende 5 MP mit f/2.2-Blende
Akku 2.800 mAh (wechselbar) mit Quick-Charge 3.000 mAh mit Quick-Charge
Maße und Gewicht 144,3 x 73 x 9,5 mm, 144,5 Gramm 153 x 76,6 x 7,9-9,8 mm, 155 Gramm
Besonderheiten Fingerabdruckscanner, wasserabweisendes Nano-Coating Fingerabdruckscanner

Abstimmung wird geladen
Abstimmung: Welches ist das beste Smartphone des MWC 2017?
Das beste Smartphone des MWC 2017?

Den diesjährigen MWC in Barcelona haben diverse Hersteller zur Präsentation neuer Smartphones genutzt. Welches Gerät gefällt euch am besten?

Hat dir "Moto G5 vs Moto G4: Einsteiger-Smartphones im Vergleich" von Thomas Lumesberger gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Motorola Moto G4 , MWC 2017: Der Mobile World Congress in Barcelona

Neue Artikel von GIGA ANDROID